Autor Thema: Kahlschlag in Sachen Tradition  (Gelesen 30143 mal)

Felix S.

  • Gast
Re: Kahlschlag in Sachen Tradition
« Antwort #30 am: 16.02.06 (10:35) »
Jan-Hendrik, ist ja menschlich. Im normalen Leben haben die Ja-Sager auch am wenigsten zu leiden.

Was mich stört ist, daß die Gemeinschaften, die harmlos und ganz unter sich, versuchen Traditionen und Werte in Stand zuhalten, in der rechten Ecke gestellt werden.

Jan-Hendrik

  • Gast
Re: Kahlschlag in Sachen Tradition
« Antwort #31 am: 16.02.06 (10:54) »
Das fing alles an als man anfing , anstatt Soldaten Politiker als Staatssekretäre im BMVg zu ernennen ... ::)

Jan-Hendrik

bani

  • Gast
Re: Kahlschlag in Sachen Tradition
« Antwort #32 am: 16.02.06 (19:26) »
Tja, was willste auch erwarten, wenn selbst beim Militär nur noch das "richtige" Parteibuch zählt ...  >:(

Walter23

  • Gast
Re: Kahlschlag in Sachen Tradition
« Antwort #33 am: 05.03.06 (19:35) »
Bzgl. Mölders und des Geschwadernamens

Der Antrag geht zwar auf die PDS zurück, aber erst als das Thema vom Polit-Magazin Kontraste aufgegriffen wurde und dem damailgen Bundestagspräsidenten Dr. Thierse dargelegt wurde, welcher seiner Empörung Audruck verlieh und sich für eine schnelle Lösung ein... Schwupps wurde nochmal im Bundestag abgestimmt und zack ... Ergebnis ist ja bekannt.

Tradition und deren Handhabe ist so eine Sache, aber sie Treibt schonmal seltsame Blüten...

Gruß

Walter


Andi

  • Gast
Re: Kahlschlag in Sachen Tradition
« Antwort #34 am: 05.03.06 (19:38) »
Bzgl. Mölders und des Geschwadernamens

Der Antrag geht zwar auf die PDS zurück, aber erst als das Thema vom Polit-Magazin Kontraste aufgegriffen wurde und dem damailgen Bundestagspräsidenten Dr. Thierse dargelegt wurde, welcher seiner Empörung Audruck verlieh und sich für eine schnelle Lösung ein... Schwupps wurde nochmal im Bundestag abgestimmt und zack ... Ergebnis ist ja bekannt.

Tradition und deren Handhabe ist so eine Sache, aber sie Treibt schonmal seltsame Blüten...

Gruß

Walter

Ja ja. Unsere liebe Medienlandschaft....  :P :-X :-\ :(


bani

  • Gast
Re: Kahlschlag in Sachen Tradition
« Antwort #35 am: 05.03.06 (19:58) »
... Schwupps wurde nochmal im Bundestag abgestimmt und zack ... Ergebnis ist ja bekannt. ...


Sag nicht Bundestag zu diesen knapp 20 Mann ...
Chaoten-AG würde es wohl am besten treffen!  >:(

Walter23

  • Gast
Re: Kahlschlag in Sachen Tradition
« Antwort #36 am: 05.03.06 (20:03) »
@bani

Der Bundestag hat da abgestimmt und da war die PDS-Fraktion wohl nicht für das Ergebnis alleinverantwortlich  ::)

Nachtrag-Aus dem Gedächtnis
UND
der Antrag stammte zwar von der PDS, jedoch war er aus der Legistlaturpersiode 1998-2002 ... Als Kontraste dieses Thema aufgriff und  der Bundestag erneut abstimmte, war die PDS nur durch zwei Direkt-Mandate beteiligt...
Nachtrag-Ende
« Letzte Änderung: 05.03.06 (20:09) von Walter23 »

bani

  • Gast
Re: Kahlschlag in Sachen Tradition
« Antwort #37 am: 05.03.06 (20:07) »
@bani

Der Bundestag hat da abgestimmt und da war die PDS-Fraktion wohl nicht für das Ergebnis alleinverantwortlich  ::)


Als abgestimmt wurde, waren nur knapp 20 Leutchen anwesend!
DAS meine ich damit ...

Wer mag das wohl gewesen sein ...

Walter23

  • Gast
Re: Kahlschlag in Sachen Tradition
« Antwort #38 am: 05.03.06 (20:10) »
Achso meinste das...

Tja nun der "interssierte" Teil war anwesend ... ::)

bani

  • Gast
Re: Kahlschlag in Sachen Tradition
« Antwort #39 am: 05.03.06 (20:34) »
Sowas sollte eigentlich verboten werden.

Denn auf diese Art bekomme ich eigentlich JEDEN Beschluß durch!

Hoover

  • Gast
Re: Kahlschlag in Sachen Tradition
« Antwort #40 am: 06.03.06 (14:35) »
Tja, demokratie...

Die Traditionsmorde fingen schon unter Kohl Mitter der 90er an. Ich habe es  in Altenstadt erlebt.

Und zu Soldaten und Politikern: mein BtlKdr sagte mir mal, ab Dienstgrad Oberst ist man kein Soldat mehr, sondern Politker. Recht hatte er.

Niwre

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 4502
Re: Kahlschlag in Sachen Tradition
« Antwort #41 am: 22.03.06 (10:29) »
Neuer Name für "Richthofen-Marsch"

Zitat
Skurriler Traditionsstreit in der Bundeswehr verschärft sich [...]
Truth is invariant under change of notation. (J. A. Goguen)
Es hat niemand die Absicht, im Privatleben harmloser Bürger herumzuschnüffeln. (W. Schäuble)

Hoover

  • Gast
Re: Kahlschlag in Sachen Tradition
« Antwort #42 am: 22.03.06 (12:39) »
Langsam wird es lächerlich!  >:(


Andi

  • Gast
Re: Kahlschlag in Sachen Tradition
« Antwort #43 am: 22.03.06 (17:54) »
 >:( :o ::)

Niwre

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 4502
Re: Kahlschlag in Sachen Tradition
« Antwort #44 am: 27.03.06 (09:53) »
"Dem tapferen und würdigen Feind"

Zitat
Über Jahrzehnte hieß der Favoritenmarsch "Richthofen-Marsch". Doch jetzt wird der Name des berühmten Jagdfliegers wie auch anderer Militärs der Weltkriege nicht mehr gern gehört. Aus Anlaß des Symbolstreits ein Porträt des Roten Barons.

[...]

In der Political Correctness der späten Tage haben Helden keinen moralischen Ort, schon gar nicht militärische. Die Briten und Franzosen beispielsweise sehen das immer noch anders. Doch auch die deutsche Demokratie braucht Staat, und beide können die Tugenden nicht erzeugen oder erzwingen, von denen sie letztlich leben. "Die liberale Ordnung kommt nicht aus ohne befestigte Linien" (Joachim C. Fest).

Vom Hindukush bis zum Kongo, vom Balkan bis zum Roten Meer könnte sich schon bald die Wahrheit dieses Wortes erweisen. Man kann, wie die causa Richthofen zeigt, alles abbauen, was noch aus der Vergangenheit des Ernstfalls die Beschaulichkeit der Deutschland GmbH stört. Man muß dann nur an Nietzsches Wort denken, es sei "das Eis, das uns trägt, so dünn geworden: Wir fühlen alle den warmen unheimlichen Atem des Tauwindes - wo wir noch gehen, da wird bald niemand mehr gehen können".
Truth is invariant under change of notation. (J. A. Goguen)
Es hat niemand die Absicht, im Privatleben harmloser Bürger herumzuschnüffeln. (W. Schäuble)