Autor Thema: Kahlschlag in Sachen Tradition  (Gelesen 29322 mal)

bani

  • Gast
Kahlschlag in Sachen Tradition
« am: 04.02.06 (08:12) »
Paßt ja gut in das Thema GESCHICHTE 2er Armeen.

Die Bundeswehr trennt sich ja gerade radikal von ihrer.
Zum Thema Mölders wurde ja überall schon viel diskutiert.
Habe jetzt dazu folgende Info erhalten:

"Der Kommandeur 1. Luftwaffendivision, Generalmajor Thomas Gericke  gab
heute in einer Pressekonferenz bekannt:

Alle (Traditions-)Straßennamen auf dem Fliegerhorst Fürstenfeldbruck
werden mit Wirkung vom 02.02.06 getilgt.
Der einzige neue Name "Straße der Luftwaffe" ist für die Hauptstraße
(bisher Marseillestr.) vorgesehen, alle Nebenstraßen erhalten nur
Schilder mit den Nummern der anliegenden Gebäude."



Angefangen haben ja die Roten mit Mölders - aber das die Bundeswehrführung da jetzt so fleißig mitmacht ...  >:(

Jan-Hendrik

  • Gast
Re: Kahlschlag in Sachen Tradition
« Antwort #1 am: 04.02.06 (09:30) »
Wundert Dich des noch , wo doch seit den 70ern darauf gedrängt wurde , Offiziere möglichst ohne Rückrat zu "züchten" ??

Heutzutage bist Du doch als höherer Offz. mit dem Luxus "eigene Meinung" schneller raus als de gucken kanst  ::)

Jan-Hendrik

waldi44

  • Stammmitglied
  • ***
  • Beiträge: 3050
Re: Kahlschlag in Sachen Tradition
« Antwort #2 am: 04.02.06 (10:25) »
"Strasse der Luftwaffe"? Sehr suspekt dieser Name! Sollte man sich sofort beschweren. Hat die "Luftwaffe" nicht für die Nazis gekämpft. Da hat wohl ein Neonazi die Namenswahl vorgenommem! "Luftwaffe"! DAS GEHT ABER NICHT!
"Strasse der fliegenden Einheiten der Bundeswehr".....

Hoover

  • Gast
Re: Kahlschlag in Sachen Tradition
« Antwort #3 am: 04.02.06 (10:34) »
Ähem, die Roten?

Das Ganze fing schon unter den Schwarzen an. Als ich in Altenstadt war und der Helmut noch dran war fing die "Ent-Traditionierung" schon an. Die Roten haben es nur im gleichen Sinne fortgeführt.

Jan-Hendrik

  • Gast
Re: Kahlschlag in Sachen Tradition
« Antwort #4 am: 04.02.06 (11:08) »
Der Schmarrn fing schleichend schon in den 70ern an , zeitgleich mit dem Machtzuwachs der Staatssekretäre im BMVg  ;)

Jan-Hendrik

bani

  • Gast
Re: Kahlschlag in Sachen Tradition
« Antwort #5 am: 04.02.06 (11:34) »
Jaja - die "guten alten 70er" ...

Ich denke da nur an den "Haarerlaß" ... :o
So ein Schwachsinn!


@ Hoover:
MIt "Die Roten" beziehe ich mich speziell auf die "Mölders-Sache", die ja auf einen Antrag der PDS zurückgeht und die man dann mit "überwältigender Mehrheit" im Bundestag durchdrücken konnte! >:(
So einen Schwachsinn sollte man grundsätzlich verbieten!
Es kann ja wohl nicht sein, daß ich mit um die 20 Mann solche Sache durchdrücken kann!
Auf diese Art und Weise kann man ja ALLES durch den Bundestag bringen - man wartet einfach ab, bis nur noch die paar Hanseln da sind, die das wollen ...

Andi

  • Gast
Re: Kahlschlag in Sachen Tradition
« Antwort #6 am: 04.02.06 (11:36) »
Bin mal gespannt wie das mit den Kasernennamen weitergeht. Ich erinnere nur an die Boeselager-Kaserne in Münster.  :-\

bani

  • Gast
Re: Kahlschlag in Sachen Tradition
« Antwort #7 am: 04.02.06 (11:50) »
Nach meinem Kenntnisstand kommt ALLES weg, was mit der Wehrmacht zu tun hat!
Selbst an die Namen des WK I gehe die ran ...


Balsi

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 6600
Re: Kahlschlag in Sachen Tradition
« Antwort #8 am: 04.02.06 (12:15) »
naja dann müssen die bspw. Weizäcker ja auch wegsperren.. hab mal seinen Vorschlag für die EBS gelesen gestern.. der war ja auch ein ordentlicher Kämpfer...

bani

  • Gast
Re: Kahlschlag in Sachen Tradition
« Antwort #9 am: 04.02.06 (12:34) »
nach dem wurde ja auch nichts benannt - also ist er "nicht gefährdet" ...

Balsi

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 6600
Re: Kahlschlag in Sachen Tradition
« Antwort #10 am: 04.02.06 (12:39) »
naja benannt ja viell. nicht.. (obwohl ich denke das da bestimmt irgendwo ne R.v.W.-Strasse ist).. aber er war in der bösen Wehrmacht.. und das stellt ihn doch bereits ausserhalb des Kreises der Gutmenschen...

hec801

  • Gast
Re: Kahlschlag in Sachen Tradition
« Antwort #11 am: 04.02.06 (12:54) »
 ;D

Aber er hat seine Schuld getilgt und gesühnt dafür, dass er im Krieg gekämpft hat! Schließlich war er BP und da hat er bestimmt tausende von Verleihungsurkunden unterschrieben und nu is alles wieder gut!

Hoffentlich verschreibt sich da niemand und die Strasse wir aus Versehen E.-v.-Weizsäcker-Strasse genannt! 8)

bani

  • Gast
Re: Kahlschlag in Sachen Tradition
« Antwort #12 am: 04.02.06 (13:14) »
... (obwohl ich denke das da bestimmt irgendwo ne R.v.W.-Strasse ist)...


Sicher?
Gibt es heute die Benennung nach noch lebenden Personen???

Balsi

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 6600
Re: Kahlschlag in Sachen Tradition
« Antwort #13 am: 04.02.06 (15:19) »
Michael Schumacher hat doch auch ne Strasse

bani

  • Gast
Re: Kahlschlag in Sachen Tradition
« Antwort #14 am: 04.02.06 (15:39) »
'ne Straße für Schuhmacher ... :o

Wat hat DER denn geleistet ...  ???
Also ich glaube diese Adresse wäre ein echter Grund zum Auswandern!

Armes Deutschland ...

 

post