Autor Thema: Was ist das für ein Uniform - weibliche Wehrmachtsangehörige 1945 Tangermünde  (Gelesen 1496 mal)

Ronny22

  • Stammmitglied
  • ***
  • Beiträge: 2368
Was sind das für Uniformen die die Frauen in diesem Video tragen???

https://youtu.be/9HP5ZPHgcMU
Die Weltgeschichte ist auch die Summe dessen, was vermeidbar gewesen wäre.
Bertrand Russell

Ein guter Soldat ist nicht gewalttätig.
Ein guter Kämpfer ist nicht zornig.
Ein guter Gewinner ist nicht rachsüchtig.
Shaolin-Weisheit

Nightwish

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 743
Das ist die schwarze Uniform der Panzertruppe.

Vermutlich sind das keine Wehrmachtsangehörigen (sie haben ja Kinder dabei), sondern Frauen, die die Sachen aus der Not heraus tragen, entweder weil sie selbst nichts mehr haben, oder weil sie so zu den Amerikaner kommen konnten, oder zumindest annahmen, dass sie sonst nicht rüberkämen. Haben die Zivilisten durchgelassen?
lerne leiden, ohne zu klagen

Ich sage NEIN zum Frexit!

Ronny22

  • Stammmitglied
  • ***
  • Beiträge: 2368
Das ist die schwarze Uniform der Panzertruppe.

Vermutlich sind das keine Wehrmachtsangehörigen (sie haben ja Kinder dabei), sondern Frauen, die die Sachen aus der Not heraus tragen, entweder weil sie selbst nichts mehr haben, oder weil sie so zu den Amerikaner kommen konnten, oder zumindest annahmen, dass sie sonst nicht rüberkämen. Haben die Zivilisten durchgelassen?

Was mich wundert ist, das die Uniformen auch halbwegs gut zu sitzen scheinen - also auch bei den teilweise recht kleinen Frauen.

Wenn man andere Videos sieht, wo Frauen in Männeruniformen geschlüpft sind - sieht man doch oft recht deutlich das diese meist viel zu groß sind - da keine Zeit gegeben war, Uniformen passend zu machen, oder passende Größen zu liefern.

Auf der anderen Seite fällt in dem Video auf, dass die Mehrzahl der "Landser" extrem jung, eher minderjährig sind. Es sind zwar auch vereinzelt deutlich ältere Soldaten zu sehen, aber keine Männer in ihren besten Jahren...

Die Weltgeschichte ist auch die Summe dessen, was vermeidbar gewesen wäre.
Bertrand Russell

Ein guter Soldat ist nicht gewalttätig.
Ein guter Kämpfer ist nicht zornig.
Ein guter Gewinner ist nicht rachsüchtig.
Shaolin-Weisheit

Ronny22

  • Stammmitglied
  • ***
  • Beiträge: 2368

Habe zum Thema noch diese Internetseite mit sehr interessanten Fotos gefunden:  https://www.tangermuende.info/1945.html




Bemerkenswert der hochdekorierte SS-Sturmmann der Brigade Dirlewanger in der 3. Reihe...




Frau in LW-Uniform...




SS-Brigadeführer Jürgen Wagner



Interessanter Soldat rechts im Bild und uniformiertes Kind...



Im mittleren Bildbereich wohl fremdvölkische Wehrmachtssoldaten...



Hetzer...



Die Weltgeschichte ist auch die Summe dessen, was vermeidbar gewesen wäre.
Bertrand Russell

Ein guter Soldat ist nicht gewalttätig.
Ein guter Kämpfer ist nicht zornig.
Ein guter Gewinner ist nicht rachsüchtig.
Shaolin-Weisheit

Nightwish

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 743
Das ist die schwarze Uniform der Panzertruppe.

Vermutlich sind das keine Wehrmachtsangehörigen (sie haben ja Kinder dabei), sondern Frauen, die die Sachen aus der Not heraus tragen, entweder weil sie selbst nichts mehr haben, oder weil sie so zu den Amerikaner kommen konnten, oder zumindest annahmen, dass sie sonst nicht rüberkämen. Haben die Zivilisten durchgelassen?

Was mich wundert ist, das die Uniformen auch halbwegs gut zu sitzen scheinen - also auch bei den teilweise recht kleinen Frauen.

Wenn man andere Videos sieht, wo Frauen in Männeruniformen geschlüpft sind - sieht man doch oft recht deutlich das diese meist viel zu groß sind - da keine Zeit gegeben war, Uniformen passend zu machen, oder passende Größen zu liefern.

Auf der anderen Seite fällt in dem Video auf, dass die Mehrzahl der "Landser" extrem jung, eher minderjährig sind. Es sind zwar auch vereinzelt deutlich ältere Soldaten zu sehen, aber keine Männer in ihren besten Jahren...

Die Zusammenhänge sind kaum zu rekonstruieren. Vielleicht hatten sie auch Zeit, die Uniformen anzupassen. Die Männer damals waren in der Masse aber auch eher kleiner und zierlicher als die Masse der Männer der heutigen Zeit. Das merkt man deutlich, wenn man Uniformen der damaligen Zeit in Händen hält.
lerne leiden, ohne zu klagen

Ich sage NEIN zum Frexit!

Nightwish

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 743

Habe zum Thema noch diese Internetseite mit sehr interessanten Fotos gefunden:  https://www.tangermuende.info/1945.html



Interessanter Soldat rechts im Bild und uniformiertes Kind...


Ja, immer sehr interessant das Chaos der letzten Tage und die unterschiedlichsten Uniformen. Meinst du die Person in der Mitte mit der Tarnjacke? Wirklich interessant. Der Helm scheint kein deutsches Modell zu sein. Erinnert an einen britischen Fallschirmjägerhelm.
lerne leiden, ohne zu klagen

Ich sage NEIN zum Frexit!

Ronny22

  • Stammmitglied
  • ***
  • Beiträge: 2368
Ja, immer sehr interessant das Chaos der letzten Tage und die unterschiedlichsten Uniformen. Meinst du die Person in der Mitte mit der Tarnjacke? Wirklich interessant. Der Helm scheint kein deutsches Modell zu sein. Erinnert an einen britischen Fallschirmjägerhelm.

Ja genau den meine ich, sieht sehr jung aus und die Uniform etwas wild.

Da die 12.Armee unter Wenck wohl zum sehr großen Teil aus sehr jungen "Soldaten" und allem was irgendwie frontverwendungsfähig war bestand, erklärt das die Häufigkeit von diesen
"Kindersoldaten" und eben Jahrgänge Ü40 und älter...

Die Weltgeschichte ist auch die Summe dessen, was vermeidbar gewesen wäre.
Bertrand Russell

Ein guter Soldat ist nicht gewalttätig.
Ein guter Kämpfer ist nicht zornig.
Ein guter Gewinner ist nicht rachsüchtig.
Shaolin-Weisheit

 

post