Autor Thema: "Brigadeauditeur"  (Gelesen 115 mal)

TomRohwer

  • Aspirant
  • *
  • Beiträge: 4
"Brigadeauditeur"
« am: 12.11.22 (12:58) »
Hallo in die Runde...

Es gibt sie noch, die Fragen, auf die auch das Internet keine Antwort zu wissen scheint.  ???

Mitte des 19.Jahrhunderts gab es in der schleswig-holsteinischen Armee, aber auch in anderen Armeen (der preußischen z.B.) die Funktion eines "Brigadeauditeurs".

Bis jetzt ist mir nicht gelungen herauszufinden, was die Aufgaben eines solchen gewesen sind, und noch nicht mal, ob das ein militärischer (Offiziers-)Posten gewesen ist, oder ein ziviler Bediensteter beim Militär. Scheint unter anderem etwas mit Disziplinarfragen (auch Kriegsgericht) zu tun gehabt zu haben.

Gibt es unter den Forumsusern jemanden, der Genaueres dazu weiß?

Rocky

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 658
Re: "Brigadeauditeur"
« Antwort #1 am: 13.11.22 (06:32) »
Hallo,
nach meiner Kenntnis waren diese Personen Militärjustizbeamte in den jeweiligen Truppenverbänden unterstellt.

Im 3.Reich wurden diese Personen, mit Titel wie zB Stabsrichter bis Generalstabsrichter etc. benannt. Leider ist die Literatur hier mehr als "Mau". Eine Aufstellung der Jusitzgeneralität gibt es im Keilig.

Gruß
« Letzte Änderung: 13.11.22 (13:25) von Rocky »

Niwre

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 4518
Re: "Brigadeauditeur"
« Antwort #2 am: 17.11.22 (00:23) »
Google hat ein paar Treffer für die weitere Recherche: https://www.google.com/search?q=Brigadeauditeur&tbm=bks
Truth is invariant under change of notation. (J. A. Goguen)
Es hat niemand die Absicht, im Privatleben harmloser Bürger herumzuschnüffeln. (W. Schäuble)

 

post