Autor Thema: Ostubaf. Anton Laackmann  (Gelesen 4507 mal)

Jan-Hendrik

  • Gast
Ostubaf. Anton Laackmann
« am: 28.04.06 (20:58) »
Was i bisher habe ...

- 1.Kdr der sSS-PzAbt. 102
- später Kdr. des PzRgt. der TK
- DKiG

Wer hat mehr ?

Jan-Hendrik

TiKi

  • Gast
Re: Ostubaf. Anton Laackmann
« Antwort #1 am: 28.04.06 (21:37) »
Ostubaf. wurde er am 01.09.44, Stubaf. am 30.01.43!

Kdr. des SS-Pz.Reg.3"T" wurde er am 10.02.44!

Am 06.01.45 wurde er verwundet! Wie er verwundet wurde und wo
ist mir bisher noch nicht bekannt....

Von Okt. - Dez. 42 war er als Hstuf. auch einmal Kdr. der Stu.Gesch.Abt.3 "Totenkopf"....

Eintritt in die Waffen-SS am 10.05.33 in die 1./SS-Sta. "Adolf Hitler"


Ich hoffe, ich konnte Dir helfen....

TiKi


Jan-Hendrik

  • Gast
Re: Ostubaf. Anton Laackmann
« Antwort #2 am: 28.04.06 (21:44) »
Sicher doch !

Je mehr desto besser  8)

Jan-Hendrik

TiKi

  • Gast
Re: Ostubaf. Anton Laackmann
« Antwort #3 am: 28.04.06 (22:17) »
Interessant ist auch...
dass Hstuf. Laackmann eine Zeit lang Adjutant vom Hitler-Stellvertreter Ogruf. Bormann war!!! (06.11.40 - 26.06.41)
dann anschließend <<Chef, SS-Stu.Gesch.Bttr.3>>!! bis 17.10.41 (wurde verwundet)

TiKi