Autor Thema: was für unsere NVA-Fallis  (Gelesen 10506 mal)

Balsi

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 6600
was für unsere NVA-Fallis
« am: 28.03.06 (14:04) »
bitte schauen: http://www.svz.de/prignitzer/newspri/PRIVermischtes/28.03.06/3528900/3528900.html

@[Niwre]Edit: Tippfehler in Ueberschrift.
« Letzte Änderung: 11.08.06 (12:27) von Niwre »

bani

  • Gast
Re: was fü+r unsere NVA-Fallis
« Antwort #1 am: 28.03.06 (18:07) »
SVZ - ich glaub's ja nich ...

Das südschwedische Tageblatt gibt's also immer noch ...

Niwre

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 4500
Re: was fü+r unsere NVA-Fallis
« Antwort #2 am: 28.03.06 (20:27) »
Maerkische Heide,
maerkischer Sand,
sind des Maerkers Freude,
sind sein Heimatland...



Die Oldtimerfreunde haben auch eine Netzseite und ein Museum.
Truth is invariant under change of notation. (J. A. Goguen)
Es hat niemand die Absicht, im Privatleben harmloser Bürger herumzuschnüffeln. (W. Schäuble)

Mario

  • Gast
Re: was fü+r unsere NVA-Fallis
« Antwort #3 am: 29.03.06 (10:37) »
Na, hoffentlich klappts dieses Jahr!

In diesem Sinne
Tschaudi

pd47

  • Gast
Re: was fü+r unsere NVA-Fallis
« Antwort #4 am: 11.08.06 (11:13) »
Hat geklappt und war ganz toll.

Gruß PD 47

Niwre

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 4500
Re: was für unsere NVA-Fallis
« Antwort #5 am: 11.08.06 (12:27) »
Ich war auch da und fand's gelungen, wie die meisten Zuschauer. (Auch wenn der Kommentar in der MAZ das Zielen auf Zivilisten und die Aktion an sich ueberfluessig fand.) Einen Volltreffer gab es ja auch (kaputte Frontscheibe eines Zuschauerkraftwagens).
Truth is invariant under change of notation. (J. A. Goguen)
Es hat niemand die Absicht, im Privatleben harmloser Bürger herumzuschnüffeln. (W. Schäuble)

AK 74 ZF

  • Gast
Re: was für unsere NVA-Fallis
« Antwort #6 am: 11.08.06 (19:48) »
Aber die Scheibe des Zuschauer-PKWs haben net wir Fallis kaputt gemacht !!!  ... Im kaputtmachen sind wir zwar Perfektionisten ... aber harmlose Zuschauer-PKWs haben wir nicht auf dem Gewissen.

Scheibe kaputt ... also da ist er auch nicht unter einen Panzer gekommen ... da wär net nur die Scheibe beschädigt. ;)

Niwre

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 4500
Re: was für unsere NVA-Fallis
« Antwort #7 am: 11.08.06 (23:52) »
Aber die Scheibe des Zuschauer-PKWs haben net wir Fallis kaputt gemacht !!!

Sah aber so aus. Das corpus delicti steckte ja noch drin.
Truth is invariant under change of notation. (J. A. Goguen)
Es hat niemand die Absicht, im Privatleben harmloser Bürger herumzuschnüffeln. (W. Schäuble)

AK 74 ZF

  • Gast
Re: was für unsere NVA-Fallis
« Antwort #8 am: 12.08.06 (00:03) »
Nu Niwre ... was für Corpus Delikti steckte wo drin ?  ...

Das einzige was ich an Schäden (in unserem Fj-Umfeld) erlebt hab war der kaputtgefahrene Mietwagen eines Kameraden (da ist einer der Militär-Oltimer-Freaks aus versehen gegengefahren) und es gab eine Beschwerde wo wir Fallis angeblich ein Auto (mittels Imi-Mittel) beschädigt hätten. Nach der Besichtigung des Schadens war aber klar daß wir dies nicht waren. Zum einem  weil wir nicht das Privateigentum anderer (so sie uns nichts getan haben) beschädigen und zum anderen ... wenn wir etwas Sprengen ... dann ist das hinterher richtig kaputt. >:(

Von Zeugs in Autoscheiben weiß ich nix. ... Aber bei der Bewegung von soviel Technik, von Panzern, SPz, SPW, LKWs bis hin zu historischen Traktoren (Lanz Bulldog) etc. auf so einem Gelände sollte man beim Bewegen und Parken seines Privat-PKWs doch angemessen vorsichtig sein. Ich sah da einige mehr als leichtsinnige PKW-Fahrer.

Niwre

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 4500
Re: was für unsere NVA-Fallis
« Antwort #9 am: 12.08.06 (00:10) »
Nu Niwre ... was für Corpus Delikti steckte wo drin ?  ...
Irgendein Metallroehrchen steckte zwischen Motorhaube und Frontscheibe. Sah so aus, als sei es von oben gekommen und da waren naturgemaess nur Fallis.  ;D War aber nur meine Vermutung, den Hergang habe ich nicht beobachtet.
Truth is invariant under change of notation. (J. A. Goguen)
Es hat niemand die Absicht, im Privatleben harmloser Bürger herumzuschnüffeln. (W. Schäuble)

AK 74 ZF

  • Gast
Re: was für unsere NVA-Fallis
« Antwort #10 am: 12.08.06 (00:35) »
Metallröhrchen ??? ... Ne, nix von uns. Auch wenn wir von oben kommen ... mit Metallröhrchen haben wir da nichts zu schaffen. >:(  Aber "da oben" gibts ja noch mehr. Flugzeuge, UFOs angeblich bis hin zu Engeln. ;)

Wer weiß wo das Röhrchen herkam. Aber bei uns hat sich da keiner mit einer Beschwerde über ein Metallröhrchen gemeldet. Wer weiß wo der Fahrer sich das Teil eingefangen oder aufgegabelt hat.

PD47

  • Gast
Re: was für unsere NVA-Fallis
« Antwort #11 am: 01.12.06 (10:44) »
Also, diese Geschichte mit dem beschädigten Pkw wurde an uns herangetragen. Nach Besichtigung war aber klar, daß wir das nicht gewesen sind. Sowas führte keiner von uns mit. Da hat sich irgend wer einen Spaß erlaubt.

Ansonsten könnt Ihr Euch im Shop unter www.nva-fallschirmjäger.de ein kurzes Video über die Handlungen ansehen.

Ak 74 ist auch schön zu sehen (ich übrigens auch).

Gruß PD 47

Niwre

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 4500
Re: was für unsere NVA-Fallis
« Antwort #12 am: 01.12.06 (11:47) »
Truth is invariant under change of notation. (J. A. Goguen)
Es hat niemand die Absicht, im Privatleben harmloser Bürger herumzuschnüffeln. (W. Schäuble)

waldi44

  • Stammmitglied
  • ***
  • Beiträge: 3050
Re: was für unsere NVA-Fallis
« Antwort #13 am: 01.12.06 (15:20) »
Also eigentlich ganz nett, nur die musikalische Untermalung gefällt mir weniger gut ::). Etwas "Klassisches" hätte mir da besser gefallen ;D. Gab es keinen Marsch der Fallschirmjäger oder so ::)?

Enrico

  • Gast
Re: was für unsere NVA-Fallis
« Antwort #14 am: 22.12.06 (15:09) »
ich hatte mal das glück, dass wir damals als schulklasse zum tag der nva in eine kaserne der flieger durften.
da konnte man sich diverse militärgerätschaften anschauen.
fallschirme, ne alte MiG (da durfte ich mich soagar reinsetzen und war stolz wie oskar), diverse tankfahrzeuge usw. usw.
war hoch interessant!!!

aber der absolute abschuss war eine schauvorführung von russischen falli`s.
wie gesagt ich war damals vielleicht 10 oder 12 jahre und das was die da abgezogen hatten, kannte man ja nicht mal aus dem fernsehen.(nich mal aus den alten chinesischen kung fu filmen  ;D)
was mir aber am meisten in erinnerung blieb, dass sich einer der russ. fallis (wahrend einer demo im nahkampf) ne 0,33er bierflasche an der murmel zerkloppt hat um den flaschenhals als waffe zu verwenden.
der abschluß war dann, sich alle 8 falli`s nebeneinander auf den rücken legen mussten und der offizier sprang mit geschlossen füssen von bauch zu bauch...das tat schon beim hinschauen weh.
war schon echt irre und für uns damals ein echtes erlebniss.

mal ne frage an die "alten" nva-fallis unter euch. wie müsste man sich den ablauf der ausbildung bei euch damals vorstellen?
welche guten und bösen erinnerungen habt ihr, wenn ihr an eure dienstzeit zurück denkt?

 

post