Autor Thema: Neue Gräber polnischer Soldaten in der Ukraine entdeckt  (Gelesen 9337 mal)

Niwre

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 4482
Neue Gräber polnischer Soldaten in der Ukraine entdeckt

Zitat
Polnische Ermittler haben in der Ukraine Gräber von polnischen Soldaten aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt. Überreste von Uniformen und andere Teile wiesen darauf hin, dass es sich um Gräber von rund 3500 polnischen Soldaten handeln könne, die von den Sowjets in der Ukraine festgehalten wurden und 1940 spurlos verschwanden [...]
Truth is invariant under change of notation. (J. A. Goguen)
Es hat niemand die Absicht, im Privatleben harmloser Bürger herumzuschnüffeln. (W. Schäuble)

Jan-Hendrik

  • Gast
Re: Neue Gräber polnischer Soldaten in der Ukraine entdeckt
« Antwort #1 am: 15.09.06 (09:20) »
http://www.polskieradio.pl/polonia/article.asp?tId=40422&j=2

So wie es ausschaut scheint die Arbeit dieser Komission noch mehr stalinistische Geschichtsfälschungen zu entlarven ...

Jan-Hendrik

Hoover

  • Gast
Re: Neue Gräber polnischer Soldaten in der Ukraine entdeckt
« Antwort #2 am: 15.09.06 (12:11) »
Na, Guido K. wird schon beweisen, dass die Morde im Auftrag Hitlers passierten. Wartet nur ab.

Jan-Hendrik

  • Gast
Re: Neue Gräber polnischer Soldaten in der Ukraine entdeckt
« Antwort #3 am: 15.09.06 (12:17) »
Auf jeden Fall können die Polen so mal wieder das Schicksal von einigen tausend bisher als vermißt geltender Kriegsgefangener aus der Zeit der sowj. Okkupation klären . Ist zwar auch nur ein Tropfen auf dem berüchtigten heißen Stein , aber doch immerhin besser als nichts .

Man soll ja bekanntlich die Hoffnung nie aufgeben ...

Jan-Hendrik

P.S. WO Du den Verknopper erwähnst , da fällt mir noch was zu dessen "Nemmersdorf-Märchen" ein , bei Johann Hubers Erinnerungen sind im Anhang die Ic-Berichte dazu abedruckt , sowohl vom Armee-Ic als auch von Fremde Heere Ost , interessant , diese widersprechen Knoppies Variante diametral  :o

Aber Recherche war ja noch nie die Stärke unseres Märchenstunden-Königs  ;D

Er zieht sich ja anscheinend mit Sönke Neitzel einen willigen Nachfolger heran  ::)

Richtschuetze

  • Gast
Re: Neue Gräber polnischer Soldaten in der Ukraine entdeckt
« Antwort #4 am: 16.09.06 (13:25) »
Zitat
dass die Morde im Auftrag Hitlers passierten. Wartet nur ab.

Das passt! ;D

Gruss

waldi44

  • Stammmitglied
  • ***
  • Beiträge: 3050
Re: Neue Gräber polnischer Soldaten in der Ukraine entdeckt
« Antwort #5 am: 16.09.06 (15:59) »
Na, Guido K. wird schon beweisen, dass die Morde im Auftrag Hitlers passierten. Wartet nur ab.

Warum sollte er? Hat er es vielleicht bei Kathyn getan?

Tobias

  • Gast
Re: Neue Gräber polnischer Soldaten in der Ukraine entdeckt
« Antwort #6 am: 16.09.06 (22:06) »
Knopp (frag mich sowieso warum du den jedesmal so vehement verteidigst, wohl wegen seinem seichten Geschreibe, daß dir anscheinend zuzusprechen scheint!) wird davon ganz einfach nichts berichten.

Ronny22

  • Stammmitglied
  • ***
  • Beiträge: 2241
Re: Neue Gräber polnischer Soldaten in der Ukraine entdeckt
« Antwort #7 am: 16.09.06 (22:48) »
Knopp (frag mich sowieso warum du den jedesmal so vehement verteidigst, wohl wegen seinem seichten Geschreibe, daß dir anscheinend zuzusprechen scheint!) wird davon ganz einfach nichts berichten.


Ach herje....also vehement sieht anders aus...der Herr K. verkauft öfters mal seine Ansichten als Wahrheiten, er baut sich sein Geschichtsbild so wie es für ihn wohl am besten zusammenpasst.

Manch einer saugt eben auch die romantisch-verklärenden Landser-Geschichtchen als Wahrheiten auf.  ::)

Aber ich denke Waldi hat auch diesem Herrn K. oft genug widersprochen, aber WENN der Herr auch mal den Nagel auf den Kopf trifft kann man das auch mal akzeptieren.  ;)
Ein guter Soldat ist nicht gewalttätig.
Ein guter Kämpfer ist nicht zornig.
Ein guter Gewinner ist nicht rachsüchtig.
Shaolin-Weisheit

Wenn ein Mann sagt er hat keine Angst zu sterben, ist er entweder ein Lügner oder ein Gurkha!
Field Marshal Sam Maneksha

waldi44

  • Stammmitglied
  • ***
  • Beiträge: 3050
Re: Neue Gräber polnischer Soldaten in der Ukraine entdeckt
« Antwort #8 am: 17.09.06 (13:39) »
Knopp (frag mich sowieso warum du den jedesmal so vehement verteidigst, wohl wegen seinem seichten Geschreibe, daß dir anscheinend zuzusprechen scheint!) wird davon ganz einfach nichts berichten.
Tja, passt dem Herrn daran etwas nicht? Eine äusserst qualifizierte Äusserung:"...wohl wegen seinem seichten Geschreibe, daß dir anscheinend zuzusprechen scheint!".
Ich bin eben kein Jünger von Irving und Co, aber deswegen auch kein Anhänger von Knopp, auch wenn ich seine Sendungen meist sehe. Ich geb es wenigstens zu, andere stehen ja angeblich immer hoch über den Dingen und meinen nur aus anderen Quellen besser (wahrer) bedient zu werden.
Ich sehe/höre mir eben gern mehrere Seiten zu einem Thema an und nicht immer nur eine.
Was bitte ist an meinem Hinweis zu Kathyn falsch? Hat er jemals dieses Verbrechen als ein deutsches bezeichnet? Nein! Warum sollte er die neuerlichen Gräberfunde als deutsche Verbrechen darstellen wollen?
Vor wenigen Tagen wurden die Funde gemacht und schon weisst du, dass er davon nichts berichten wird! Hättest Hellseher werden sollen. Natürlich wird er bei Berichten über den Westfelkdzug kaum etwas über die Gräberfunde in Polen berichten, aber vielleicht wenn es mal wieder um die Ostfront geht und er NEUE Berichte macht!

Tobias

  • Gast
Re: Neue Gräber polnischer Soldaten in der Ukraine entdeckt
« Antwort #9 am: 17.09.06 (14:21) »

Tja, passt dem Herrn daran etwas nicht? Eine äusserst qualifizierte Äusserung:"...wohl wegen seinem seichten Geschreibe, daß dir anscheinend zuzusprechen scheint!".
Ich bin eben kein Jünger von Irving .....


Willst du damit die Detailtiefe von Irving (seine "zurechtbiegerei"außen vorgelassen)  mit den oberflächlichen Beschreibungen eines Knopps gleichstellen????


Wenn du willst könnma ja ne Abmachung machen. Wenn Knopp innerhalb der nächsten 6 Monate irgendwas bedeutendes über die Opfergräber in der Ukraine sagt, les ich ein Buch deiner Wahl oder 3 Knopps (was vom (wahren) Informationsgehalt das selbe sein dürfte! :)) und wenn nicht, liest du ein Buch meiner Wahl.

Ronny22

  • Stammmitglied
  • ***
  • Beiträge: 2241
Re: Neue Gräber polnischer Soldaten in der Ukraine entdeckt
« Antwort #10 am: 17.09.06 (17:50) »
@Waldi

Ihr könnt ja auch ums Pausenbrot wetten...  ;D
Ein guter Soldat ist nicht gewalttätig.
Ein guter Kämpfer ist nicht zornig.
Ein guter Gewinner ist nicht rachsüchtig.
Shaolin-Weisheit

Wenn ein Mann sagt er hat keine Angst zu sterben, ist er entweder ein Lügner oder ein Gurkha!
Field Marshal Sam Maneksha

Hoover

  • Gast
Re: Neue Gräber polnischer Soldaten in der Ukraine entdeckt
« Antwort #11 am: 17.09.06 (23:04) »
Meine Güte, Waldi, das war Ironie.

Für mich taugt der Mist vom Knopp nur zum Grillanzünden, und ja, ich habe einige seiner Bücher gelesen.

Richtschuetze

  • Gast
Re: Neue Gräber polnischer Soldaten in der Ukraine entdeckt
« Antwort #12 am: 18.09.06 (06:38) »
Zitat
aber deswegen auch kein Anhänger von Knopp, auch wenn ich seine Sendungen meist sehe. Ich geb es wenigstens zu, andere stehen ja angeblich immer hoch über den Dingen und meinen nur aus anderen Quellen besser (wahrer) bedient zu werden.

@Waldi das komische ist nur bei Knopp das er überall nur noch ausgelacht wird egal in welchem Forum oder wo über Ihn(und seine Sendungen)diskutiert wird!

Gruss

oberfeldmaus

  • Gast
Re: Neue Gräber polnischer Soldaten in der Ukraine entdeckt
« Antwort #13 am: 18.09.06 (09:36) »
Na, Guido K. wird schon beweisen, dass die Morde im Auftrag Hitlers passierten. Wartet nur ab.

Oh gott, ich sehe es schon schemenhaft vor mir im ZDF, die pösen pösen deutschen haben wiedermal 12250000 polnische Soldaten (die zahl 3500 wird mal eben potenziert) umgebracht...und das auch noch hinter den russischen Linien in russischen Uniformen (waren bistimmt die pösen pösen "Brandenburger", falls es Zeugen gab die behaupten es wären die pösen pösen Russen gewesen)...welche Aufschrei raunt durchs Land...



Ich kanns echt nicht mehr hören!!!

waldi44

  • Stammmitglied
  • ***
  • Beiträge: 3050
Re: Neue Gräber polnischer Soldaten in der Ukraine entdeckt
« Antwort #14 am: 18.09.06 (10:26) »
Nunja, in den meisten Foren in denen wir rumsurfen ist man eben anderer Meinung als Knopp. Deswegen sollte man ihm aber nichts unterjubeln, was er nicht begangen hat und nichts jetzt schon anlasten, was er noch begehen könnte!
Im Übrigen ist es auch auffallend oder zumindest anmerkenswert, dass historische Bewertungen von rechts und rechtsaussen oft ernsthaft diskutiert werden, hier und in anderen Foren, während linkslastige Autoren schlichtweg ausgelacht werden. Ein Schelm, der Böses dabei denkt ::)....
Aber zu Knopp haben wir doch einen eigenen Thread ;D!
http://forum.balsi.de/index.php?topic=135.0

Übrigens glaube ich nicht, dass der Knopp seine Sendungen gerade so aus dem Arm schüttelt und schon garnicht, dass er alles alleine macht. Er ist wohl der Chef und somit der Verantwortliche, aber sicher werden die Sendungen und auch die Themen lange vor ihrer Ausstrahlung festgelegt und wenn da das Jahr schon von ARD/ZDF oder wo auch immer er ausgestrahlt wird, verplant ist, wird auch im nächsten halben Jahr nichts über den neuen Gräberfund kommen.
Ausserdem: Was bringt das neues? Nichts! Lediglich die Bestätigung altbekannter Tatsachen, dass nämlich die Sowjets seinerzeit die gefangenen oder geflüchteten und dann gefangenen Polen ermordet haben!
Das weiss die Welt aber schon spätestens seit Nürnberg, als die Sowjets den Anklagepunkt "Kathyn" fallen liessen und das wurde auch von Knopp nie anders dargestellt oder gedeutet!
Also bleibt doch bitte auf dem Teppich.....