Autor Thema: Der Stahlhelm von Walther Katzorek der 7. Kompagnie der JR 86 (mot)  (Gelesen 406 mal)

Jager

  • Aspirant
  • *
  • Beiträge: 2
Guten Morgen

Ich habe in Epinal in den Vogesen in Frankreich den Helm Modell 35 auf seinen Namen und die Einheit des Soldaten Katzorek Walther vom JR86 (mot) 7 k gefunden.

Ich glaube, dass dieser Helm während des Frankreichfeldzugs verloren gegangen ist.

Hat jemand Informationen über diesen Soldaten und sein Schicksal oder sein Regiment?


Dank im Voraus
« Letzte Änderung: 11.01.24 (19:12) von Jager »

Niwre

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 4527
In der Volksbund-Datenbank ist er nicht. "Jäger-Regiment 86" sagt mir nichts und das Infanterie-Regiment 86 bestand nur kurz und war nicht in Frankreich.  ???

Jager

  • Aspirant
  • *
  • Beiträge: 2


Guten Morgen

Vielen Dank für Ihr Interesse. Ich denke, JR im Helm, aber dort sollte „IR“ stehen.
Folgendes habe ich für IR86 gefunden.
Ich bin natürlich auf der Suche nach genaueren Informationen zu den Kämpfen in Frankreich oder der Besatzungszeit.
Danke


Das Infanterie-Regiment 86 wurde am 6. Oktober 1936 im Wehrkreis IX aufgestellt. Der Regimentsstab wurde in Mühlhausen in Thüringen, im Wehrkreis IX, aufgestellt. Das I. Bataillon vom Regiment wurde durch Abgaben der Infanterie-Regimenter 10 und 101 ebenfalls in Mühlhausen aufgestellt. Das III. Bataillon vom Regiment wurde durch Abgaben der Infanterie-Regimenter 11, 102 und 103 in Eschwege, ebenfalls Wehrkreis IX, aufgestellt. Ein II. Bataillon wurde beim Regiment vorerst nicht aufgestellt. Mit der Aufstellung wurde das Regiment der 29. Infanterie-Division unterstellt. Am 12. Oktober 1937 wurde das Regiment motorisiert und danach als Infanterie-Regiment (motorisiert) 86 bezeichnet. Das Regiment unterstand nun der 29. Infanterie-Division (mot.). Anfang November 1938 wurde durch Abgaben vom gesamten Regiment auch ein II. Bataillon ebenfalls in Mühlhausen aufgestellt. Bei Beginn des 2. Weltkrieges wurde das Regiment im Verband der 29. Infanterie-Division (mot.) im Spätsommer 1939 im Polenfeldzug eingesetzt. Am 1. November 1939 wurde das III. Bataillon vom Regiment an das Infanterie-Regiment 69 abgegeben und am 1. April 1940 zum I. Bataillon vom Schützen-Regiment 69 umbenannt. Das Regiment wurde am gleichen Tag in Schützen-Regiment 86 umgegliedert.

Für die Ersatzgestellung des Regiments war das Infanterie-Ersatz-Bataillon 86 zuständig.

Regimentskommandeure:

Oberst Hans Ehrenberg 6. Oktober 1936 - 25. Oktober 1939

Oberst Hans Schreppfer 25. Oktober 1939 - Umgliederung

Balsi

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 6622
Hallo,

das erfordert eine Anfrage an das Bundesarchiv - Abteilung PA. Mittels Name und Einheiten-Angabe sollte der Mann zu finden sein.

Grüsse