Autor Thema: Suche nach GV: Linke, Werner in 5. Kompanie Pionier-Ersatz-Bataillon 24  (Gelesen 465 mal)

UMichel

  • Aspirant
  • *
  • Beiträge: 2
Hallo in die Runde,
wir suchen seit langem nach unserem GV Linke, Werner, (* 09.04.1910 in Porschdorf, wohnhaft in Porschdorf, ab 1945 vermisst gemeldet, Erkennungsmarke -16-L.Pi.Kol.Pi.13 ).
Laut Schreiben vom 9.4.21 des BA Berlin (Registratur auf der Karteikarte von Linke, Werner) wurde er 1940 auf "uk" gestellt, musste aber später wieder in den Einsatz. Das letzte Lebenszeichen in der Familie war sein Urlaub  zum Weihnachtsfest 1944, danach musste er wieder zu seiner Einheit zurück. Ab Bad Schandau mit der Bahn in Richtung Protektorat...

Im VB Kriegsgräberfürsorge steht Linke, Werner ab 1944 als vermisst.
Das DRK hat keine Informationen über ihn (Abfrage 2012).
Das BA Berlin schreibt jedoch, dass es von/über ihn eine letzte Heeresmeldung im März/ 1945 gibt, diese wurde dem Schreiben allerdings nicht beigefügt:
" Entsprechend  der  Angaben  auf  der  zentralen  Personenkarte  ist  der  Gesuchte  als Kriegsvermisster beim Suchdienst des Deutschen Roten Kreuzes in München registriert. Hier ist nur bekannt, dass das Datum des letzten Hinweises der März 1945 ist. "

Es gibt in dem Schreiben allerdings auch keine weiteren Angaben über die Wiedereinsetzung in das Heer nach 1940, noch genauere militärische Angaben nach 1940-45:
"- Leichte Pionier-Kolonne Pionier-Bataillon 13 gemeldet:1939 Bundesarchivsignatur:B 563/25863
- Leichte Pionier-Kolonne Pionier-Bataillon 13 gemeldet:1940 Bundesarchivsignatur:B 563/25863
- 5. Kompanie Pionier-Ersatz-Bataillon 24 gemeldet:1940 Bundesarchivsignatur:B 563/25390..."

Nun fragen wir uns natürlich, in welcher Einheit er denn dann im Einsatz nach 1940 bis 1945 war, und wo diese Einsätze bis 1945 stattfanden.

Die [b]5. Kompanie Pionier-Ersatz-Bataillon 24[/b] war 1940 in Riesa stationiert, und somit für viele Divisionen als Ersatzeinheit zuständig (lt. Forum der Wehrmacht). Ob das auch noch 1945 so war können wir ja nicht wissen, zumal sich die Lage 1945 sicherlich als nicht gerade übersichtlich gestaltete. Einen Hinweis auf eine 5. Kompanie fand ich hier:
https://balsi.de/Weltkrieg/Einheiten/Heer/Pioniere/Pioniere/Bataillone/Pionier-Bataillone/24-PiBtl.htm

Kann hier jemand etwas dazu wissen, und uns bitte mitteilen, wie sich die Soldaten der 5. Kompanie Pionier-Ersatz-Bataillon 24 nach 1940 verteilten auf die Einheiten der Armee?

Freundlichen Gruß von Ute
« Letzte Änderung: 13.04.21 (21:17) von UMichel »

Balsi

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 6606
Hallo Ute,

hast Duz die Kopie der Zentralen personenkarte erhalten? Da müsste die Meldung vom DRKJ draufstehen. Das DRK hat die Nachrichten aus den Familien erhalten (1950èr Jahre). Wenn also das DRK sagt der letzte Meldung stamme aus März 1945, dann kommt das aus der Familie.

Er gehörte dem Pionier-Bataillon 13 als Feldeinheit an. Das Pionier-Bataillon 24 (Dein Link) und das Pionier-Ersatz-Bataillon 24 sind unterschiedliche Einheiten, die einen unterschiedlichen Kampf- bzw. Einsatzweg hatten. Das einer bildete aus, das andere stand im Einsatz.

Grüsse

UMichel

  • Aspirant
  • *
  • Beiträge: 2
Hallo Balsi,
ja, die Kopie der Meldekarte haben wir bekommen. Ich habe versucht die hier am ersten Beitrag aus meinen Daten anzufügen - ging leider nicht (oder ich bin zu ???. Das Bild lässt sich nicht einfügen hier....Bitte klärt mich mal einer auf, wie das geht.

Auf der Karte steht allerdings nichts von einer letzten Meldung von 1945 drauf. Oder ist die Kritzelei unter "Registrierfall 1955": lN 03/45 (44.0.34) etwa so eine Eintragung?

Bei Zeile: Truppenteil steht in Bleistift die fast unleserliche Nummer: 910818.
Danke für die genauere Zuordnung vom 5. Pionier-Ersatz-Bataillon 24. Diese Mitteilung  für 1940 steht lt. Angaben vom BA Berlin im Schreiben vom 9.4.21.

Schöne Grüße in den Abend von Ute

 

post