Autor Thema: Explosivgeschosse  (Gelesen 9045 mal)

Tobias

  • Gast
Explosivgeschosse
« am: 22.03.06 (22:18) »
Waren die Kugeln so ähnlich wie Dumm-Dumm Geschosse und wurd dabei die Spitze der Patrone abgeschnitten/gekürzt oder so ähnlich. Bitte idiotensicher erklären, weil wie man schon bei der Fragestellung leicht erkennen kann bin ich absoluter Laie in Sachen Technik! :-[

waldi44

  • Stammmitglied
  • ***
  • Beiträge: 3050
Re: Explosivgeschosse
« Antwort #1 am: 22.03.06 (22:34) »
Explosivgeschosse sind alle Geschosse, die explodieren. Die Explosion erfolgt mittels Zünder (Aufschlag- oder Zeitzünder).
Der Explosivstoff kann verschieden sein, in jedem Fall aber explosiv und sie haben auch nichts mit den berüchtigten "Dum Dum" Geschossen zu tun, die einen Vollkern hatten.

Rainer

  • Gast
Re: Explosivgeschosse
« Antwort #2 am: 23.03.06 (00:53) »
hier etwas zur Wirkung von Infanteriegeschossen:
http://home.snafu.de/l.moeller/Zielwirkung/Miltaerwunden.html

Ronny22

  • Stammmitglied
  • ***
  • Beiträge: 2241
Re: Explosivgeschosse
« Antwort #3 am: 23.03.06 (01:23) »
Die sogenannten "Explosivgeschosse" waren Beobachtungspatronen und diente zur Entfernungsbestimmung für den Scharfschützen.

Eigentlich waren sie nicht dazu vorgesehen gegen Gegner eingesetzt zu werden, da sie weniger zielgenau waren.

Man benutzte sie auch um ungepanzerte Fahrzeuge zu immobilisieren und Gebäude iin Brand zuschiessen.


Gegen feindliche Soldaten wurden sie meist nur für Schussweiten um 100 Meter benutzt, weil somit noch ausreichend Treffergenauigkeit gegeben war.
Dabei war ihr eigentlicher Effekt ein psychologischer, da er den Gegner noch stärker verängstigte bzw. verunsicherte.
Ein guter Soldat ist nicht gewalttätig.
Ein guter Kämpfer ist nicht zornig.
Ein guter Gewinner ist nicht rachsüchtig.
Shaolin-Weisheit

Wenn ein Mann sagt er hat keine Angst zu sterben, ist er entweder ein Lügner oder ein Gurkha!
Field Marshal Sam Maneksha

Felix S.

  • Gast
Re: Explosivgeschosse
« Antwort #4 am: 23.03.06 (08:42) »
Ronny22 schrieb:
Zitat
Die sogenannten "Explosivgeschosse" waren Beobachtungspatronen und diente zur Entfernungsbestimmung für den Scharfschützen
.
Wie hat das in der Praxis funktioniert?
Der Scharfschütze verriet erst sein Versteck mit einem Explosivgeschoß, damit er die Entfernung bestimmen konnte, und dann erst schoß er gezielt auf Gegner?

M.W. war das Explosivgeschoß oder die B-Patrone ursprünglich entwickelt worden damit man neue Bordwaffen der Jagdflugzeugen justieren konnte.
Daß die Russischen Scharfschützen sie schon bei Anfang des Rußlandfeldzuges gegen die deutschen Truppen verwendet haben ist eine andere Geschichte.
« Letzte Änderung: 23.03.06 (10:30) von Felix S. »

Andi

  • Gast
Re: Explosivgeschosse
« Antwort #5 am: 23.03.06 (17:57) »
Zum Thema Explosivgeschosse bei Scharfschützen (auch B-Patrone genannt) im 2.Weltkrieg empfehle ich von Albrecht Wacker "Im Auge des Jägers" .

Ronny22

  • Stammmitglied
  • ***
  • Beiträge: 2241
Re: Explosivgeschosse
« Antwort #6 am: 23.03.06 (22:32) »
Die Funktion zum abschätzen der Entfernung wurde nur in der Ausbildung genutzt, aber nicht im Einsatz.

Ein guter Soldat ist nicht gewalttätig.
Ein guter Kämpfer ist nicht zornig.
Ein guter Gewinner ist nicht rachsüchtig.
Shaolin-Weisheit

Wenn ein Mann sagt er hat keine Angst zu sterben, ist er entweder ein Lügner oder ein Gurkha!
Field Marshal Sam Maneksha

 

post