Autor Thema: Was ist das für ein Uniform-Abzeichen - Wehrmacht  (Gelesen 241 mal)

Ronny22

  • Stammmitglied
  • ***
  • Beiträge: 2326
Grade in einem Video darüber gestolpert...

Was könnte das für ein Ärmelabzeichen sein, hat da jemand eine Idee???


Die Weltgeschichte ist auch die Summe dessen, was vermeidbar gewesen wäre.
Bertrand Russell

Ein guter Soldat ist nicht gewalttätig.
Ein guter Kämpfer ist nicht zornig.
Ein guter Gewinner ist nicht rachsüchtig.
Shaolin-Weisheit

Jürgen Fritsche

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 417
Re: Was ist das für ein Uniform-Abzeichen - Wehrmacht
« Antwort #1 am: 02.10.20 (01:31) »
Moin, Ronny,

schwer zu identifizieren. Sieht in etwa wie ein von li. nach re. fahrender Kradfahrer auf seiner Maschine aus ...
Viele Grüße,
Jürgen



(Aktives Banner, bitte anklicken ...)

Niwre

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 4497
Re: Was ist das für ein Uniform-Abzeichen - Wehrmacht
« Antwort #2 am: 03.10.20 (13:15) »
Ich denke was Du als Räder identifizierst ist der helle Außenring des Ärmelabzeichens. Mit sichtbarem hellen Rand würde es schon ziemlich einschränken - aus dem Stegreif fällt mir aber keines ein was hier passen könnte.
Truth is invariant under change of notation. (J. A. Goguen)
Es hat niemand die Absicht, im Privatleben harmloser Bürger herumzuschnüffeln. (W. Schäuble)

Nightwish

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 709
Re: Was ist das für ein Uniform-Abzeichen - Wehrmacht
« Antwort #3 am: 04.10.20 (15:41) »
So viele Abzeichen wurden ja nicht am rechten Oberarm getragen.

Könnte ein Gebirgsjäger-Ärmelabzeichen sein.
lerne leiden, ohne zu klagen

Ich sage NEIN zum Frexit!

Jürgen Fritsche

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 417
Re: Was ist das für ein Uniform-Abzeichen - Wehrmacht
« Antwort #4 am: 05.10.20 (00:00) »
Moin zusammen,

also sind wir keinen Schritt weiter ...

Das Edelweiß der Gebirgstruppe ist es, in Form und Größe, jedenfalls nicht, und das fehlt dann ja auch an der Mütze.

Der war Junge war vermutlich Wehrmachtsangehöriger, zumindest keine Waffen-SS, denn er trägt das Abbild eines abgetrennten Heeresadlers (gerade, also nicht der geschwungene der Luftwaffe) über der rechten Brusttasche. Jedoch trägt er keine Schulterklappen, keine Kragenspiegel.
Der Uniformierte hinter ihm trägt zumindest Schulterklappen, aber offenbar auch keine Kragenspiegel (oder sie wurden auch abgetrennt).

Was war denn das überhaupt für ein Video, Ronny? Ereignis und Umstände, Ort, Zeit? Diese Angaben fehlen ja leider.

"POW Normandy" ist angesichts dieser Uniformierung irgendwie ungewöhnlich. Dort waren nur regulär uniformierte Truppen im Einsatz.
Viele Grüße,
Jürgen



(Aktives Banner, bitte anklicken ...)

Nightwish

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 709
Re: Was ist das für ein Uniform-Abzeichen - Wehrmacht
« Antwort #5 am: 15.10.20 (19:53) »
Mahlzeit.

Der "von li. nach re. fahrender Kradfahrer" hat uns auch keinen Schritt weitergebracht...  ::) ;)

Könntest du spezifizieren, weshalb es kein Edelweiß "ist"? Das Nichtvorhandensein an der Mütze, ist dafür jedenfalls kein Indiz. Die Form selbst, kann durch den Faltenwurf des Ärmels verfälscht sein. Das Edelweiß selbst kann aus dieser Perspektive durchaus so aussehen.

Aber als eine weitere Möglichkeit erscheint mir, dass es sich um eine Armbinde handelt. Die Ränder könnten von den Falten und von dem Wasserzeichen auf dem Bild verdeckt sein. Was meint ihr?

Des Weiteren bin ich in Bezug auf den Adler eher der Meinung, dass es sich um eine späte Ausführung in Grautönen handelt, dieser also nicht abgetrennt ist, sondern nur wenig kontrastiert. Die Schatten am Rand, sprechen eher dafür, dass dort Stoff aufliegt.


Beste Grüße

Nightwish
lerne leiden, ohne zu klagen

Ich sage NEIN zum Frexit!

Loerscher

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 354
Re: Was ist das für ein Uniform-Abzeichen - Wehrmacht
« Antwort #6 am: 22.10.20 (20:07) »
Das ist doch ein Standbild/Screenshot aus einem Video bei criticalpast, wenn Du den link hast, kannst Du doch mal eine winzige Kleinigkeit vor und zurück und mal gucken, wie's da aussieht.

Armbinde wäre tatsächlich nicht auszuschließen mit entsprechendem Faltenwurf, den Rest überlasse ich aber den Uniformkundlern  :-)

Oliver

 

post