Autor Thema: neuer Träger DKiG???  (Gelesen 410 mal)

Rocky

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 566
neuer Träger DKiG???
« am: 12.08.20 (20:50) »
Hallo,

in dem Fliegerblatt 2/2008, Seite 80 habe ich einen für mich bisher ungekannten(!) Träger des Deutschen Kreuz in Gold gefunden.

Es handelt sich im einen Lt.a.D. Prof.Dr.Ing. Otto-Heinrich Fries. Er wird auf der Seite zum 90.Geburtstag (18.02.1918) geehrt.

Da ich keinerlei weitere Angaben zu ihm besitze, würde ich mich um einige Daten freuen. Ferner würde mich auch ein Sterbedatum und der letzte Wohnort interessieren.

Gruß

JakeV

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 315
Re: neuer Träger DKiG???
« Antwort #1 am: 13.08.20 (12:42) »
Hallo,

Ich kan lediglich ergänzen, dass – laut Traueranzeige – Fries am 21.10.2014 verstorben ist.

Gruß

Jakob

Freikorps

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 179
Re: neuer Träger DKiG???
« Antwort #2 am: 13.08.20 (13:40) »
Ich Habe Fries vor einigen Jahren angeschrieben und einen Personalbogen
übersand. Neben pers. Daten, konnte er zu den O & E lediglich aus der
Erinnerung Angaben ohne Verleihungsdatum machen.
Geboren 18.02.1918 Herxheim
nach dem Abitur Meldung zur Luftwaffe Oktober 1939
Ausbildung FAR 23 Kaufbeuren
Beförderungen: Gefr. Uffz.Fw. Lt.
Gehörte dem Nachtjagdgeschwader 1 an u.a. der 5./Staffel
fog die ME110 und die HE 219 "UHU"
112 Feindflüge, 18 Luftsiege, 3x verwundet
Auszeichnungen:
Verw.-Abz. Silber
EK.II und EK.I
Ehrenpokal (hier lässt sich die Verl. nachweisen (Liste)
Deutsches Kreuz in Gold

Da er 18 Luftsiege errungen hat, sollte er, neben dem Ehrenpokal,
auch DKiG  erhalten haben. Hier gibt es wieder die Riesenlücke der
späten Luftwaffen-Verleihungen ab ca. Mai 44 die nochmal in den Listen
vom 01.10.44 und dem 01.01.45 pauschal zusammengefasst wurden,
die aber keine Hinweis auf das genaue Datum geben,bzw. viele Verl.
wurden nicht erfasst. Das gilt dann auch für 1945, hier dürfte die Zahl
der Verleihungen noch locker im Vierstelligen Bereich liegen.

Grüße Freikorps

Rocky

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 566
Re: neuer Träger DKiG???
« Antwort #3 am: 13.08.20 (15:40) »
Hallo Freikorps, Hall JakeV,

Danke für eure Angaben zu Prof. Fries.

Richtig ist, dass es ab ca. Oktober 1944 bis Kriegsende 1945 Probleme bei der Nachverfolgung ordnungsgemäßer Verleihungen gibt. Aber viele Verleihungen finden sich in den Scheibert und Scherzer-Bänden.
Ich selbst habe mittlerweile über 15 Personen, als Angehörige der Bundeswehr, ermitteln können, die nachweislich in der Personalakte nachvollzogen werden konnten und in beiden Quellen fehlen. Fotos aus der Bw-Zeit dienten hier als Quelle für Nachforschungen.

Leider konnte ich im Scheibert oder im Patzwall, sowie in einigen losen Verleihungskopien aus dem BA Kornelimünster über den Ehrenpokal keinerlei Hinweise auf einen Otto Heinrich "Heiner" Fries finden. Einzige Quelle wäre hier evtl. "mit und ohne Ritterkreuz" zeigt einen Ofw. Heinz de Fries mit 18 LS, aber ohne Ordensangaben.

Ich will nichts unterstellen oder gar die Richtigkeit bezweifeln, aber Verleihungsmonate dürften auch ohne Urkunden im Gedächtnis bleiben.

Gruß

Freikorps

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 179
Re: neuer Träger DKiG???
« Antwort #4 am: 13.08.20 (19:26) »
Hallo,
das Fries mir keine genauen Angaben gemacht hat, lag seinerzeit daran,
das er lediglich die von mir gelisteten O&E einfach angekreutzt hat,ohne Datum.
Zur Quellenlage: Auch bei Aders: Geschichte der deutschen Nachtjagd
wird Fries auf Seite 338 mit 18 LS und als  Träger des DK. gelistet.
Die Verleihungsliste zum Pokaleintrag von Fries liegt mir in Fotokopie vor,
habe aber, wie ich sehe, hier nicht die Möglichkeit diese vor zustellen.  :(

Gruß Freikorps

copiloto

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 71
Re: neuer Träger DKiG???
« Antwort #5 am: 03.10.20 (09:43) »
Hallo Rocky.
Would it be possible to know the names of the 15 unknown winners of the DKiG that you found, please?

Regads.