Autor Thema: ungarische Tiger-Panzer  (Gelesen 356 mal)

Ronny22

  • Stammmitglied
  • ***
  • Beiträge: 2311
ungarische Tiger-Panzer
« am: 24.05.20 (18:45) »

Suche Infos über die Verwendung von Tiger-I Panzern bei der ungarischen Armee im 2. Weltkrieg.

Habe in dem Buch über Kurt Knispel ein Foto gefunden, das Soldaten der 3.Kp/sPzAbt. 503 im März 1944 in Südpolen, während der Ausbildung ungarischer Panzersoldaten zeigen soll.

Daher wüsste ich gerne mehr über die Verwendung des Tigers bei den Ungarn. Fand diese überhaupt noch statt, wieviele Tiger erhielt Ungarn und wo wurden sie noch eingesetzt usw.
Die Weltgeschichte ist auch die Summe dessen, was vermeidbar gewesen wäre.
Bertrand Russell

Ein guter Soldat ist nicht gewalttätig.
Ein guter Kämpfer ist nicht zornig.
Ein guter Gewinner ist nicht rachsüchtig.
Shaolin-Weisheit

Nightwish

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 705
Re: ungarische Tiger-Panzer
« Antwort #1 am: 28.05.20 (23:45) »
Interessant. Aber davon habe ich noch nie gehört.

Waren die Ungarn vielleicht in die deutsche Einheit integriert und sollten keinen eigenen Verband begründen?
lerne leiden, ohne zu klagen

Ich sage NEIN zum Frexit!

nomen nescio

  • Aspirant
  • *
  • Beiträge: 15
Re: ungarische Tiger-Panzer
« Antwort #2 am: 01.06.20 (12:22) »
Es gab NIE ungarischen Pz.-Einheiten welche mit dem "Tiger" ausgerüstet wurden oder waren.

uwys

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 708
Re: ungarische Tiger-Panzer
« Antwort #3 am: 02.06.20 (12:26) »
Hallo,
das dürfte so nicht ganz stimmen.
Guderian schreibt in seinen Erinnerungen die Ungarn hätten ca. 60 Tiger geliefert bekommen.
Er hatte Hitler bedrängt diese wieder zurück zu holen aber er konnte nichts erreichen.

servus
uwys
Keine Macht den doofen!
www.deutsche-ehrenmale.de

nomen nescio

  • Aspirant
  • *
  • Beiträge: 15
Re: ungarische Tiger-Panzer
« Antwort #4 am: 02.06.20 (13:02) »
Auf die Schnelle weiß ich nur von einer 1. & 2. kgl.ung. Pz.Div.,
und diese waren vmtl. mit "Turan" & "Toldi" ausgestattet.

Wissenswert für mich:
1. deine Sekundärquelle und,
2. ob Du Guderians Geschichte auf Plausibilität selbst irgendwie geprüft hast,
3. wann (Jahr) soll das gewesen sein.


 

post