Autor Thema: Suche infos zum Grenadier-Erzatz-Bataillon 183 und 4. Batt. 107 Rg ?  (Gelesen 245 mal)

Dominik_1983

  • Aspirant
  • *
  • Beiträge: 3
Hallo

Gerhard Czernecki war verheiratet mit der Schwester meiner Großmutter Kunegunda Krawczyk geb. Sikora.

Ehefrau von Gerhard Czernecki war Klara Czernecki geb. Sikora.

Gerhard Czernecki war ein Soldat der Polnischen Streitkräfte im Westen.

Ich habe schon die Dokumente über Gerhard Czernecki von britischen Verteidigungsministerium aus Großbritanien erhalten.

In dem Dokument Formular Kriegsgefangenenlager Nr. 2 werden folgende Angaben gemacht:

Zitat
Das Datum der Ankunft im Lager war der 2.07.1944.
Datum der Gefangenschaft: 24.06.1944.

Ort der Gefangenschaft - Cherbourg.

Angaben auf der Identitätsscheibe - Stamm Kp. G.E.B. 183. 3079

Besatzung - Beamter

Kriegsgefanger Nr. 554527

in den Fragebogen für die Anhörung von polnischen Kriegsgefangenen steht auch in die Position 17 und 24.

Zitat
17. Unter welchen Umständen ist er in die deutsche Armee eingetreten:

8.19 Personalvermittlungsunternehmen Koszencin

29.10.1943 G.E.B 183 w Opolu.

ostatnio 4 Batt. 107 Rg ?

24. Wann und wo sie gefangen genommen wurden. Umstände der Gefangennahme:

24.6.1944 ? : 4. Batt. 107 Rg pod Czerburgiem

Das mit den ? kann ich nicht lesen um welches Wort es handelt.

Der Militärdienst auf der Registerkarte in Großbritannien beginnt am 15.07.1944 in dem Lager Polkemmet K.U. Nr. 1. - Tagesmeldung 16/44.

Gehard Czernecki in der Registerkarte mit dem Datum 15.V.1945 steht auch dem 1 Panzer Division Erzatz Zentrum stillgelegt, und 26.06.1945 dem Stab des Ersatzzentrums der 1. Panzer Division zugeteilt.

Ich suche mehr infos über den Grenadier-Erzatz-Bataillon 183 und die 4. Batt. 107 Rg ? (beide aus dem Fragebogen für die Anhörung von polnischen Kriegsgefangenen). Danke

Mit Freundlichen Grüßen

Dominik Dłubała

Jürgen Fritsche

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 379
Moin Dominik,

mit diesen Angaben wird es etwas schwierig ...

1. Der Zeitpunkt 24.06.1944 lag dort unmittelbar in der Schlacht um Cherbourg (https://de.wikipedia.org/wiki/Schlacht_um_Cherbourg bzw. https://pl.wikipedia.org/wiki/Bitwa_o_Cherbourg)

2. Erkennungsmarke: "Stamm Kp. G.E.B. 183. 3079" - das Grenadier-Ersatz-Bataillon 183 war die Ausbildungseinheit, bei der er bei der Einberufung in der Stamm-Kompanie diese Erkennungsmarke mit der laufenden Nummer 3097 erhielt. Es war zu diesem Zeitpunkt in Oppeln stationiert, wie auch bei Gefangennahme angegeben:
http://www.lexikon-der-wehrmacht.de/Gliederungen/InfErsBat/InfErsBat183-R.htm: "Am 7. November 1942 wurden beide Bataillone zum Grenadier-Ersatz-Bataillon 183 bzw. Reserve-Grenadier-Bataillon 183 umbenannt. Das Ersatz-Bataillon wurde am 15. November 1942 nach Oppeln in Schlesien in den Wehrkreis VIII zurück verlegt. Das Ersatz-Bataillon unterstand ab diesem 15. November 1942 der Division 432".

3. Bei Gefangennahme war er in der "4 Batt. 107 Rg": Die Bezeichnung "Batterie" deutet auf eine Artillerie-Einheit hin (genauso natürlich bspw. auch auf eine Flak-Einheit, die außer der Heeres-Flak jedoch Luftwaffen-Truppe war).
Südlich von Cherbourg und westlich von Valognes waren zu diesem Zeitpunkt tatsächlich zwei Artillerie-Abteilungen und ein Artillerie-Regiment im Einsatz (https://pl.wikipedia.org/wiki/Plik:Map10.jpg): Die schwere Art.Abt. (mot) 456 (http://www.lexikon-der-wehrmacht.de/Gliederungen/ArtAbtschwer/AA456.htm) und die schwere Art.Abt. (mot) 457 (http://www.lexikon-der-wehrmacht.de/Gliederungen/ArtAbtschwer/AA457.htm) sowie der die beiden führende Art.Rgt.Stab 621 (http://www.lexikon-der-wehrmacht.de/Gliederungen/ArtReg/AR621-R.htm).

Was "107 Rg" in diesem Zusammenhang bedeuten könnte, erschließt sich im Moment nicht. Im "Tessin" finden sich unter den 107er-Truppenteilen keine zeitlich und waffengattungsbezogen dorthin passenden Teile.

Zu Cherbourg findest Du z. B. auch hier (https://www.normandie1944.de/kampf-um-cherbourg/orte-und-denkmäler-auf-dem-cotentin/cherbourg/) Informationen.


PS
Der gleiche Thread läuft auch hier (https://www.forum-der-wehrmacht.de/index.php?thread/60641-suche-infos-zum-grenadier-erzatz-bataillon-183-und-4-batt-107-rg/), sogar mit hochgeladenen Dokumenten …
Der dort gegebene Hinweis auf das "Artillerie-Regiment 107" ist allerdings völlig falsch! Das war in Rumänien im Einsatz und wurde dort zerschlagen.

Dem dort eingestellten polnischen Dokument ist allerdings zu entnehmen, daß dort vollständig "vor kurzem Batt. 4 107 Rg. Flamaville" (der Ort muß korrekt "Flamanville" heißen) steht. Flamanville liegt ca. 30 km westlich von Valognes unmittelbar an der Westküste der Cotentin-Halbinsel, von Cherbourg aus etwa 22 km südwestlich.
Vermutlich ist "Rg." (oder "Rq."?) eine polnische Abkürzung.
« Letzte Änderung: 27.02.20 (00:33) von Jürgen Fritsche »
Viele Grüße,
Jürgen



(Aktives Banner, bitte anklicken ...)

Dominik_1983

  • Aspirant
  • *
  • Beiträge: 3
Danke für die Antwort. I habe auch meinen Auftrag für eine personenbezogene Recherche über Gerhard Czernecki gesendet. Wenn ich von Budesrchiv ich die Antwort bekommen habe dann werde ich mehr wissen.

Ich habe auch vermutet daß, ​​der 107 AR falsch ist, weil es in Rumänien war.