Autor Thema: Luftwaffen Baukompanie  (Gelesen 665 mal)

Hunter

  • Aspirant
  • *
  • Beiträge: 1
Luftwaffen Baukompanie
« am: 20.10.19 (15:21) »
Hallo,
ich komme nicht ganz klar mit der von der WAST bekommenen Angaben über meinen Opa und benötige da mal Hilfe.
Folgende Info habe ich:
Träger der Erkennungsmarke: 432 - Lw.BauKomp. 1/9/2 XIII
Erstmalig gemeldet Juli 1940, Dienstgrad Flieger,
Weis jemand, wo diese Einheiten im Krieg unterwegs waren? Was bedeutet im Baubataillon der Dienstgrad Flieger? Was bedeuten die Zahlen 1/9/2 auf der Erkennungsmarke?

Bisher weis ich, dass mein Opa in der Luftflotte 3 vom 1.2.39 unter dem Kommando von Hugo Sperrle gedient hat. Dadurch konnte ich einiges heraus bekommen, wo diese Truppen gewesen sind. So weit so gut, aber was sagen die Zahlen?
Wenn ein Bataillon am Westfeldzug teilgenommen hat, bedeutet das, dass die Soldaten inklusive Baubataillon auch mitkommen müssen?

Ab 09.12.1944 ist er dann zu der StamKp. Gren.E.u.A Btl. 260 gekommen. Damit konnte ich gar nichts anfangen. Hat da jemand Infos, wo und was die gemacht haben?
Von den Behörden habe ich schon alles bekommen, was zu bekommen war.

Tausend, Tausend Dank für eure Hilfe!

Hunter

Ronny22

  • Stammmitglied
  • ***
  • Beiträge: 2311
Re: Luftwaffen Baukompanie
« Antwort #1 am: 07.03.20 (02:33) »
Was bedeutet im Baubataillon der Dienstgrad Flieger?

Flieger war und ist der niedrigste Dienstgrad, also der den ein Rekrut erhält...in anderen Waffengattungen waren das der Schütze, Pionier etc.


Was bedeuten die Zahlen 1/9/2 auf der Erkennungsmarke?

Das stellt die persönliche Nummer des Trägers dar.


Ab 09.12.1944 ist er dann zu der StamKp. Gren.E.u.A Btl. 260 gekommen. Damit konnte ich gar nichts anfangen. Hat da jemand Infos, wo und was die gemacht haben?

Ersatz und Ausbildungs-Batallione hatten die Aufgabe neue Rekruten frontfähig auszubilden, dazu wurden auch wieder genesende Frontsoldaten mit in diese Einheiten eingegliedert.


http://www.lexikon-der-wehrmacht.de/Gliederungen/InfErsBat/InfErsBat260-R.htm
Die Weltgeschichte ist auch die Summe dessen, was vermeidbar gewesen wäre.
Bertrand Russell

Ein guter Soldat ist nicht gewalttätig.
Ein guter Kämpfer ist nicht zornig.
Ein guter Gewinner ist nicht rachsüchtig.
Shaolin-Weisheit