Autor Thema: DAS RITTERKREUZ  (Gelesen 2994 mal)

Rocky

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 510
DAS RITTERKREUZ
« am: 12.08.18 (13:26) »
Hallo,

ist jemand darüber informiert. ob die Seite "DAS RITTERKREUZ" von Düfel evtl. wieder ins Netz geht!

Es wäre Schade, wenn diese Seite dem Datensch(m)utz zu Opfer fallen würde. Wenn auch in den letzten Jahren diese Seite mehr Tod als Lebend war, konnte man hier den ein oder anderen interessanten Punkt abklären, u.a. Fotos deren Identität geklärt werden konnte.

Da Düfel auf keine Mail geantwortet hat, könnte es evtl. doch sein, dass jemand eine Info in dieser Richtung hat.

Gruß

Balsi

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 6576
Re: DAS RITTERKREUZ
« Antwort #1 am: 12.08.18 (15:38) »
Hallo,

habe dazu keine weitergehende Info. Die Seite hatte ja quasi kurz vor der DGSVO neu durchgestartet.

MM

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 870
Re: DAS RITTERKREUZ
« Antwort #2 am: 02.09.18 (00:15) »
Gleiche Frage kann man auch zum Panzer-Archiv stellen.

Gruß, MM
~ sic transit gloria mundi ~

Suche Informationen, Unterlagen, Fotos, Urkunden und Sonstiges zum KGzbV 323/Transportgeschwader 5 (Me 323 Gigant), der schweren Panzerjägerabteilung 560 (Nashorn/Jagdpanther)
Ausserdem Feuerzeuge die in Kriegsgefangenschaft in Tunesien/Afrika hergestellt wurden.

Balsi

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 6576
Re: DAS RITTERKREUZ
« Antwort #3 am: 03.09.18 (05:28) »
Moin,

das Panzer-Archiv.. hat wohl komplett geschlossen. Zumindest des Hinweises nach, der auf der Seite stand.

Schade.. wirklich schade!

Niwre

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 4489
Re: DAS RITTERKREUZ
« Antwort #4 am: 03.09.18 (21:05) »
Am schlimmsten sind die Kommentare, die in anderen Foren abgegeben werden. Da wird auf die Grünen, auf Merkel, auf die EU und was weiß ich noch auf wen alles geschimpft. Die DSGVO wurde notwendig, weil jeder Popanz jeden Nutzer irgendwie tracken wollte. Wieso erhebt Facebook Daten über Leute die dort nicht angemeldet sind? Wieso binden Webmaster Skripte von Google ein und ermöglichen damit ein Profiling ihrer Nutzer? Wieso kippen Newsportale hunderte fragwürdige Ad-Skripte über den Browser ab und erwarten auch noch vom Nutzer dass sie Adblocker ausschalten? DAS und alte Ranzsoftware sind das wahre Problem. Unsere Forensoftware ist auch nicht das Gelbe vom Ei und assoziert IPs/Emails mit Beiträgen, aber zumindest löschen wir regelmäßig alte Kundenkonten und brüsten uns nicht mit Tausenden inaktiven Mitgliedern.
Truth is invariant under change of notation. (J. A. Goguen)
Es hat niemand die Absicht, im Privatleben harmloser Bürger herumzuschnüffeln. (W. Schäuble)

Ronny22

  • Stammmitglied
  • ***
  • Beiträge: 2276
Re: DAS RITTERKREUZ
« Antwort #5 am: 07.04.19 (16:27) »
Danke Niwre, endlich spricht mal jemand Klartext - ohne Datenkraken wie FB oder Amazon, wäre ein Verbraucherschutz durch DSGVO auch nicht nötig.

Merkt ja hoffentlich jeder selbst, du suchst was bei Google oder shoppst irgendwo und merkwürdigerweise zeigt Dir dein Browser danach auch die passende Werbung.

Aber Leute die immer auf die EU, Merkel, die Grünen usw schimpfen - leiden zu meist noch an ganz anderem Wutbürgertum....

Ein guter Soldat ist nicht gewalttätig.
Ein guter Kämpfer ist nicht zornig.
Ein guter Gewinner ist nicht rachsüchtig.
Shaolin-Weisheit

Wenn ein Mann sagt er hat keine Angst zu sterben, ist er entweder ein Lügner oder ein Gurkha!
Field Marshal Sam Maneksha

Rocky

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 510
Re: DAS RITTERKREUZ
« Antwort #6 am: 08.04.19 (09:57) »
Hallo,

was nützt der Schwachsinn "neues Datenschmutzgesetz" wenn uns die Amerikaner (Facebook, Amazon und Co.) bis auf unsere nackte Haut ausspionieren und jeder Klick gespeichert wird, ohne eine Zustimmung zu geben. Für mich ist das Terror, auf hohem Niveau, ohne dass unsere Datenschützer hier eingreifen können/wollen.
 
Wo dieses Schmierentheater hinführen kann, sieht man bei Facebook. Gebetsmühlenartig tauchen Systemlücken auf, aber die Nutzer, die diesen Schwachsinn stoppen können, machen aus Blindheit nichts. Mir hat es vor Jahren gereicht, dass ich bei Anmeldung Facebook nach 1 Tag bereits 50 sogenannte Freunde hatte, von denen ich "keine Sau" kannte. Logischer Schritt war, sofortige Löschung meines Profils.

Aber wie ist es in der Politik, dort wo es nötig wäre, passiert nichts, aber ein überzogener Datenschutz wird für alle eine Last, ähnlich ist das neue Urheberrecht.

Gruß

Niwre

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 4489
Re: DAS RITTERKREUZ
« Antwort #7 am: 11.04.19 (09:30) »
was nützt der Schwachsinn "neues Datenschmutzgesetz" wenn uns die Amerikaner (Facebook, Amazon und Co.) bis auf unsere nackte Haut ausspionieren und jeder Klick gespeichert wird, ohne eine Zustimmung zu geben. Für mich ist das Terror, auf hohem Niveau, ohne dass unsere Datenschützer hier eingreifen können/wollen.

Die DSGVO gilt für alle Firmen die Dienste in der EU anbieten, auch für "die Amerikaner". Alle von denen ermöglichen Dir, oft erst aufgrund der DSGVO, die gespeicherten Daten auf ein Minimum zu reduzieren. Solltest Du Verstöße finden, kannst Du diese ganz einfach melden. Die frz. CNIL hat erst eine Strafe gegen Google verhangen (50Mio. Eur), die ital. Aufsichtsbehörde hat 10Mio. Eur Strafzahlungen von Facebook eingefordert usw.. Wenn als Höchststrafe mehrere Prozent (4?) der Einnahmen auf dem Spiel stehen, reagieren die Firmen auch. Auch die ganzen Popups "Cookies verwalten" auf den Netzseiten kommen nicht von ungefähr und die Tracker sind per default aus(!). Alles Errungenschaften der DSGVO und die ist gerade erst in Kraft getreten.

Zitat
überzogener Datenschutz wird für alle eine Last, ähnlich ist das neue Urheberrecht

Erst beschwerst Du Dich, dass "die Amerikaner" Dich ausspionieren. Dann gibt es ein wirksames Gesetz dagegen und nun ist es "für alle eine Last"? Für mich ist es keine Last, sondern ein Segen. Das neue Urheberrecht hingegen ist eine komplette Fehlentscheidung und nur durch Lobbyismus der Verlage entstanden, die einfach nicht kapieren wollen dass ihr Geschäftsmodell am Ende ist. Statt zu zahlen sollte Google die einfach aus dem Index werfen und abwarten was von denen dann noch übrig bleibt. Soviel Blödheit gehört bestraft.
Truth is invariant under change of notation. (J. A. Goguen)
Es hat niemand die Absicht, im Privatleben harmloser Bürger herumzuschnüffeln. (W. Schäuble)

 

post