Autor Thema: Deutsches Kreuz in Silber  (Gelesen 1947 mal)

Offline Rocky

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 422
Deutsches Kreuz in Silber
« am: 19.04.18 (09:05) »
Hallo,

im Forum "ww2awards" habe ich folgenden Eintrag gefunden:

Deutsches Kreuz in Silber am 26.10.1941 als KptLt. und Kdt. U 599
an
Wolfgang Breithaupt
*19.09.1913 in Hochheim/Sachsen
+24.10.1942 vor Kap Finistere/Nordatlantik.

Da ich o.g. Person in keiner einschlägigen Literatur, wie Scheibert, Scherzer und Gericke, sowie Aufzeichnungen von Heinz Rotte, ehem. a.o.-Mitglied der OdR finden konnte, stelle ich diese Verleihung in Abrede.
Da die deutsche Bürokratie 1941, auch in der Truppe, noch zu 100% in Ordnung war, kann ich mir auch eine posthume Verleihung kaum vorstellen, da diese mit Sicherheit irgendwo gelistet oder angedeutet wäre.

Vielleicht kann ein Marinesammler hier etwas Licht ins dunkel bringen.

Gruß

Offline Rocky

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 422
Re: Deutsches Kreuz in Silber
« Antwort #1 am: 19.04.18 (12:34) »
Hallo,

kurzer Nachtrag.
In dem Band "Die deutschen U-Boot-Kommandanten 1939/45" aus dem Mittler-Verlag 1996, wird KptLt. Breithaupt auf Seite 37 ohne Hinweis auf einen Orden kurz beschrieben.

Gruß

Offline Freikorps

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 143
Re: Deutsches Kreuz in Silber
« Antwort #2 am: 19.04.18 (12:51) »
Hallo Rocky,

eine posthume Verleihung muss ja ausgescjhlossen werden, da er bereits 1941 gefallen ist.
Im Werk von Busch/Röll werden Auszeichnungen erst ab dem RK. genannt, es ist in diesem Fall also wenig hilfreich.

Grüße Freikorps

Offline Rocky

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 422
Re: Deutsches Kreuz in Silber
« Antwort #3 am: 19.04.18 (14:03) »
Hallo,

ich habe noch einen angeblichen Träger des DKiS

GenMaj. Siegfried Kempf
DKiS 20.10.1943 als Oberst und Nafü AOK 16
*15.03.1896 in Potsdam
+23.09.1964 in Heidelberg.

Wenn ich mich recht erinnere, wird er in einem der Generalsbände von HILDEBRAND genannt, aber ohne Datum.

Offline Balsi

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 6544
Re: Deutsches Kreuz in Silber
« Antwort #4 am: 19.04.18 (18:35) »
Hallo Rocky..

zu Kempf, siehe meine Datenbank unter:

Kempf, Siegfried

nach Hinweis von Paule erstellt. Quelle siehe im Datenblatt

Offline Rocky

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 422
Re: Deutsches Kreuz in Silber
« Antwort #5 am: 19.04.18 (21:02) »
Hallo Balsi,

Danke für den Hinweis zu Kempf.

Ich habe mir die Aufstellung - Kopie aus Kornelimünster - der verliehenen DKiS aus dem OKH/PA/P5 vom 20.10.1943 angesehen.

Der 16.10.1943 hat 1 Verleihung mit Nr. 148 an OTL Gerhard Engel - später RE - und die Nr. 149 am 22.10.1943 wurde an GenArzt Dr. Richter vergeben, danach folgen 9 Namen alle am 22.10.1943, aber kein Oberst Kempf. Die nächste Verleihung fand lt. Liste am 25.10.1943 statt.

Wenn Du die beiden Bücher von Scheibert und Scherzer prüfst, stellt Du fest, dass der Namen nicht gelistet ist.
In der mir vorliegenden Kopie ist in der Nummerierung keine Lücke ausgewiesen. Hier sind über 800 Namen gelistet. Es fehlen einige SS-Generale und Offiziere, die teilweise direkt beliehen wurden.

Es ist aber nicht auszuschließen, dass die Verleihung vorgesehen war, aber aus unbekannten Gründen zurückgestellt wurde oder nachträglich abgelehnt wurde.

Ich werde ihn mit einem Vermerk in meine Datenbank DKiS aufnehmen.

Noch einen Hinweis. Ich habe die Verleihung nicht im HILDEBRAND, sondern im KEILIG gefunden, aber ohne Datum.

Gruß Peter

 
« Letzte Änderung: 19.04.18 (21:21) von Rocky »

Offline Rocky

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 422
angebliches Deutsches Kreuz in Silber
« Antwort #6 am: 20.04.18 (08:48) »
Hallo,

im bereits erwähnten Forum habe ich noch eine fragliche Person gefunden.

Es handelt sich um den KZ-Kommandaten von Mauthausen
SS-Staf. Franz Xavier Ziereis
der angeblich im Jahre 1944 - ohne Datum - das DKiS erhalten haben soll.

Es ist für mich nicht nachvollziehbar, wie man und warum man diesen Herren ausgezeichnet haben soll. Andere Kommandanten von größeren Lagern habe ich in dieser Aufstellung nicht gefunden. Seltsam!!!

Gruß

Offline paule43

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 131
Re: Deutsches Kreuz in Silber
« Antwort #7 am: 20.04.18 (19:39) »
Guten Tag,
in der  DAL der Schutzstaffel der NSDAP Stand 09.11.1944, herausgegeben vom SS Personalhauptamt,
wird für den  Standartenführer (20.04.44)  Ziereis als Auszeichnungen  Degen + Ring sowie KvK I beschrieben.
Zur Erlangung vom DKS müsste er noch das KvK II bekommenen haben.
Also bis Nov. 1944 kein DKS.
Gruß Paule

Offline schwarzermai

  • Aspirant
  • *
  • Beiträge: 29
Re: Deutsches Kreuz in Silber
« Antwort #8 am: 21.04.18 (06:31) »
Hallo

keine Nennung von Ziereis in

Mark C. Yerger - German Cross in Silver/ Holders of the SS and Police

uwe

Offline Ronny22

  • Stammmitglied
  • ***
  • Beiträge: 2206
Re: Deutsches Kreuz in Silber
« Antwort #9 am: 21.04.18 (14:33) »


Sieht aus als trägt er das DKiS...




« Letzte Änderung: 21.04.18 (14:39) von Ronny22 »
Ein guter Soldat ist nicht gewalttätig.
Ein guter Kämpfer ist nicht zornig.
Ein guter Gewinner ist nicht rachsüchtig.
Shaolin-Weisheit

Wenn ein Mann sagt er hat keine Angst zu sterben, ist er entweder ein Lügner oder ein Gurkha!
Field Marshal Sam Maneksha

Offline Rocky

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 422
Re: Deutsches Kreuz in Silber
« Antwort #10 am: 21.04.18 (14:45) »
Hallo Ihr Beiden,

habt herzlichen Dank für eure Mühen. Der Yerger und die Rangliste waren mir bekannt, aber der Hinweis im ww2awards hat mich doch etwas irritiert. Das Foto ist zwar eindeutig und anscheinend keine Fotomontage, aber trotzdem sehr merkwürdig.

Ich zweifele ob ich ihn in meine Datenbank aufnehmen soll oder nicht.

 Gruß
« Letzte Änderung: 21.04.18 (18:58) von Rocky »

 

post