Autor Thema: Militärhistorisches Institut Prag stellt 1160 digitalisierte Wehrpässe online  (Gelesen 827 mal)

Jürgen Fritsche

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 348
Moin zusammen,

heute aus Richtung Österreich in deutschen Genealogie-Mailinglisten verbreitet:

Zitat
Das Militärhistorische Institut in Prag hat aus seinem Bestand ca. 1160 digitalisierte Wehrpässe von Angehörigen der deutschen Wehrmacht eingestellt (vuapraha.cz/node/119). Ca. 90% der Inhaber dieser Pässe waren SS-Angehörige.
Viele Grüße,
Jürgen



(Aktives Banner, bitte anklicken ...)

Balsi

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 6552
Moin,

sehr interessant. Danke

Jürgen Fritsche

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 348
Moin zusammen,

einige Stichproben meinerseits haben ergeben, daß es sich hier um Ältere und / oder offenbar nach Verwundungen nicht mehr feldverwendungsfähige Wehrmachtssoldaten handelte, die offenbar gegen jüngeres, fronttaugliches KZ-Personal ausgetauscht und dadurch zu SS-Lagerpersonal wurden.
Viele Grüße,
Jürgen



(Aktives Banner, bitte anklicken ...)

Rocky

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 436
Hallo,

Deine Aussage kann ich nur bestätigen. Leider sind auch die Seiten mit Orden und Ehrenzeichen bei den Personen die ich mir angesehen habe komplett aussen vor.

Für viele Ordenssammler bringen die von mir durchgesehenen Wehrpässe nicht viel.

Gruß

Balsi

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 6552
Moin,

da mich eher die Einheiten interessieren, komme ich da voll auf meine Kosten. Sehr interessant. Zumal insbesondere zum KZ-Flossenbürg so einige Personena uftauchen, die im Lagergeschehen in der Historie durchaus angesprochen werden. Ich hoffe da auf mehr. Allerdings wäre natürlich eine Vollständigkeit der Quelle angeraten.

 

post