Autor Thema: Jagdpanzer-Kompanie 406 in Ostpreussen, 1945  (Gelesen 181 mal)

Offline Loerscher

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 338
Hallo,

die 102. Inf.Div. wurde Anfang 1945 in Ostpreußen schwer mitgenommen. Die Sturmgeschütz-Kompanie 1102 der Panzerjäger-Abteilung 102 war mit Sturmgeschütz IV ausgerüstet.

Kompaniechef war der Oblt. d.R. Hans Engler (DKiG im August 1944), seine Zugführer Lt. d.R. Eberhard Schmalz (DKiG, AU, RK) und Lt. Heribert Bojert.

Offensichtlich wurde diese Kompanie aber ausgegliedert, nach einem Dokument im Bundesarchiv:

Lt. d.R. Schmalz verwundet 4.3.1945

Abgang: Oblt. d.R. Engler und Lt. Bojert mit Wirkung vom 14.3.45 zur Jagdpanzer-Kp. 406

Am 15.3.1945 wurden demnach bei der Pz.Jg.Abt. 102 der 102. Inf.Div. nur noch Stab, 1.(Pz.Jg.) Kp. und 3.(Fla) Kp. gelistet.

Die Stug IV wurden also offensichtlich verwendet um die Jagdpanzer-Komanie 406 zu bilden, aber ist schon jemals einer über diese Einheit gestolpert?


Oliver


Die Frage habe ich auch bei axis-history gestellt:
https://forum.axishistory.com/viewtopic.php?f=50&t=230123

und im Forum-der-Wehrmacht:
http://www.forum-der-wehrmacht.de/index.php/Thread/51235-Jagdpanzer-Kompanie-406-in-Ostpreussen-1945/

und im Forum Panzer-Archiv:
http://forum.panzer-archiv.de/viewtopic.php?p=208809#208809
« Letzte Änderung: 13.08.17 (13:40) von Loerscher »