Autor Thema: Verschiedene Erkennungsmarken  (Gelesen 1917 mal)

Gthoms

  • Gast
Verschiedene Erkennungsmarken
« am: 22.10.15 (19:24) »
Hallo zusammen,

ich betreibe seit einigen Jahren Ahnenforschung (u.a. 5 Onkel von mir sind im 2. Weltkrieg gefallen) und habe vor ein paar Wochen endlich Unterlagen von der WASt bekommen.
Was ich nicht verstehe ist, warum mein Vater, der den 2. Weltkrieg als einziger seiner Familie überlebt hat, zwei verschiedene Erkennungsmarken hat.
Zum 6.1.1941 wird er unter 1073 bei der 4. Flak Ersatz Abteilung 36 in Wolfenbüttel geführt. Dann liegen bis 1945 keinerlei Aufzeichnungen mehr vor und dann Zitat "... erscheint Th... mit neuer Erkennungsmarke 289916/72 bei der 1. Kompanie Fallschirm Jägerabteilung 2 in Nordrußland.
Vielleicht kann mir jemand die Zusammenhänge erklären.

Vielen Dank,

Gthoms

Offline Tobias G

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 623
Re: Verschiedene Erkennungsmarken
« Antwort #1 am: 22.10.15 (20:57) »
Hallo,

deine Angaben machen nur teilweise Sinn. Eine Möglichkeit einer 2. Erkennungsmarke war der
Verlust selbiger. Dann wurde eine neue ausgestellt.

Eventuell solltest du aber mal die Auskunft hier einstellen.

Gruß
Tobias
"Im Krieg gibt es keinen Preis für den Zweitplatzierten."
Omar Bradley

"Es ist gut, das Krieg so schrecklich ist - sonst fänden wir noch zu viel gefallen daran."
Robert E. Lee

"Der Tot eines Einzelnen ist eine Tragödie, der Tot von Millionen nur eine Statistik"
Josef Stalin

Offline Balsi

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 6539
Re: Verschiedene Erkennungsmarken
« Antwort #2 am: 24.10.15 (06:40) »
Hallo,

es gab mehrere Gründe eine 2. EM zu bekommen:

1. Verlust
2. Entlassung und Neueinstellung
3. Versetzung

In diesem Fall sieht es ganz nach einer Versetzung aus, denn er erhielt eine codierte Marke. Bei den Fallschirmjägern war dies durchaus üblich. Als fliegendes Personal bestand Grund zur Geheimhaltung des Truppenteils. Dies scheint hier der Fall zu sein.

Grüsse

Gthoms

  • Gast
Re: Verschiedene Erkennungsmarken
« Antwort #3 am: 25.10.15 (10:34) »
Lieber Balsi,

vielen Dank für die Nachricht, das ist plausibel. Dann mache ich mich mal auf die Suche, was aus der 1. Kompanie Fallschirm Jägerabteilung 2 in Nordrußland 1945 geworden ist.

Beste Grüße,
Gthoms

Offline Balsi

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 6539
Re: Verschiedene Erkennungsmarken
« Antwort #4 am: 25.10.15 (17:48) »
HAllo,

also irgendwas stimmt da nicht. Die Nummer ist in den codierten Listen nicht vergeben...und die Fallschirm-Panzerjäger-Abteilung 2 gehörte zur 2. Fallschirmjäger-Division die war 1945 aber komplett im Westen im Einsatz, zumal 1945 nicht mehr in Russland gekämpft wurde.
Also bitte nochmal prüfen.

Offline Tobias G

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 623
Re: Verschiedene Erkennungsmarken
« Antwort #5 am: 25.10.15 (18:54) »
Deswegen mein Beitrag! ;)

Gruß
Tobias
"Im Krieg gibt es keinen Preis für den Zweitplatzierten."
Omar Bradley

"Es ist gut, das Krieg so schrecklich ist - sonst fänden wir noch zu viel gefallen daran."
Robert E. Lee

"Der Tot eines Einzelnen ist eine Tragödie, der Tot von Millionen nur eine Statistik"
Josef Stalin

Gthoms

  • Gast
Re: Verschiedene Erkennungsmarken
« Antwort #6 am: 26.10.15 (15:59) »
Hallo Balsi und Tobias G,

vielen Dank für Eure Beschäftigung mit meinem Thema. Aber das Schreiben der WASt habe ich wortwörtlich zitiert. Weitere Infos über den Kriegsdienst habe ich nicht.

Von meinem verstorbenen Vater, der nie über den Krieg reden wollte, habe ich nur wenige Bruchstücke aufgenommen. Zu Eurer Beschreibung der 2. Fallschirmjäger Division passt, dass mein Vater zu Kriegsende in Westdeutschland war und dort - so hat er mal geschildert - von den Engländern verhaftet wurde, geflohen und zu Fuß nach Gronau/Enschede (Wohnort) gegangen sei. Über Russland hat er nie gesprochen, dort sind drei seiner Brüder gefallen, allerdings schon 1941 und 1942, so dass es m. E. auch keine Verwechslung mit seinen Brüdern geben kann.

Daneben gab es nur mal Berichte, dass er in Österreich (Burgenland) einsetzt war und Hans Moser (Schauspieler) getroffen hat, und dass er "afrikatauglich" war.

Schade, ich hätte zwar gerne noch etwas mehr über die Zeit zwischen 1941 und 1945 herausgefunden, aber ich danke Euch beiden trotzdem sehr für die Hilfe.

Schönen Gruß,

Gthoms

Gthoms

  • Gast
Re: Verschiedene Erkennungsmarken
« Antwort #7 am: 29.12.17 (19:28) »
Hallo zusammen,
bin in den letzten beiden Jahren nicht viel weiter gekommen. Daher erneuter Versuch  :-\

Das ist die Meldung der WASt:
Diensteintrittsdatum: nicht verzeichnet
Erkennungsmarke: 1073-4./Flak.Ers. Abtl. 36
Truppenteile:
laut Meldung vom 06.01.1941 4. Batterie Flak-Ers. Abt. 36, Standort Wolfenbüttel
bis Februar 1945 liegen keine Aufzeichnungen vor, Th.... erscheint mit neuer Erkennungsmarke: -289916/72-
Truppenteil:
laut Meldung vom Februar 1945  1. Kompanie Fallschirm JägerAbteilung 2
Unterstellung: 12. Panzerdivision
Einsatzraum: Nordrußland
Weitere Aufzeichnungen - insbesondere über den Dienstgrad so wie über eine Kriegsgefangenschaft - liegen nicht vor.

Kann es sein, dass er im Kurland Kessel war und dann an die Westfront ausgeflogen wurde? Welche Einheiten waren der 12. Panzerdivision unterstellt?

Freue mich auf Antworten und alles Gute im neuen Jahr!

Offline Balsi

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 6539
Re: Verschiedene Erkennungsmarken
« Antwort #8 am: 30.12.17 (06:47) »
Moin,

also nach wie vor macht dies keinen Sinn.
Ich schlage Dir daher vor, sich mit dem Bearbeiter bzw. der DD nochmals in Kontakt zu setzen. Schildere das "Dilemma" und frage einfach ganz normal nach. Du kommst anhand der gemeldeten Daten auf keinen grünen Zweig und bittest lediglich um nochmalige Bestätigung insbesondere der letzten Meldung.

Grüsse

Gthoms

  • Gast
Re: Verschiedene Erkennungsmarken
« Antwort #9 am: 31.12.17 (12:30) »
Ok, vielen Dank für die Antwort. Werde dies noch mal versuchen.

Guten Rutsch,

Gthoms