Autor Thema: "Bauboom" 1918/19?  (Gelesen 680 mal)

Offline Nightwish

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 655
"Bauboom" 1918/19?
« am: 13.04.15 (20:17) »
Hallo Leute,

ich habe kürzlich in einem Gespräch die Theorie gehört, dass die deutschen Landwirte durch den 1. Weltkrieg dermaßen profitiert hätten, dass dies 1918/1919 zu einem regelrechten "Bauboom" auf dem Lande geführt habe. Dies sei die Folge der guten Einnahmen durch die Versorgung der Truppe mit Lebensmitteln und Leder gewesen.

Kann das jemand verifizieren und eine belastbare Quelle nennen?

In Bezug auf den Sieg über Frankreich und die Reichsgründung 1870/71 und die damit zusammenhängenden günstigen Kredite ist mir ein "Bauboom" bekannt, und ist auch durch vielfach durch die Zahl des Baujahres sichtbar.

Gruß

Nightwish
lerne leiden, ohne zu klagen