Autor Thema: Abzeichen, Uniforme, Dienstgrad, wer kann helfen?  (Gelesen 3679 mal)

Vaxel

  • Gast
Hier folgt ein Photo meines Onkels mutterseits Herbert Sandeck aufgenommen am 25. Sep 1935 in Berlin.
Wer kann mir sagen welchen Dienstgrad er hatte auf Grund seiner Uniform und Abzeichen ?
Geboren um 1910, Graudenz. Regiment usw. unbekannt.
Photo http://fs1.directupload.net/images/150404/ztb8uq8j.jpg

Ein jüngerer Bruder dieses Onkels ( also auch ein Onkel von mir ) Kurt Sandeck war ebenfalls bei der Wehrmacht.
Wer kann mir sagen welchen Dienstgrad er hatte auf Grund des Photos aufgenommen im Oktober 1935.
Auf Grund seines Älters war er möglich erst Soldat.
Geboren Januar 1916, Graudenz, gefallen Mai 1940 bei Zuytpeene, Nordfrankreich, da war er Unteroffizier, Regiment usw. unbekannt.
Photo  http://fs1.directupload.net/images/150404/xkgy8jer.jpg


Für jede Hilfe würde ich dankbar sein. ;)
Ich kenne mich nicht aus in den Abzeichen und Uniformen.
 
Schöne Ostern !  :D
Axel Bayerl, Niederlande.



Alfons Zitterbacke

  • Gast
Re: Abzeichen, Uniforme, Dienstgrad, wer kann helfen?
« Antwort #1 am: 04.04.15 (14:58) »
Zum 1ten Bild:
Uffz. des Inf.Rgt. 90

Schießauszeichnung unter dem Reichsadler,
Große Ordensspamge: EK 1. Klasse, Sudetenmedaille und Dienstauszeichnung ? Klasse.
Darunter Reichssportabzeichen.

2tes Bild lässt leider die Schulterklappenstickerei nicht sehr gut erkennen (evtl. nur die Schukla. vergrößern),
daher ist eine korrekte Identifikation der Truppe nicht möglich.

Frohes Osterfest & Grüße
 Uwe

Vaxel

  • Gast
Re: Abzeichen, Uniforme, Dienstgrad, wer kann helfen?
« Antwort #2 am: 04.04.15 (20:01) »
Danke vielmals für Ihre rasche Antwort.

In Bezug auf das zweite Bild möchte ich Ihnen doch die Vergrösserung der Schulterklappe zeigen. Vielleicht können Sie die Regimentsnummer erkennen oder wissen sogar welche Regimente am Mai 1940 an dem Feldzug in Nordfrankreich teilnahmen. (Umgebung Zuytpeene, Nord-Pas-de-Calais, Frankreich)

Die Vergrösserung:  http://fs2.directupload.net/images/150404/9n4kp2ke.jpg

Ich danke Ihnen im Voraus
Axel Bayerl

MM

  • Ehrenmitglied
  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 857
Re: Abzeichen, Uniforme, Dienstgrad, wer kann helfen?
« Antwort #3 am: 04.04.15 (22:45) »
*Kurze Anmerkung zu den Fotos:
Die beiden Foto-Links sind augenscheinlich beim Beitrag schreiben von Dir vertauscht worden.
So sollte es eigentlich richtig sein:

Herbert Sandeck -> http://fs1.directupload.net/images/150404/xkgy8jer.jpg

Kurt Sandeck -> http://fs1.directupload.net/images/150404/ztb8uq8j.jpg

*Kleine Korrektur zu Kurz Sandeck:

Zum 1ten Bild:
Uffz. des Inf.Rgt. 90

Schießauszeichnung unter dem Reichsadler,
Große Ordensspamge: EK 1. Klasse, Sudetenmedaille und Dienstauszeichnung ? Klasse.
Darunter Reichssportabzeichen.

...

Es handelt sich nicht um das EK 1. Klasse, wie o.a. sondern um das Eiserne Kreuz 2. Klasse, welches so nur am Verleihungstage und (wie ich vermute) zum Hochzeitsfoto-Termin getragen wurde, ansonsten eben nur das EK2-Band im Knopfloch.

Das EK 2 wird er sich schon im Polenfeldzug erworben haben, in dem das InfRgt 90 mit der 20.Infanteriedivision kämpfte.
Da er ja bereits am 27.05.1940 in Frankreich fiel, wäre die Zeit sonst zu kurz für das Entstehen des Fotos.

Die Wehrmachstdienstauszeichnung sollte aufgrund seines Alters die für 4 Jahre sein.

Kurt Sandeck ruht übrigens auf der Kriegsgräberstätte Bourdon (Block 20 Reihe 7 Grab 264).


Zur 20. Inf.Div. -> Klick !
Zum Inf.Rgt. 90 ->  Klack !
~ sic transit gloria mundi ~

Suche Informationen, Unterlagen, Fotos, Urkunden und Sonstiges zum Transportgeschwader 5 (vormals KGzbV 323), der schweren Panzerjägerabteilung 560 u.d. Artillerieregiment 155
Ausserdem Feuerzeuge die in Kriegsgefangenschaft in Tunesien/Afrika hergestellt wurden.

Balsi

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 6555
Re: Abzeichen, Uniforme, Dienstgrad, wer kann helfen?
« Antwort #4 am: 05.04.15 (05:43) »
Moin,

könnte ein "W" sein für Wachtruppe Berlin??!!

Grüsse

Vaxel

  • Gast
Re: Abzeichen, Uniforme, Dienstgrad, wer kann helfen?
« Antwort #5 am: 05.04.15 (20:09) »
Danke für Ihre Suggestion !
Es ist gut möglich dass auf dem vergrösserten Bild der Schulterklappe ein 'W' zu sehen ist von 'Wachtruppe Berlin' oder 'Wach Regiment Berlin'. Das würde auch stimmen mit der Zeitindikation auf der Rückseite des Bildes - okt 1935 -, in Bezug auf mein Onkel Kurt Sandeck, der dann ein Alter hatte von 19 Jahre. Auf verschiedenen Webseiten ist nachzulesen, dass die Wachtrupe Berlin zu der Zeit noch existierte. Später wurde sie dann umbenannt in Infanterie Regiment Grossdeutschland (Abzeichen 'GD'), welches den Feldzug nach Nordfrankreich ausführte Anfang 1940. Allerdings wird nicht erwähnt, dass sie davor ein 'W' auf der Schulterklappe hatten, sondern sie galten als 'blindes Regiment', also überhaupt ohne Nummer auf der Schulterklappe. Aber vielleicht hatten sie doch kurze Zeit ein W ??

Ich habe hierunter noch ein Bild von Kurt Sandeck, üngefähr 2 Jahre später (schätzungsweise):
http://fs1.directupload.net/images/150405/swkljmrt.jpg

An der r. Schulter der Uniform ist eine besondere geflochtene Schnur. Was bedeutet diese?

2. Problem: Wie MM hieroben annimmt, sind die beiden Photos aber nicht verwechselt. Die Brüder Herbert (geboren um 1910) und Kurt Sandeck (geboren 1916) sahen einander sehr ähnlich und dienten beide bei der Wehrmacht. Der ältere Bruder Herbert heiratete in 1935, der jüngere Bruder Kurt, nie verheiratet, fiel in 1940 bei Zuytpeene in Nordfrankreich.

Was noch nicht gelöst ist, wie kam in 1935 Herbert Sandeck zu einem EK 2. Klasse und Sudeten- oder Polenfeldzugmedaille, da wo diese überhaupt noch nicht platzgefunden hatten ???  Vielleicht doch eine andere Medaille ?   Und das Heiratsbild in vollem Ornat war mit sicherheit von Herbert Sandeck.

Je mehr man versucht herauszufinden, je mehr Fragen entstehen !

Gruss und danke für Eure Hilfe,
Axel Bayerl

Balsi

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 6555
Re: Abzeichen, Uniforme, Dienstgrad, wer kann helfen?
« Antwort #6 am: 05.04.15 (22:55) »
NAbend,

also das EK 2 wurde erst 1939 gestiftet.. das heisst es kann definitiv nicht früher aufgenommen worden sein das Bild.

MM

  • Ehrenmitglied
  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 857
Re: Abzeichen, Uniforme, Dienstgrad, wer kann helfen?
« Antwort #7 am: 06.04.15 (18:15) »
NAbend,

also das EK 2 wurde erst 1939 gestiftet.. das heisst es kann definitiv nicht früher aufgenommen worden sein das Bild.

Genau aus diesem Grund dachte ich auch an eine Verwechslung der beiden Fotos.

Da die Tapferkeitstat frühestens in der ersten Hälfte im September 1939 stattfand,
er die Auszeichnung körperlich auch in den Händen halten musste (und ich mir
vorstellen kann, das es gerade zu Kriegsbeginn eine Weile gedauert hat, bis die
Soldaten den Orden auch erhielten) und dann auf Urlaub zu gehen um zu heiraten -
ich denke immer noch das es sich um sein Hochzeitsbild handelt - kann ich mir nicht
vorstellen, das das Foto vor Oktober/November 1939, wenn nicht noch viel später,
entstanden ist.

Du solltest versuchen, nochmal in der Familie zu recherchieren - gerade das Hochzeits-
datum sollte doch eruierbar sein.
~ sic transit gloria mundi ~

Suche Informationen, Unterlagen, Fotos, Urkunden und Sonstiges zum Transportgeschwader 5 (vormals KGzbV 323), der schweren Panzerjägerabteilung 560 u.d. Artillerieregiment 155
Ausserdem Feuerzeuge die in Kriegsgefangenschaft in Tunesien/Afrika hergestellt wurden.

Axel Bayerl

  • Gast
Re: Abzeichen, Uniforme, Dienstgrad, wer kann helfen?
« Antwort #8 am: 06.04.15 (23:12) »
Wahrscheinlich haben Sie ganz Recht, meine Datierung ist jedenfalls fehlerhaft. Und es betrifft doch Kurt Sandeck der zirka
1935 /36  zur Wehrmacht kam bei der Wachtruppe Berlin (davon habe ich doch noch Beweis auf alten Photos gefunden) und dann möglich beim Sudeten-feldzug oder Polenfeldzug das EK II bekam und die Dienstauszeichnung für 4 Jahre. Dann  hat er möglich schnell geheiratet bevor er an die Westfront gelagert wurde. In der Familie ist die Heirat nicht bekannt, aber leider sind diejenigen, die es wissen konnten alle verstorben.

Meine Frage: gibt es Listen von Personen die EK II oder EK I im Sudeten- oder Polenfeldzug bekamen ?
Und wenn ein Soldat im Krieg fiel, wurde das damals (1940) auch zum Standesamt weitergeleitet ?

Dank für jede Hilfe,
Axel Bayerl, Niederlande

MM

  • Ehrenmitglied
  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 857
Re: Abzeichen, Uniforme, Dienstgrad, wer kann helfen?
« Antwort #9 am: 07.04.15 (12:28) »
...
Meine Frage: gibt es Listen von Personen die EK II oder EK I im Sudeten- oder Polenfeldzug bekamen ?
...

Das Eiserne Kreuz 1939 in seinen verschiedenen Stufen wurde erst zu Beginn des Polenfeldzuges
neu gestiftet, demzufolge gibt es keine Verleihungen für Aktivitäten im Zusammenhang mit dem
Anschluss des Sudetenlandes im Oktober 1938.
Das EK2 kann er sich also frühestens im September 1939 in Polen erworben haben.

Es gibt eine Datenbank im Netz in der begonnen wurde, die Namen der Träger für das EK1
mit Verleihungsdatum und Einheit zusammenzutragen.
Dort sind bisher knapp 5.900 Namen erfasst - gegenüber ca. 300.000 Verleihungen also
nicht mal 2 %.

In der Datenbank ist (noch) kein Sandeck verzeichnet - der auf dem Foto trägt aber auch
"nur" das EK 2.Klasse.
~ sic transit gloria mundi ~

Suche Informationen, Unterlagen, Fotos, Urkunden und Sonstiges zum Transportgeschwader 5 (vormals KGzbV 323), der schweren Panzerjägerabteilung 560 u.d. Artillerieregiment 155
Ausserdem Feuerzeuge die in Kriegsgefangenschaft in Tunesien/Afrika hergestellt wurden.

Vaxel

  • Gast
Re: Abzeichen, Uniforme, Dienstgrad, wer kann helfen?
« Antwort #10 am: 07.04.15 (17:36) »
Herzlichen Dank für alle Hilfe und Reaktionen !

Werde erst mal selber weitersuchen bevor noch mehr Fragen zu stellen...

Axel Bayerl, Niederlande.