Autor Thema: Sich .Btl.705 Aufgaben? Fiume-Rijeka  (Gelesen 2871 mal)

feli1965

  • Gast
Sich .Btl.705 Aufgaben? Fiume-Rijeka
« am: 17.02.14 (21:03) »
Hallo,
Im Nachlass meiner Oma fand ich die Sterbeurkunde von meinem Opa der scheinbar in Fiume gefallen ist. Stationiert war er beim
4./Sich.Btl.705 in Italien-Meine frage ist; was für Aufgaben hatte eigentlich ein Sich.Btl und weis jemand irgend etwas über dieses Btl???

Ronny22

  • Stammmitglied
  • ***
  • Beiträge: 2271
Re: Sich .Btl.705 Aufgaben? Fiume-Rijeka
« Antwort #1 am: 17.02.14 (22:20) »
Die Aufgaben solcher Sicherungsbatallione umfasste, wie der Name schon vermuten lässt, die Sicherung des besetzten, rückwärtigen Raumes.
Also Bewachung von Brücken, Depots, eben wichtigen Einrichtungen und daher waren die Soldaten meist nicht fronttauglich. Also ältere Jahrgänge oder Versehrte oder sonstwie nicht mehr frontverwendungsfähige Soldaten.

Ein weiteres Aufgabenfeld der sog. Sicherungstruppen war auch der Bandenkampf und dabei hatten sie auch unweigerlich Berührungspunkte mit dem Holocaust.

Später wurden dann auch Sicherungs-Bataillone aus nicht-deutschen Soldaten aufgestellt.

Das Sicherungs-Bataillon 705 wurde am 1. Juni 1942 in Mittelrussland aufgestellt. Das Bataillon wurde zu 4 Kompanien durch die irrtümliche Umbenennung des Wach-Bataillon 705 aufgestellt. Das Bataillon blieb nach der Umbenennung der Heeresgruppe Mitte unterstellt. Von dieser wurde es weiter bei der 403. Sicherungs-Division eingesetzt. Am 19. August 1942 wurde das Bataillon in Sicherungs-Bataillon 795 umbenannt.

Das richtige Sicherungs-Bataillon 705 wurde am 16. August 1943 in Hildesheim, im Wehrkreis XI, aufgestellt. Das Bataillon wurde zu 4 Kompanien aufgestellt. Nach der Aufstellung wurde das Bataillon nach Italien verlegt. Dort wurde das Bataillon im Raum Triest eingesetzt. Im April 1945 erlitt das Bataillon in Susak größere Verluste. Teile vom Bataillon waren auch noch in Laibach im Einsatz.

Für die Ersatzgestellung des ersten Bataillons war das Landesschützen-Ersatz-Bataillon 12 zuständig. Für die Ersatzgestellung des späteren Bataillons war das Landesschützen-Ersatz-Bataillon 11 zuständig.


Quelle und weitere Info : www.lexikon-der-wehrmacht.de

Könnte vielleicht interessant sein:



Amazon
Ein guter Soldat ist nicht gewalttätig.
Ein guter Kämpfer ist nicht zornig.
Ein guter Gewinner ist nicht rachsüchtig.
Shaolin-Weisheit

Wenn ein Mann sagt er hat keine Angst zu sterben, ist er entweder ein Lügner oder ein Gurkha!
Field Marshal Sam Maneksha

feli1965

  • Gast
Re: Sich .Btl.705 Aufgaben? Fiume-Rijeka
« Antwort #2 am: 19.02.14 (21:16) »
ich habe hier vor mir den blutgetränkten Führerschein und die Bilder meiner Oma und die meiner Mutter-der Schuss ging durch die Papiere-mich gruselt das , was hier vor mir liegt(!!!!!!!)-

feli1965

  • Gast
Re: Sich .Btl.705 Aufgaben? Fiume-Rijeka
« Antwort #3 am: 19.02.14 (21:40) »
aber , danke für die Infos -es ist scheinbar nicht ganz einfach was über die Ereignisse in fiume zu finden -oder hat jemand mehr erschöpfendes material ,Bilder?

Balsi

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 6575
Re: Sich .Btl.705 Aufgaben? Fiume-Rijeka
« Antwort #4 am: 20.02.14 (07:23) »
Hallo,

theoretisch findet sich sicher was in den Mikrofilmen zu Italien, nur muss man die halt durchschauen. Fotos auf Anhieb eher nicht, aber ich würde einfach abwarten, sicherlich wird sich irgendwann über diesen Eintrag hier jemand melden der Bilder hat.

grüsse

uwys

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 697
Re: Sich .Btl.705 Aufgaben? Fiume-Rijeka
« Antwort #5 am: 20.02.14 (09:15) »
Hallo,
 ich weiss das in dem Buch von
E. Schmidt Richberg Das Ende auf dem Balkan

auch das 705. Sicherungs Btl. behandelt wird, ist mir aber jetzt zu aufwendig das hier raus zu suchen.
Das Buch gibts aber als PDF download.
seruvs
uwys
Keine Macht den doofen!
www.deutsche-ehrenmale.de

Balsi

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 6575
Re: Sich .Btl.705 Aufgaben? Fiume-Rijeka
« Antwort #6 am: 20.02.14 (09:53) »
Hallo,

habs grad vorliegen.. ab S. 131 wird dort der Kampf im Raum Fiume behandelt.

grüsse

feli1965

  • Gast
Re: Sich .Btl.705 Aufgaben? Fiume-Rijeka
« Antwort #7 am: 21.02.14 (13:28) »
Wann und wie wurde es den Soldaten überhaupt mit geteilt, dass Hitler nicht mehr lebt und wann kam die Nachricht (jeder kennt wohl diese historische Radioübertragung)-wurden sie unmittelbar informiert?-also am 1.Mai 1945 ???

Balsi

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 6575
Re: Sich .Btl.705 Aufgaben? Fiume-Rijeka
« Antwort #8 am: 21.02.14 (14:22) »
Hallo,

was hat das jetzt mit dem Bataillon zu tun?

Grüsse

feli1965

  • Gast
Re: Sich .Btl.705 Aufgaben? Fiume-Rijeka
« Antwort #9 am: 21.02.14 (21:00) »
mein Opa ist laut meiner Unterlagen am 1.Mai,-um 18Uhr gefallen-meine frage zum Zeitpunkt der Meldung von Hitlers tot und wie das die Truppen im Endkampf von Fiume davon erfuhren ist halt diese Uhrzeit(18.Uhr)-das Datum.(1.Mai)-daher stelle ich mir auch die frage,-kann es sein das mein Opa (Schuss durch den Führerschein)vielleicht sein leben selbst beendete. Er war ja auch schon 35 Jahre -und danke für den Buchtipp,- war die large da unten ja nicht sehr rosig!-ich möchte mich noch bedanken für die Infos ,-

MM

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 870
Re: Sich .Btl.705 Aufgaben? Fiume-Rijeka
« Antwort #10 am: 21.02.14 (22:34) »
Am 1.Mai 22.26 Uhr teilte der Sender Hamburg dem deutschen Volk und der Wehrmacht mit, "das unser Führer Adolf Hitler heute nachmittag in seinem Befehlsstand in der Reichskanzlei, bis zum letzten Atemzug gegen den Bolschewismus kämpfend, für Deutschland gefallen ist."
Zur selben Zeit meldete der Wehrmachtsbericht, das er "an der Spitze der heldenmütigen Verteidiger der Reichshauptstadt" gefallen ist.
Hitler hatte aber schon am 30.04.1945 gegen 15.30 Uhr seinem Leben ein Ende gesetzt, also über 24 h bevor es offiziell bekanntgegeben worden ist.
Wenn der Todeszeitpunkt Deines Opas am 1.Mai 45 gegen 18 Uhr war, kann man davon ausgehen, das er nichts mehr vom Tod Hitlers erfahren hat, geschweige denn, das dieser sich durch Selbstmord aus der Affäre gezogen hat und demzufolge diese Meldung nicht unmittelbar mit seinem Tod zu tun hat, was allerdings nicht heisst, das er aufgrund der Auswegslosigkeit der Lage in der er sich vielleicht befand, nicht von sich aus solch einen Entschluss fasste.
~ sic transit gloria mundi ~

Suche Informationen, Unterlagen, Fotos, Urkunden und Sonstiges zum KGzbV 323/Transportgeschwader 5 (Me 323 Gigant), der schweren Panzerjägerabteilung 560 (Nashorn/Jagdpanther)
Ausserdem Feuerzeuge die in Kriegsgefangenschaft in Tunesien/Afrika hergestellt wurden.

 

post