Autor Thema: Haltebefehl Dűnkirchen II.  (Gelesen 1845 mal)

wilhelm Tell

  • Gast
Haltebefehl Dűnkirchen II.
« am: 13.01.14 (04:17) »
Vor kurzem meldete die deutsche Presselandschaft, daß die englische Regierung
Archivbestandteile gelöscht habe. Angeblich soll es sich um KOLONIAL-GESCHICHTE
gehandelt haben.
In der Sache Dűnkirchen sind die Archive auf weitere 50 Jahre geschlossen. Da die
englische Regierung Offensichtlich kein Interesse an Aufklärung der historischen Wahrheit
zeigt, sind Mutmaßungen angebracht.
Hat die Regierung Churchill die deutsche Reichsregierung unter Reichskanzler Hitler
getäuscht in der Form, daß diese nunmehr Friedensverhandlungen anbot?
Nachdem nach 3 Tagen die englische Expeditions-Armee vom Kontinent evakuiert war,
Zog die englische Regierung Ihr Friedensangebot zurück.Die Entscheidung fiel für Fortsetzung des Krieges.
Ist das die Ursache für den Stopp der Panzer unter Guderian sowie fűr Gőrings
Stukas? Es ist ganz und gar unverständlich die  Geheimniskrämerei der englischen Archive.
Gűnter Fette
 



Nightwish

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 666
Re: Haltebefehl Dűnkirchen II.
« Antwort #1 am: 13.01.14 (19:31) »
Worauf willst du hinaus und was sind deine Quellen für ein englisches Friedensangebot?
lerne leiden, ohne zu klagen

vonSalza

  • Gast
Re: Haltebefehl Dűnkirchen II.
« Antwort #2 am: 11.03.14 (20:59) »
Soweit ich weiß kam der panzerstop wie folgt zu stande:
Während des sichelschnitts verselbständigte sich der panzervorstoß, allen voran natürlich guderian. Dieser teilte sich nämlich mit seinen Kollegen die vormarschstraßen unter sich auf, ohne die vorgesetzten zu informieren. Da diese das nicht sonderlich amüsant fanden, wollten sie diese Eigendynamik unterbinden, konnten sich aber nicht durchsetzen. Daraufhin schaltete sich Hitler selbst ein und erteilte nur ich glaub 20km oder so vor dünkirchen den haltebefehl. Als dann der Kessel geschlossen wurde wäre es ein leichtes gewesen, im Zusammenspiel zwischen Luftwaffe-Marine-Heer den Kessel zu vernichten. Aber man sollte laut Hitler die panzer für die Eroberung von paris schonen, was aber völliger stuß war.
Und nun zu göring. Er meinte natürlich das die Luftwaffe, Zitat, " den kessel alleine liquidieren" könne. Das das natürlich ausgemachter Blödsinn ist brauch ich wohl nicht weiter zu erläutern. Naja, den Rest mit Operation Dynamo usw. Brauch ich nicht mehr erwähnen, ist ja allgemein bekannt was da ablief.