Autor Thema: Lebensdaten von Generale  (Gelesen 12597 mal)

Offline Rocky

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 290
Re: Lebensdaten von Generale
« Antwort #30 am: 01.01.17 (15:13) »
Hallo,

zuerst einmal ein frohes neues Jahr und viel Erfolg bei unserem Hobby!

Hier einige Informationen, die ich in meinen Unterlagen habe

GL Richard Metz + in Kassel
GL Ernst Otto + in Wuppertal-Barmen
GL Dr. Kurt Rüdiger + in Diessen/Ammersee
GM Hans Runnebaum + in Wiesbaden
GL Otto Schilling + in Bad Oeynhausen
GM Paul Steinbach + in Breckerfeld
GM Alfred Thielmann + in Ainring/Obb.
GM Johann von Viebahn + in Rotenburg BaWü.

Die Angaben stammen teilweise von einem verstorbenen Generalssammler

Gruß Rocky

Offline JakeV

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 266
Re: Lebensdaten von Generale
« Antwort #31 am: 01.01.17 (18:33) »
Vielen Dank! Ich wünsche Dir ebenfalls ein frohes und produktives neues Jahr!

Nun, was Hans Runnebaum betrifft: es ist zweifelhaft, ob er in Wiesbaden gestorben ist. Wäre er dort gestorben, dann würde er im Sterberegister des Standesamtes Wiesbaden eingetragen worden. Ich habe doch das Sterberegister Wiesbaden bzw. Biebrich von 1973 nachgeschaut, und seinen Name ist nicht verzeichnet. Ich vermute, dass er nach dem Tod seiner Ehefrau (Wilhelmine, geb. Sarré, gest. 1968 in Wiesbaden) umzog.

Jake

Offline MM

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 852
v. Bodelschwingh
« Antwort #32 am: 04.01.17 (21:36) »
Suche weiterführende Daten, speziell eventuelle Auszeichnungen zu:
Generalleutnant Dietrich von Bodelschwingh
(12.02.1862 - 30.05.1939)
vom 22. Juli 1917 bis 22. Mai 1918 als Generalmajor Kommandeur 7. Kavallerie-Division

Vielen Dank im voraus,

MM.
~ sic transit gloria mundi ~

Suche Informationen, Unterlagen, Fotos, Urkunden und Sonstiges zum Transportgeschwader 5 (vormals KGzbV 323), der schweren Panzerjägerabteilung 560 u.d. Artillerieregiment 155
Ausserdem Feuerzeuge die in Kriegsgefangenschaft in Tunesien/Afrika hergestellt wurden.

Offline JakeV

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 266
Re: Lebensdaten von Generale
« Antwort #33 am: 05.01.17 (15:05) »
Hallo,

Hier einige Informationen, die ich herausfinden konnte:

Dietrich Franz Karl von Bodelschwingh
geb. am 12.02.1862 in Cleve
gest. am 30.05.1939 in Falkenstein im Taunus (an Herzinsuffizienz)

Eltern: Premierleutnant Ernst von Bodelschwingh (1834–1863) & Elisabeth, geb. Freiin von Stein zu Nord- und Ostheim (1832–1892)
verheiratet seit 22.06. (kirchl.) in Lüben (Schlesien) / 23.06.1906 (standesamtl.) in Berlin mit Leopoldine, geb. von Bodelschwingh (1875–1937); 2 Söhne, 2 Töchter

Beförderungen
11.02.1882 Secondeleutnant
18.01.1891 Premierleutnant
18.06.1895 Rittmeister (J4i)
18.06.1903 Major (L)
20.04.1910 Oberstleutnant
22.03.1913 Oberst (F)
__.__.191_ Generalmajor
__.__.1919 Char. Generalleutnant

Verwendungen
11.02.1882 Eintritt in das 3. Badische Dragoner-Regiment „Prinz Karl“ Nr. 22, Durlach
18.10.1896 Chef des 2. Eskadrons des Westfälischen Dragoner-Regiments Nr. 7, Saarbrücken
1903 Adjutant der 6. Division, Brandenburg an der Havel
1905 im Stab des Dragoner-Regiments „von Bredow“ (1. Schlesischen) Nr. 4, Lüben (Schlesien)
22.05.1910 Kommandeur des 2. Hannoverschen Dragoner-Regiments Nr. 16
01.04.1914 Kommandeur der 25. (Großherzoglich Hessischen) Kavallerie-Brigade
22.07.1917 Kommandeur der 7. Kavallerie-Division
20.05.1918 Kommandeur der 44. Landwehr-Division
07.02.1919 Kommandeur der 25. (Großherzoglich Hessischen) Kavallerie-Brigade

Auszeichnungen (Liste unvollständig)
Rother Adler-Orden 3. Klasse mit der Schleife
Kronen-Orden 3. Klasse
Dienstauszeichnungskreuz
Ehrenritter des Johanitten-Ordens
Ritterkreuz 2. Klasse des Großherzogl. bad. Ordens vom Zähringer Löwen
Kommandeurkreuz des kgl. belg. Leopold-Ordens
Großoffizierskreuz  des kgl. belg. Leopold-Ordens

Jake
« Letzte Änderung: 06.01.17 (13:07) von JakeV »

Offline MM

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 852
Re: Lebensdaten von Generale
« Antwort #34 am: 05.01.17 (21:06) »
Hallo Jake,

vielen vielen Dank.
Ich hoffte auf Deine Wortmeldung und Du hast mich nicht enttäuscht,
genauso hatte ich es mir vorgestellt.

Gruss, M.
~ sic transit gloria mundi ~

Suche Informationen, Unterlagen, Fotos, Urkunden und Sonstiges zum Transportgeschwader 5 (vormals KGzbV 323), der schweren Panzerjägerabteilung 560 u.d. Artillerieregiment 155
Ausserdem Feuerzeuge die in Kriegsgefangenschaft in Tunesien/Afrika hergestellt wurden.

Offline Rocky

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 290
Re: Lebensdaten von Generale
« Antwort #35 am: 06.01.17 (09:20) »
Hallo,

lt. meinen Quellen soll er am

27.01.1916 U zum Generalmajor und am

30.09.1919 zum char. Generalleutnant befördert/ernannt worden sein.

Gruß

Offline MM

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 852
Re: Lebensdaten von Generale
« Antwort #36 am: 08.01.17 (15:54) »
Hallo Rocky,

auch Dir vielen Dank.

Gruss, MM.
~ sic transit gloria mundi ~

Suche Informationen, Unterlagen, Fotos, Urkunden und Sonstiges zum Transportgeschwader 5 (vormals KGzbV 323), der schweren Panzerjägerabteilung 560 u.d. Artillerieregiment 155
Ausserdem Feuerzeuge die in Kriegsgefangenschaft in Tunesien/Afrika hergestellt wurden.

Offline JakeV

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 266
Re: Lebensdaten von Generale
« Antwort #37 am: 14.01.17 (23:25) »
Als Nachtrag zum Thema „Verleihungen des "Pour le Mérite" an der Westfront“ möchte ich die Korrektur hinzufügen, dass der

charakterisierte Generalmajor Friedrich Wilhelm Karl von Pirscher am 08.08.1948 in Nieheim bei Bad Driburg gestorben ist.

Jake


Offline IM

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 7610
Re: Lebensdaten von Generale
« Antwort #38 am: 21.01.17 (15:28) »
Vielen Dank für die Info, wird gleich eingearbeitet.

Offline JakeV

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 266
Re: Lebensdaten von Generale
« Antwort #39 am: 06.06.17 (22:23) »
Hallo,

Im Rahmen meiner Forschung bin ich (wie üblich, würde man sagen), auf die Hilfe des Forums angewiesen.

GL Eugen Johannes Georg Reinicke geb. am 05.08.1893 in Reichenau in Sachsen gest. am 14.06.1976 in ______
GM Heinrich Schubert geb. am 07.05.1875 in Regensburg gest. am 11.12.1960 in ______
GL Konrad Stephanus geb. am 30.01.1880 in Omulef/Ostpreußen gest. am 23.07.1961 in [Lindenfels im Odenwald?]
GM Ernst Martin Karl Willeford Strack geb. am 19.07.1891 in Leipzig gest. am 04.11.1973 in [Bad Godesberg-Mehlem?]
GM Erich Carl Anton Volk geb. am 07.09.1884 in Koblenz gest. am 11.01.1964 in ______
GM Wilhelm Gottlieb Carl Wilke geb. am 06.09.1891 in Gnölbzig/Provinz Sachsen gest. am 31.03.1960 in ______

Ferner gibt es einige deutsche Generale, die vermutlich in Berlin gestorben sind. Ich habe in den Namensverzeichnisse der Berliner Standesämter dafür gesucht, aber deren Namen sind nirgendwo zu finden. Natürlich frage ich mich, ob jemand alternative Sterbeorte für die folgenden Herren zu bieten hat:

GM Friedrich August Otto Hans Brause, gest. am 19.11.1959 (der Name „Adolf Hans“ ist falsch! Seine Frau starb bereits 1946 in Plauen im Vogtland)
GM Alfred Gutknecht, Selbstmord am 12.11.1946 (die Umstände seines Todes sind bis heute unklar)

Über eventuelle Daten würde ich mich freuen.

JV

Offline Rocky

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 290
Re: Lebensdaten von Generale
« Antwort #40 am: 07.06.17 (08:03) »
Hallo Jake,

nachfolgend die Daten, die ich in meinen Unterlagen habe:

Georg Reinicke +in Gauting
Heinrich Schubert +in Bonn
Konrad Stephanus +in Lindenfels/Odenwald
Karl Strack +in Bad Godesberg, den Ortsteil Mehlem habe ich nicht, kann aber ohne weiteres sein
Erich Volk +in Garmisch-Partenkirchen
Carl Wilke +in Faurndau/BaWü
Hermann Brause +in Berlin
Alfred Gutknecht +in Trent Park Camp 1/England Freitod

Diese Angaben stammen teilweise aus dem Archiv Dr. Henrich(+) und aus anderen Quellen.

Gruß
« Letzte Änderung: 07.06.17 (08:13) von Rocky »

Offline JakeV

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 266
Re: Lebensdaten von Generale
« Antwort #41 am: 07.06.17 (14:28) »
Hallo Rocky,

Vielen Dank für die wertvollen Infos.

Grüße

JV

Offline JakeV

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 266
Re: Lebensdaten von Generale
« Antwort #42 am: 22.08.17 (11:35) »
Hallo,

Wer kann die folgenden Angaben bestätigen? Mir ist in jedem Fall der letzter (wenige Jahre vor dem Tod) Wohnort der folgenden Herren bekannt, stimmt der aber mit dem Todesort nicht immer überein:

GL Wilhelm Mittermaier geb. am 31.07.1889 in Kempten/Allgäu gest. am 26.08.1971 in Heidelberg (1969 wohnhaft in Heidelberg-Weststadt)
GM Heinrich Müller geb. am 15.08.1885 in Straubing/Niederbayern gest. am 03.02.1974 in München (1974 wohnhaft in Schwabing-West)
GL Rudolf Pilz geb. am 25.12.1888 in Annaberg/Erzgebirge gest. am 25.07.1975 in Bremen (1969 wohnhaft in Bremen-Bahnhofsvorstadt)

Darüber hinaus bleibt für mich etwas ungeklärt der Todesort des GM Johann Mirow (gest. am 22.02.1970). Angaben aus der Sammlung Krug zufolge starb er in Neuenburg am Rhein, in der Sterbeurkunde seiner Frau dagegen vermerkte man, dass sie in Neuenbürg (im Schwarzwald) gestorben sei. Offenbar nur eines ist richtig, aber welches eigentlich kann ich nicht sagen.
« Letzte Änderung: 23.08.17 (11:13) von JakeV »

Offline paule43

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 118
Re: Lebensdaten von Generale
« Antwort #43 am: 24.08.17 (14:05) »
Guten Tag,
laut Visitenkarte: Mittermaier, Heidelberg Kaiserstrasse 25 richtig.
Gruß Paule

Offline JakeV

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 266
Re: Lebensdaten von Generale
« Antwort #44 am: 07.10.17 (10:51) »
Lt. neueren Angaben gibt es seit vielen Jahrzehnten eine Verwechslung über GenLt. Stenzel, die nur kürzlich erklärt werden konnte: Hubert Stenzel wurde 1938 nach dem Anschluss als Oberst pensioniert. Der Offizier, welcher in die Wehrmacht übernommen wurde und bis zum GenLt. brachte, hieß Richard Stenzel; seine HPA-Generalskartei und seiner Grabstein bestätigen das. Deshalb die Angaben zu seiner Person sollen korrigiert werden:

Richard Emil Engelbert Stenzel (77) / HEER
geboren am 15.09.1886 auf dem Schloß Groß-Ullersdorf/Bez. Mährisch-Schönberg/Mähren
verstorben am 02.02.1964 in Michelbach Markt/Kreis Sankt Pölten-Land/Niederösterreich
OTL: 18.12.1934(öBH) / Oberst: 01.08.1939 mit RDA vom 01.03.1938(39a) / GenMaj.: 01.04.1942(9) / GenLt.:01.04.1944(2)

 

post