Autor Thema: Abkürzungen der Wehrmacht  (Gelesen 32706 mal)

Balsi

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 6585
Re: Abkürzungen der Wehrmacht
« Antwort #75 am: 13.04.20 (06:20) »
Moin zusammen,

Jürgen hat meine provate Mitteilungen geblock. Von daher muss ich Euch hier schreiben:


so langsam gehts mir echt auf den Keks.
Ist es evt. mal möglich das Ihr mal nicht immer nur auf Eurem Standpunkt verharrt..oder zumindest eine gewisse Meinungstoleranz an den Tag legt?
Das ist nun schon die zweite Diskussion innerhalb von ein paar Tagen mit unterschiedlichen Beteiligten, aber immer ist Jürgen dabei .

Es wäre für alle, auch die Mitleser die ggf. nur interessiert sind, hilfreich, wenn solche simplen Fragen mal nicht in einem Schlagabtausch enden.

Ich habe wirklich andere Sachen zu tun, die wichtiger sind, als diese elend langweiligen Schlagabtausche zu lesen.

Also bitte .. nicht jeden Beitrag kommentieren, sondern auch einfach mal die Finger von der Tastatur lassen. Auch Ihr werdet andere Sachen zu tun haben, als wirklich jeden Kommentar auseinanderzupflücken!

DANKE!

Jürgen Fritsche

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 403
Re: Abkürzungen der Wehrmacht
« Antwort #76 am: 15.04.20 (01:39) »
Jürgen hat meine provate Mitteilungen geblock. Von daher muss ich Euch hier schreiben:

Moin Robert,
1.
da dies durch Dritte falsch aufgefaßt werden kann (ich blocke Deine PN), sei nachdrücklich angemerkt, daß ich nicht Deine PN geblockt habe.
Schon immer und überall, in jedem Forum, also auch hier, habe ich die für mich viel zu unnütze und umständliche PN-Funktion abgestellt, da ich in privaten Dingen aus Funktionalitätsgründen (insbesondere der sofortigen Erreichbarkeit wegen) statt einer PN ausschließlich per eMail kommunizieren möchte.
Darauf hatte ich auch schon hier und da mal hingewiesen, und der Mailverkehr mit mir wird von Forumsmitgliedern auch rege genutzt …
Mit Dir und Deiner Person hat das Abschalten der PN also rein gar nichts zu tun!

so langsam gehts mir echt auf den Keks.
Ist es evt. mal möglich das Ihr mal nicht immer nur auf Eurem Standpunkt verharrt..oder zumindest eine gewisse Meinungstoleranz an den Tag legt?
Das ist nun schon die zweite Diskussion innerhalb von ein paar Tagen mit unterschiedlichen Beteiligten, aber immer ist Jürgen dabei .

Es wäre für alle, auch die Mitleser die ggf. nur interessiert sind, hilfreich, wenn solche simplen Fragen mal nicht in einem Schlagabtausch enden.

2.
Bitte beachte, daß ich - gerade auch wegen der Mitleser - anfängliche unmilitärische Erklärungen der Abkürzung "a.B." berechtigterweise in Frage gestellt hatte und am Schluß lediglich "N.N." um das gebeten hatte, was ihm im Dokumentenforum doch möglich war: Uns auch hier im Forum die angegebene Quelle und deren genauen Wortlaut zur Verfügung zu stellen. Warum also nur dort und hier nicht?

Das H.Dv.-Zitat "Der Btl.-Adjutant ist berechtigt, in dringenden Fällen "a.B." zu zeichnen." belegt im übrigen noch nicht, daß "a.B." auch tatsächlich "als Berechtigter" bedeuten soll - dies wird an dieser Stelle der Unterschriftenregelung so eben nicht erwähnt (vielleicht an irgendeiner anderen Stelle, aber das wissen wir ja auch nicht) …

Sonst werden hier und anderswo ja auch stets (und mit Recht) Quellen für Angaben / Behauptungen / … / u.ä. eingefordert ...
Viele Grüße,
Jürgen



(Aktives Banner, bitte anklicken ...)