Autor Thema: Hptm. Bodo Spranz - Ergänzung  (Gelesen 1822 mal)

Alfons Zitterbacke

  • Gast
Hptm. Bodo Spranz - Ergänzung
« am: 04.07.12 (16:22) »
*01.01.1920 Nordhausen, verh. 1 Sohn, Abitur 1938, RAD, 16.11.1938 Eintritt als Fhj. in das Heer, III./Art.Rgt. 12 (Rostock), Polen- u. Westfeldzug.
1940 Umschulung auf Stu.Art. 10.08.1940 Zugfhr. Stu.Gesch.Abt. 185. Ostfeldzug. Januar 1943 Bttr.Chef 1./Stu.Gesch.Brig. 237. April 1944 Hörsaal-Leiter Stu.Gesch.Schule Burg.
01.12.1944 bis Kriegsende Gen.St.-Ausb.: Ord.Offz. b. Gen.Oberst Guderian, Jan. 1945 b. 29. Pz.Gren.Div. i. Italien, anschließend b. 12. Armee (Wenck). Anfang Mai bis zur Entlassung Ende 1945 US-Gefangenschaft anschließend in britischer Kriegsgefangenschaft.
Beförderungen:
01.04.1940 Leutnant
01.04.1942 Oberleutnant
01.08.1943 Hauptmann (vorzeitig)
Auszeichnungen:
1940 EK II, 1941 EK I, 1942 Medaille "Winterschlacht im Osten", DKiG, 4 Pz.Vernichtungs-Abz., Verw.Abz. Gold.
03.10.1943 RK u. 308. EL.
1952 Studium der Ethnologie u. Archäologie. Hamburg, 1958 Promotion z. Dr. phil. und Habilitation in Freiburg/Breisgau über altamerikan. Indianerkulturen. Archäologische Arbeiten in Mexiko. Seit 1985 im Ruhestand.

Quelle: DSJB 2000/01, S. 5
« Letzte Änderung: 04.07.12 (18:12) von Alfons Zitterbacke »