Autor Thema: Träger des Ehrenblattes  (Gelesen 7233 mal)

Offline Balsi

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 6516
Re: Träger des Ehrenblattes
« Antwort #15 am: 19.01.13 (09:30) »
Görlitzer, Erich - http://soldaten.balsi.de/index.php?action=show&id=9150

Frage: Als Einsatzort steht bei ihm neben "Ru." (Russland) auch "Atl." also Atlantik..war er mglw. vorher bei der Marine?

Offline Balsi

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 6516
Re: Träger des Ehrenblattes
« Antwort #16 am: 20.01.13 (05:51) »

Offline Balsi

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 6516
Re: Träger des Ehrenblattes
« Antwort #17 am: 20.01.13 (06:23) »

ralfanton62

  • Gast
Re: Träger des Ehrenblattes
« Antwort #18 am: 01.02.13 (11:00) »
Hier ein weiterer Zufallsfund innerhalb Sterbebildern...



Gruß

Ralf Anton Schäfer

Offline uwys

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 665
Re: Träger des Ehrenblattes
« Antwort #19 am: 24.04.17 (09:05) »
Hab das gefunden und stell es einfach mal hier rein.
Stand so im Heeresverodnungsblatt vom 05.08.1941


Ich hoffe das ich hier richtig bin.
servus
uwys
Keine Macht den doofen!
www.deutsche-ehrenmale.de

Offline Rocky

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 320
Träger der Ehrenblattspange
« Antwort #20 am: 04.10.17 (14:55) »
Hallo,

bei der Bearbeitung der Namenliste der Träger der Ehrenblattspange aus dem Scheibert habe ich mir alte Kopien aus dem BA-ZA Kornelimünster herausgesucht.

Bei den Kopien handelt es sich um Karteikarten von Ritterkreuzvorschlägen mit Angaben zu Lebensdaten und Orden und Ehrenzeichen, sowie die Vorgabe zur Verleihung des Ritterkreuzes.

Hier habe ich bei ca. 700 kopierten Karten eine Vielzahl von Trägern der Ehrenblattspange gefunden, die zum Ritterkreuz eingereicht waren.
Ähnlich sind hier auch Vermerke enthalten, die mit AU oder DKiG versehen sind und bei Überprüfung mit Scheibert und Scherzer Rückschlüsse zulassen, dass die RK-Verleihung abgelehnt wurde.
Viele Vorschläge wurden nach dem Tode der Person eingereicht und haben das EB/AU/DKiG posthum erhalten.

Die genaue Zahl kann ich leider nicht ermitteln, da mir nicht bekannt ist, ob man mir von allen abgelehnten Karteikarten Kopien überlassen hat.

Gruß