Autor Thema: Rudolf Sandig  (Gelesen 4745 mal)

_Thomas_

  • Gast
Rudolf Sandig
« am: 11.11.11 (22:12) »
Hallo,
ich interessiere mich sehr dafür, was bekannte Persönlichkeiten aus dem 2. WK danach gemacht haben. Viele haben ja irgendwann ihre Memoiren geschrieben.
Aber bei einem "Rudolf Sandig" tappe ich völlig im Dunkeln.
Ich weiß das er in Weyhe bei Bremen gestorben isr, aber was zwischen 1944 und 1994 sonst noch so in seinem Leben geschehen ist..... im Internet finde ich nichts...!
kann jemand helfen?

Gruß
Thomas

UHF51

  • Gast
Re:Rudolf Sandig
« Antwort #1 am: 14.11.11 (11:31) »
Sandig, Rudolf
* 11.09.1911
Ostubaf.: 01.07.1944; Dienststellung: Kommandeur 2. Rgt. 1. SS-Pz.Div. "LSSAH"
Partei-Nr.: 12 303
SS-Nr.: 10 676

Auszeichnungen: Ritterkreuz des EK, DKiG, EK I, VWA iS, Ehrendegen und Totenkopfring

Quelle: DAL v. 01.10.1944

_Thomas_

  • Gast
Re:Rudolf Sandig
« Antwort #2 am: 14.11.11 (21:13) »
Hallo, bis 1944 ist mir soweit alles bekannt, in der Ardennenschlacht hat er wohl einen Nervenzusammenbruch erlitten und wurde abgelöst. Aber was kam dann ????

Sturm

  • Gast
Re:Rudolf Sandig
« Antwort #3 am: 24.11.11 (19:05) »
Hallo Thomas ,

hoffe ich kann Dir hier mit etwas helfen :

Rudolf Sandig RK am 5.Mai .43 .Als Sturmbannführer und Kommandeur des 2.Battaillon SS- Panzergrenadieregiment 2 ,1.SS Panzerdiv. LS , AH .
Zuletzt Kommandeur des SS Panzerregiment 2 . Im April 45 Komandeur einer Kampfgruppe der 12. Panzerdivision "HJ" . An allen Brennpunkten z.B.Winniza , Uman , Tscherkassy ,Kamenz-Podolsky .

Kopie aus deem Buch die RKT der Waffen SS als Anhang : .


Gruß  Wolfgang.

mikedc

  • Gast
Re: Rudolf Sandig
« Antwort #4 am: 14.04.13 (16:28) »
I have his party-number as 127.303

Greetings, Mike

 

post