Autor Thema: Held der Sowjetunion  (Gelesen 59439 mal)

Offline Balsi

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 6540
Re:Held der Sowjetunion
« Antwort #30 am: 05.03.11 (09:43) »
ja stimmt..hab die Übersicht der Dienstgrade nicht mehr gefunden...

Offline IM

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 7633
Re:Held der Sowjetunion
« Antwort #31 am: 05.03.11 (09:51) »
Den Unterleutnant jedoch gab es.

Hier mal die Dienstgradübersicht bis zum Oberst. Höher wird es in unserer Auflistung wohl nicht vorkommen.


рядово́йRjadowoi   Soldat
ефре́йторJefreitor      Gefreiter
мла́дший сержа́нтMladschi Sergeant   Unteroffizier
сержа́нтSergeant   Feldwebel
ста́рший сержа́нтStarschi Sergeant   Oberfeldwebel
старшинаStarschina   Stabsfeldwebel
мла́дший лейтена́нтMladschi Leitenant   Unterleutnant
лейтена́нтLeitenant   Leutnant
ста́рший лейтена́нтStarschi Leitenant   Oberleutnant
капита́нKapitan   Hauptmann
майо́рMajor   Major
подполко́вникPodpolkownik   Oberstleutnant
полко́вникPolkownik      Oberst

Offline IM

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 7633
Re:Held der Sowjetunion
« Antwort #32 am: 06.03.11 (09:48) »
Der nächste wäre ein erster Marine-Mann:

http://www.warheroes.ru/hero/hero.asp?Hero_id=5212

Bleiben wir bei den Dienstgrad, dann wäre гвардии главный старшина Garde-Oberbootsmann.

Offline IM

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 7633
Re:Held der Sowjetunion
« Antwort #33 am: 07.03.11 (08:14) »
Gleich der nächste ist auch einer von der Marine:

http://www.warheroes.ru/hero/hero.asp?Hero_id=6905

Leonid Sergejewitsch Mironov war Kapitänleutnant und Kommandant einer Fregatte. Die Verleihung erfolgte für den Krieg im Pazifik gegen Japan 1945.

Dafür wurde insgesamt 88 Mal der Held der Sowjetunion verliehen. Somit lebt von diesem Personenkreis auch noch mindestens einer.

Offline Balsi

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 6540
Re:Held der Sowjetunion
« Antwort #34 am: 12.03.11 (09:28) »
Beresovski, Jefim Metjeevitsch

einfacher Held der Sowjetunion

Chef 2. Batterie/692. Artillerie-Regiment/240. Schützen-Division/38. Armee/Woronesh Front - Oberleutnant

geb.: 08.02.1913 im Dorf Savran/Odessa Bezirk/Ukraine, Jude, Sohn eines Bauern

Eintritt Rote Armee: 1935 - 38; 1940 und erneut 1941.
An der Front ab: Februar 1942
KPdSU: seit 1942

Teilnehmer an der Kursker Schlacht. Ausgezeichnet beim Übergang über den Dnjepr.
Tag der Tag: 28.09.1943. Als einer der Ersten über den Dnjepr beim Dorf Ljutesh/Bezirk Kiev. Am anderen Ufer Unterstützungsfeuer für das Halten des Brückenkopfes. Bei 11 Gegenangriffen fügte er dem Gegner schwere Verluste zu. Tötet dabei mindestens 250 Soldaten und Offiziere und zerstörte 2 75mm-Granatwerfer, 5 MG, brachte drei Artillerie und vier Granatwerfer-Batterien zum Schweigen, vernichtete drei Panzer.


Held: 10.01.1944, Goldener Stern (Nr. 2243) + Lenin-Orden.

Seit 1945 als Hauptmann demobilisiert. Lebt in Moskau
« Letzte Änderung: 12.03.11 (09:37) von Balsi »

Offline Balsi

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 6540
Re:Held der Sowjetunion
« Antwort #35 am: 12.03.11 (09:37) »
Gurski, Nikolai Wasiljevitsch

einfacher Held der Sowjetunion

Mechaniker/7. unabh. Ponton-Brücken-Bataillon (mot.)/7. Garde-Armee/Steppen-Front - Feldwebel

geb.: 03.02.1913 in Stadt Nikolayev/Ukraine - Sohn eines Arbeiters - Russe

Eintritt Rote Armee: August 1941.
An der Front ab: 1942
KPdSU: seit 1943

Ausgezeichnet beim Übergang über den Dnjepr.
Tag der Tag:
29.09.1943 als ein 16-to-Ponton versank im Raum der Insel Glinsk-Borodaevski/Dnejpropetrovsk. Gurksi tauchte drei Meter tief und baute die Motoren aus. Diese baute er danach auf anderen Gefährten ein und führte damit die Übersetzung weiterer Technik über den Fluss durch.

Held: 20.10.1943, Goldener Stern (Nr. 1517) + Lenin-Orden.

nach dem Krieg als Leutnant demobilisiert. Bis Anfang 1990 in Odessa seßhaft

Offline Balsi

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 6540
Re:Held der Sowjetunion
« Antwort #36 am: 12.03.11 (09:45) »
Maksimenko, Vassili Ivanovitsch

einfacher Held der Sowjetunion

Staffelkapitän/88. Jagdflieger-Regiment/216. Jagd-Division/4. Luft-Armee/Kaukasus-Front - Oberleutnant

geb.: 12.02.1913 im Dorf Charzysk(Bezirk Donezk - Sohn eines Arbeiters - Russe

Eintritt Rote Armee: 1935.
An der Front ab: ab Juli 1941
KPdSU: seit 1941

Teilnehmer der Kämpfe in der Ukraine und Weissrussland im Jahre 1939

Bis Oktober 1942 , 250 Feindflüge und 15 Luftkämpfe, dabei 7 Luftsiege

Held: 23.11.1942, Goldener Stern (Nr. 741) + Lenin-Orden.

Seit 1961 in Rente als Oberst. Wohnt in Riga.

Offline Balsi

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 6540
Re:Held der Sowjetunion
« Antwort #37 am: 12.03.11 (10:04) »
Matveev, Nikolai Panteleevitsch

einfacher Held der Sowjetunion

Kommandeur Mot-Schützen-Bataillon/2. Mech. Brigade (5. Mech-Korps/6. Panzer-Armee/2. Ukr. Front) - Oberleutnant

geb.: 10. (23.)12. 1913 im Dorf Aseeva/Bezirk Orlov- Russe

Eintritt Rote Armee: 1935-1936 und erneut 1939
An der Front ab: 1941
KPdSU:

Teilnehmer der Kämpfe im Südwesten und an der 2. Ukr. Front, an der Befreiung der Ukraine, Moldawien, Rumänien, Österreich und Tschechoslowakei.
Zeichnete sich beim Übergang über den Dnjestr besonders aus.

Tag der Tag: In der Nacht auf den 20.03.1944 überquerte er als einer der ersten den Fluss Dnjestr im Raum der Stadt Mogilev-Podolski/Winniza. Vereidigte mit seinem Bataillon den Brückenkopf und ermöglichte so den Übergang der Brigade.

Held: 13.09.1944, Goldener Stern (Nr. 4394) + Lenin-Orden.

Seit 1945 als Hauptmann demobilisiert. Im Jahre 2000 wohnte er in Ternopol/Ukraine

Offline IM

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 7633
Re:Held der Sowjetunion
« Antwort #38 am: 28.03.11 (17:30) »
Nachdem ich mich so Stück für Stück durch die Liste arbeite, muß ich meine Aussage korrigieren, was den erfolgreichsten noch lebenden sowjetischen Jagdflieger betrifft.

Bisher hatte ich Sergej Fedorowitsch Dolgushin. Er hatte bei Kriegsende 28 Luftsiege, davon 17 einzeln und 11 in der Gruppe.

Nun habe ich gefunden Kubati Lokmanowitsch Kardanov.

http://www.warheroes.ru/hero/hero.asp?Hero_id=4039

Er hatte bei Kriegsende 29 Luftsiege, davon 17 einzeln und 12 in der Gruppe. Er hat somit einen Gruppenabschuß mehr anerkannt bekommen.

Offline IM

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 7633
Re:Held der Sowjetunion
« Antwort #39 am: 31.03.11 (16:57) »
Und einer weiterer Jagdflieger:

Anatoli Leonidowitsch Koschevnikov

http://www.warheroes.ru/hero/hero.asp?Hero_id=3421

Er hatte bei Kriegsende ebenfalls insgesamt 27 Luftsiege.



Somit haben wir bis jetzt folgenden Stand:

29 Luftsiege (17 einzeln + 12 in der Gruppe)   Kubati Lokmanowitsch Kardanov
28 Luftsiege (17 einzeln + 11 in der Gruppe)   Sergej Fedorowitsch Dolgushin
27 Luftsiege (25 einzeln + 2 in der Gruppe)     Anatoli Leonidowitsch Koschevnikov
25 Luftsiege (17 einzeln + 8 in der Gruppe)     Wassili Iwanowitsch Maksimenko   
10 Luftsiege (7 einzeln + 3 in der Gruppe)       Alexej Alexejewitsch Postnov


Bei dieser Zählweise stellt sich jedoch die Frage, wer ist denn nun der erfolgreichere Jagdflieger ? Der, dem insgesamt eine höhere Zahl zuerkannt wurde, oder der, der innerhalb dieser Zahl die höhere Einzelabschußzahl hat ??

Offline IM

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 7633
Re:Held der Sowjetunion
« Antwort #40 am: 23.04.11 (09:50) »
Alexander Grigorievitsch Shuravljov ist, wenige Woche nach seinem 100. Geburtstag, am 15. August 2010 verstorben.

http://forum.balsi.de/index.php?topic=6879.msg53817#msg53817

http://www.warheroes.ru/hero/hero.asp?Hero_id=8900

Offline IM

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 7633
Re:Held der Sowjetunion
« Antwort #41 am: 01.05.11 (09:00) »
Ein weiterer Jagdflieger ist in der Auflistung drin:

Gennadij Michajlowitsch Jachnov

http://www.warheroes.ru/hero/hero.asp?Hero_id=5379

Er hatte bei Kriegsende insgesamt 17 Luftsiege.


Somit haben wir bis jetzt folgenden Stand:

29 Luftsiege (17 einzeln + 12 in der Gruppe)   Kubati Lokmanowitsch Kardanov
28 Luftsiege (17 einzeln + 11 in der Gruppe)   Sergej Fedorowitsch Dolgushin
27 Luftsiege (25 einzeln + 2 in der Gruppe)     Anatoli Leonidowitsch Koschevnikov
25 Luftsiege (17 einzeln + 8 in der Gruppe)     Wassili Iwanowitsch Maksimenko   
17 Luftsiege (12 einzeln + 5 in der Gruppe)     Gennadij Michajlowitsch Jachnov
10 Luftsiege (7 einzeln + 3 in der Gruppe)       Alexej Alexejewitsch Postnov

Offline IM

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 7633
Re:Held der Sowjetunion
« Antwort #42 am: 24.05.11 (22:01) »
Stück für Stück wächst die Auflistung. Enthalten sind jetzt 83 Namen.

Heute neu hinzu gekommen ist Pjotr Jewsejewitsch Brajko.

http://www.warheroes.ru/hero/hero.asp?Hero_id=1567

Er erhielt die Auszeichnung Held der Sowjetunion am 7. August 1944 als Major und Kommandeur eines Partisanen-Regimentes in der Ukraine. Die Verleihung erfolgte somit für die auf deutscher Seite berüchtigte Partisanen-Tätigkeit.

Offline IM

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 7633
Re:Held der Sowjetunion
« Antwort #43 am: 22.06.11 (16:14) »
Heutiger Neuzugang in der Auflistung ist Iwan Michailowitsch Sidorenko.

Robert, könntest Du auf seine Bio mal einen Blick werfen:

http://www.warheroes.ru/hero/hero.asp?Hero_id=8218


Deute ich das richtig, daß er Scharfschütze war ??

Offline MM

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 855
Re:Held der Sowjetunion
« Antwort #44 am: 23.06.11 (09:40) »
...
Deute ich das richtig, daß er Scharfschütze war ??

die in die seite integrierte google-übersetzung ist zwar etwas holprig - "Es gab Mörtel." ist eher amüsant denn aussagekräftig  :) -
aber zum thema scharfschütze gibt es dennoch genügend informationen, er hatte wohl sogar leitende funktionen.

Zitat
...
Hier Ivan Sidorenko war ein Scharfschütze.
...
Ivan Sidorenko Kapitän erzielte als Organisator von Scharfschützen Bewegung.
Bis 1944 zerstörte ein Scharfschützengewehr etwa 500 Nazis.
Ivan Sidorenko für die Front vorbereitet mehr als 250 Scharfschützen,
die meisten von ihnen waren mit Orden und Medaillen ausgezeichnet.
...
~ sic transit gloria mundi ~

Suche Informationen, Unterlagen, Fotos, Urkunden und Sonstiges zum Transportgeschwader 5 (vormals KGzbV 323), der schweren Panzerjägerabteilung 560 u.d. Artillerieregiment 155
Ausserdem Feuerzeuge die in Kriegsgefangenschaft in Tunesien/Afrika hergestellt wurden.

 

post