Autor Thema: 15. Infanteriedivision: Lazarette und Hauptverbandsplätze  (Gelesen 3119 mal)

Inforsucher_15ID

  • Gast
Hallo,

für die Bestimmung der Lage von Feldlazaretten und Hauptverbandsplätzen mit Bezug zur 15. I.D. möchte ich aus den WASt-Unterlagen und Volksbund-Einträgen einzelner Soldaten der 15. eine entsprechende Liste erstellen.

Die Idee ist, dass jeder, der WASt-oder Volksbund Auskünfte über einen Soldaten der 15. I.D. eingeholt hat, die in den Unterlagen erwähnten Feldlazarette /HVP hier angibt. (Ortsname mit Datum; i. d. R. wird in den WASt-Unterlagen auch Zugangs- und Abgangsdatum genannt)

Ich mache mal den Anfang:

Einheit des Soldaten: 8. / I.R. 81 (15.I.D)
Zugang 12.9.1941 (von der Truppe - wegen Erkrankung-)
Abgang 15.9.1941(GV Feld)
Ort: Iasionino

(Zu dieser Zeit befand sich die 15.I.D.im Mittelabschnitt zwischen Ustrom und Dnjepr)

In der Hoffnung auf rege Teilnahme der 15.I.D.-Interessierten,

Gruß

Marc



--------------------------

Bisher habe ich ermitteln können:

Im Westen

29.08.1939 Feldlazarett in Ottweiler (Saar)
01.09.1939 H.V.Pl. in Fischbachtal (Saar)
03.09.1939 Sanko 1/15 H.V.Pl. in Quierschied (Saar, 3.9. bis 28.10.39)
03.09.1939 Sanko 2/15 H.V.Pl. in Hilschbach-Ziegelhütte (Saar)
07.11.1939 Feldlazarett in Zeltingen (bei Bernkastel-Kues)
11.05.1940 Sanko 2/15 H.V.Pl. 800m westl. Chatillon (Belgien)
01.06.1940 Sanko 1/15 H.V.Pl in St. Erme-Outre (Frankreich, Aisne)
04.06.1940 H.V.Pl. in Corbeny (Aisne)
08.06.1940 Feldlazarett in St. Erme (Aisne)
09.06.1940 H.V.Pl. in Corbigny (Aisne)
11.06.1940 Sanko 2/15 H.V.Pl in Pevy
12.06.1940 H.V.Pl. in Gueux, Feldlazarett in Pevy
13.06.1940 Feldlazarett in Gueux
13.06.1940 Sanko 2/15 H.V.Pl in Ludes (bei Reims)
14.06.1940 Sanko 1/15 übernimmt H.V.Pl. in Ludes
15.06.1940 Feldlazarett im franz. Militärlager Mailly de Camp
15.06.1940 Kranken-S.P. in Breuvery, Dommertin, Ostausgang Lager Mailly
16.06.1940 Kranken-S.P. in Cussangny und Troyes
17.06.1940 Sanko 2/15, K.S.P. in Tonnere
18.06.1940 Sanko 2/15, K.S.P. in Avallon, Corbigny und Tonnere
19.06.1940 Feldlazarett in Corbigny
20.06.1940 Ortslaz. in Kaserne Hopital Complementaire Pittié in Nevers


Im Osten

27.07.1941 Sanko 2/15 i.Wald v. Golyner/Golynez, 9 km westl. Mogilew
12.09.1941 Feldlazarett Iasionino (Nähe Div.Abschnitt zw. Ustrom u. Dnjepr
07.10.1941 H.V.Pl. Kositschino (Kosittscheno), Dessna (i.d.Nähe von Jelnja)
09.11.1944 H.V.Pl. im Raum Csobay / Ungarn


(Das Datum ist immer nur als Anhaltspunkt zu verstehen, die Orte können früher bezogen oder auch länger belegt worden sein)

Offline IM

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 7617
Da wäre vielleicht ein Kontakt mit Jürgen für Dich interessant, vielleicht auch für ihn.

Schau mal hier:

http://forum.balsi.de/index.php?topic=6284.0

Offline Jürgen Fritsche

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 340
Da wäre vielleicht ein Kontakt mit Jürgen für Dich interessant, vielleicht auch für ihn.
Schau mal hier:
http://forum.balsi.de/index.php?topic=6284.0
Moin Ingo,

ja, auf jeden Fall für uns beide - und danke für Deinen Hinweis.

@ Marc:
Danke für Deinen Beitrag und Deine Nachricht. Ich werde mich an die Arbeit machen, so bald ich zeitlich dazu komme - es liegt leider einiges auf Halde, denn es kommen bei mir ja laufend neue Anfragen und Suchen herein (das freut mich sehr). Ich melde mich bei jedem, vergessen wird nichts.
Toll aufgemachte und sehr interessante 15.-ID-Homepage übrigens!
« Letzte Änderung: 23.01.11 (01:52) von Jürgen Fritsche »
Viele Grüße,
Jürgen



(Aktives Banner, bitte anklicken ...)

Offline Jürgen Fritsche

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 340
Moin Marc,

das Einzige, was zur 15. Inf.Div. inzwischen zu Einsatzorten der San-Dienste hinzukam:

06.12.1943   Feldlaz. 15      Kriwoi-Rog
01.02.1944   San.Kp. 1/15   Nowo Juljewka
Viele Grüße,
Jürgen



(Aktives Banner, bitte anklicken ...)

Marpet

  • Gast
Hello,
do you have any information about 15. Infanterie-Division April-May 1945? They could fought in Brünn area in Czech Republic.

Thank you
Martin

Gast

  • Gast
Aus den Unterlagen meiner Großeltern:

Großvater war beim Grenadier-Regiment 88. 11. Kompanie und wurde am 26.4.44 in der Nähe von Tiraspol verwundet.
Er starb am 27.4.1944 auf dem Hauptverbandplatz Sanko 2/15 Casany Noni oder Schreibweise der Militärpfarrers Causenii Noui,

Offline Balsi

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 6516
Hallo,

danke für die Infos. Jürgen wird das sicher gern in seine Unterlagen aufnehmen.

Offline Jürgen Fritsche

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 340
Moin, "Gast",

danke für die Meldung zur San.Kp. 2/15.

Der Ortsname lautete rumänisch Căuşanii-Noui (heute moldawisch: Căuşeni), ca. 25 km sw. Tiraspol (46°39' N 29°25' E).
Viele Grüße,
Jürgen



(Aktives Banner, bitte anklicken ...)

 

post