Autor Thema: Eingescannte Tagesbefehle  (Gelesen 12553 mal)

Offline Niwre

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 4457
Re:Eingescannte Tagesbefehle
« Antwort #15 am: 12.01.11 (10:33) »
Zitat
An dieser beknackten kontraproduktiven Tausch- und Bildstempelmentalität seid Ihr selbst schuld, weil Ihr es vorlebt und unterstützt.
In der Theorie ist auch der Sozialismus echt ein Traum. Manche Theorien sind leider nicht in die Praxis umsetzbar.
Es ist in der Praxis nicht möglich, anderen Menschen unentgeltlich zu helfen, vorbildlich zu handeln und seltsame "Geschäftspraktiken" abzulehnen? Wenn Euch das schon zu viel ist, dann konnte der Sozialismus ja nicht funktionieren.
Truth is invariant under change of notation. (J. A. Goguen)
Es hat niemand die Absicht, im Privatleben harmloser Bürger herumzuschnüffeln. (W. Schäuble)

Alfons Zitterbacke

  • Gast
Re:Eingescannte Tagesbefehle
« Antwort #16 am: 12.01.11 (12:21) »
frage :
darf man eigentlich kopien von nara-dvd´s legal verkaufen?

Jede der NARA-Rolls hat eine Kenn-Nummer. Wenn also nach dem Datum, wo diese CDs gekauft wurden, viele Kopien kursieren bzw. angeboten werden, wären das RAUBKOPIEN!
Es ist wohl nichts dagegen einzuwenden einzelne Seiten bzw. Teile eines Films anderen Interessenten, zur privaten Forschung, zu überlassen. Leider weiß ich nicht, wie es bei der Erwerbung von NARA-Rolls mit der Klausel über das Kopieren aussieht, bzw. ob beim Erwerb dieser, ein automatisches Kopier- oder Veröffentlichungsverbot im Kaufvertrag verankert ist.

Wer aber lediglich von seinen DVDs, z.B. die er mit anderen Usern bestellt hat, Kopien fertigt, und diese dann "unter der Hand" oder gar bei "IHBÄH" anbietet, sollte eher mit dem Schlimmsten rechnen.

Offline Niwre

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 4457
Re:Eingescannte Tagesbefehle
« Antwort #17 am: 12.01.11 (13:02) »
Jede der NARA-Rolls hat eine Kenn-Nummer. Wenn also nach dem Datum, wo diese CDs gekauft wurden, viele Kopien kursieren bzw. angeboten werden, wären das RAUBKOPIEN!
Eine Kopie kann nicht den Tatbestand "Raub" erfüllen.

Zitat
Es ist wohl nichts dagegen einzuwenden einzelne Seiten bzw. Teile eines Films anderen Interessenten, zur privaten Forschung, zu überlassen. Leider weiß ich nicht, wie es bei der Erwerbung von NARA-Rolls mit der Klausel über das Kopieren aussieht, bzw. ob beim Erwerb dieser, ein automatisches Kopier- oder Veröffentlichungsverbot im Kaufvertrag verankert ist.

Wer aber lediglich von seinen DVDs, z.B. die er mit anderen Usern bestellt hat, Kopien fertigt, und diese dann "unter der Hand" oder gar bei "IHBÄH" anbietet, sollte eher mit dem Schlimmsten rechnen.
Derjenige muss mit gar nichts rechnen. Kopien die von amerikanischen Behörden gemacht werden, stehen grundsätzlich unter public domain - Du kannst sie kopieren, verkaufen oder Deine Wand damit tapezieren. Das dt. Urheberrecht gilt hier auch nicht, es sei denn auf der Kopie ist zufällig ein Foto/Gemälde etc. das darunter fällt. Das ist auch der große Vorteil gegenüber dem BA, die können auch nicht das Urheberrecht geltend machen, geben Dir aber zu ihren überteuerten Kopien gleich noch einschränkende Nutzungsrechte.

tl;dr: Reine Panikmache, alles legal.
Truth is invariant under change of notation. (J. A. Goguen)
Es hat niemand die Absicht, im Privatleben harmloser Bürger herumzuschnüffeln. (W. Schäuble)

Alfons Zitterbacke

  • Gast
Re:Eingescannte Tagesbefehle
« Antwort #18 am: 12.01.11 (17:02) »
Dann bin ich ja froh und glücklich, dass ich mich an den Kauf von NARA-Rolls bislang nicht beteilige und in Zukunft auch nicht beteiligen werde! 8)
Wenn ich sehe, dass im Panzerforum pro Nase ca. 100 € für Leute herausgeschmissen werden, die dann Kopien "for nothing" oder ""unter die Hand" für 20-30 Euro bekommen.
Aber schön, dass das, mit dem nicht vorhandenen Urheberrecht, von dir hier so schön klargestellt worden ist, denn ansonsten wäre ich wirklich in Versuchung gekommen, bei der einen oder anderen Bestellung, auch meinen Beitrag zu leisten.
So heißt es für mich nur abwarten, denn irgendwann gibt es ja die Sachen im I-Net bei den verschiedenen Foren oder Milit.-Seiten umsonst bzw. für merklich weniger Euros. ;D

Offline Niwre

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 4457
Re:Eingescannte Tagesbefehle
« Antwort #19 am: 12.01.11 (17:40) »
Wenn ich sehe, dass im Panzerforum pro Nase ca. 100 € für Leute herausgeschmissen werden, die dann Kopien "for nothing" oder ""unter die Hand" für 20-30 Euro bekommen.
Neid ist etwas Feines, oder?

Zitat
denn ansonsten wäre ich wirklich in Versuchung gekommen, bei der einen oder anderen Bestellung, auch meinen Beitrag zu leisten.
Die geben Euch alle Rechte und Ihr beschwert Euch darüber? Darauf muss man erst einmal kommen... Das ist wie mit den Sektenfuzzis, die geben auch Geld, damit sie weniger dürfen.

Zitat
So heißt es für mich nur abwarten, denn irgendwann gibt es ja die Sachen im I-Net bei den verschiedenen Foren oder Milit.-Seiten umsonst bzw. für merklich weniger Euros. ;D
Das hat mehrere Nachteile:
1. Du musst länger warten
2. Du läufst Gefahr, dass es niemals im Netz landet, weil alle so denken
3. andere, die es sich nicht leisten können, sind mal wieder die Dummen
4. Du hast offiziell den Schmarotzer-Stempel auf der Stirn und man sollte Dich zukünftig ignorieren
Truth is invariant under change of notation. (J. A. Goguen)
Es hat niemand die Absicht, im Privatleben harmloser Bürger herumzuschnüffeln. (W. Schäuble)

Alfons Zitterbacke

  • Gast
Re:Eingescannte Tagesbefehle
« Antwort #20 am: 12.01.11 (19:46) »
4. Du hast offiziell den Schmarotzer-Stempel auf der Stirn und man sollte Dich zukünftig ignorieren

Vielen Dank Herr Moderator,

aber das Stigmatisieren Andersdenkender ist wohl - so dachte ich jedenfalls - seit 1945 vorbei!
Bei Ihnen oder durch Ihnen feiert es hier eine Auferstehung.

Offline Niwre

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 4457
Re:Eingescannte Tagesbefehle
« Antwort #21 am: 12.01.11 (20:34) »
aber das Stigmatisieren Andersdenkender ist wohl - so dachte ich jedenfalls - seit 1945 vorbei!
Bei Ihnen oder durch Ihnen feiert es hier eine Auferstehung.
Ich habe Dir nur aufgezeigt, welche Folgen persönliches Handeln haben kann. Wer als gesunder Erwachsener asozial handelt, muss mit sozialer Ausgrenzung rechnen. Ein selbst gewähltes Stigma und damit vertretbar.
Truth is invariant under change of notation. (J. A. Goguen)
Es hat niemand die Absicht, im Privatleben harmloser Bürger herumzuschnüffeln. (W. Schäuble)

Offline Balsi

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 6513
Re:Eingescannte Tagesbefehle
« Antwort #22 am: 12.01.11 (20:36) »
und nu is wieder gut.. zurück zum Thema..denn das hat hier nichts mit "meiner" Division zu tun...