Autor Thema: Zusammenhang Prinz Eugen & Störkampfstaffel ?  (Gelesen 6055 mal)

MM

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 857
Habe in meinen Fotoarchivalien folgendes Originalgrabfoto eines SS-Sturmmannes gefunden.

Kann mir pers. allerdings keinen Reim auf die Zusammenhänge machen, vlt. hat ja jmd. hier weitergehende Infos für mich.

Kurz die Fakten :

Grabfoto des SS-(Sturm?)-mannes Johann Dippong vom 09.08.1943

Daneben ein Mann der 7. SS-Freiwilligen-Gebirgs-Division “Prinz Eugen” mit schön erkennbarem Ärmelband.

Auf dem Kranz steht "LETZTER GRUSS DER STÖRKAMPFSTAFFEL".

Vielleicht ist es ja auch nur ein Zufall und es gibt gar keinen Hintergrund dazu.



~ sic transit gloria mundi ~

Suche Informationen, Unterlagen, Fotos, Urkunden und Sonstiges zum Transportgeschwader 5 (vormals KGzbV 323), der schweren Panzerjägerabteilung 560 u.d. Artillerieregiment 155
Ausserdem Feuerzeuge die in Kriegsgefangenschaft in Tunesien/Afrika hergestellt wurden.

MM

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 857
Re:Zusammenhang Prinz Eugen & Störkampfstaffel ?
« Antwort #1 am: 28.11.10 (16:02) »
Nochmal etwas größer.


~ sic transit gloria mundi ~

Suche Informationen, Unterlagen, Fotos, Urkunden und Sonstiges zum Transportgeschwader 5 (vormals KGzbV 323), der schweren Panzerjägerabteilung 560 u.d. Artillerieregiment 155
Ausserdem Feuerzeuge die in Kriegsgefangenschaft in Tunesien/Afrika hergestellt wurden.

MM

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 857
Re:Zusammenhang Prinz Eugen & Störkampfstaffel ?
« Antwort #2 am: 28.11.10 (16:03) »
Und das Grabschild um vlt. etwas zu entziffern.





PS: Ich denke das es richtig war, die böhsen Zeichen etwas zu verfremden, oder wie wird es hier im Forum gehandhabt.
~ sic transit gloria mundi ~

Suche Informationen, Unterlagen, Fotos, Urkunden und Sonstiges zum Transportgeschwader 5 (vormals KGzbV 323), der schweren Panzerjägerabteilung 560 u.d. Artillerieregiment 155
Ausserdem Feuerzeuge die in Kriegsgefangenschaft in Tunesien/Afrika hergestellt wurden.

P. Dippong

  • Gast
Re:Zusammenhang Prinz Eugen & Störkampfstaffel ?
« Antwort #3 am: 26.05.11 (16:03) »
Der Johann Dippong war der Bruder von meinem Opa

MM

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 857
Re:Zusammenhang Prinz Eugen & Störkampfstaffel ?
« Antwort #4 am: 27.05.11 (07:32) »
hallo herr dippong,

könnten sie eventuell noch nähere angaben zu ihrem grossonkel machen?

gruss, MM
~ sic transit gloria mundi ~

Suche Informationen, Unterlagen, Fotos, Urkunden und Sonstiges zum Transportgeschwader 5 (vormals KGzbV 323), der schweren Panzerjägerabteilung 560 u.d. Artillerieregiment 155
Ausserdem Feuerzeuge die in Kriegsgefangenschaft in Tunesien/Afrika hergestellt wurden.

Reinhold Benedik

  • Gast
Re:Zusammenhang Prinz Eugen & Störkampfstaffel ?
« Antwort #5 am: 10.06.11 (05:52) »
Hallo Herr Dippong, evtl. kann ich etwas beitragen. Kontaktieren Sie mich bitte per Email oder über die website www.dupont-banat.org

MM

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 857
Re:Zusammenhang Prinz Eugen & Störkampfstaffel ?
« Antwort #6 am: 10.06.11 (10:19) »
guck an, dank google & co. stolpert immer wieder mal jemand neues über meinen beitrag  :)
~ sic transit gloria mundi ~

Suche Informationen, Unterlagen, Fotos, Urkunden und Sonstiges zum Transportgeschwader 5 (vormals KGzbV 323), der schweren Panzerjägerabteilung 560 u.d. Artillerieregiment 155
Ausserdem Feuerzeuge die in Kriegsgefangenschaft in Tunesien/Afrika hergestellt wurden.

Siegbert Kopatsch

  • Gast
Re: Zusammenhang Prinz Eugen & Störkampfstaffel ?
« Antwort #7 am: 26.06.13 (23:44) »
Hallo MM!
Ich denke da besteht kein unmittelbarer Zusammenhang und das Grab ist das eines Luftwaffenangehörigen der Störstaffel welche für diesen Raum ab 1942 in Agram (heute Zagreb) stationiert war. Es ist anzunehmen, dass dieser SS-Sturmmann der 7. SS-Division nur im Auftrag der Störstaffel in Agram einen Kranz niedergelegt hat, da sich ja ein etwaiger Absturz etc. eines Fliegers der Störstaffel und damit das Grab, weit weg von Agram befunden haben kann. Wie mir mein Vater berichtete, wurden z. B. 1943 beim Versuch das Hauptquatier von Tito einzunehmen, einige Flugzeuge dieser Luftwaffeneinheit abgeschossen. Er war selbst auch als SS-Scharführer der 7. SS-Division vor Ort und hat sich bis zu seinem Tod über das Entkommen Titos geärgert.


MM

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 857
Re: Zusammenhang Prinz Eugen & Störkampfstaffel ?
« Antwort #8 am: 27.06.13 (18:56) »
Danke erstmal für die Wortmeldung Herr Kopatsch.

Der Ansatz stößt sich aber mit der Aufschrift auf dem Kreuz, so wie ich Ihn entziffere:

Johann Dippong
SS-Sturmmann
Stab I.Btl SS-G...R 1 ? (vlt. auch 7, was ja zur Prinz Eugen passen würde)

Demnach kein Flieger, sondern ein Angehöriger der W-SS.
Der Name Dippong kommt aus dem Banat, aus dem sich ja ein Großteil der Freiwilligen
(ca. 15.000 Mann) zur Division "Prinz Eugen" meldete.
~ sic transit gloria mundi ~

Suche Informationen, Unterlagen, Fotos, Urkunden und Sonstiges zum Transportgeschwader 5 (vormals KGzbV 323), der schweren Panzerjägerabteilung 560 u.d. Artillerieregiment 155
Ausserdem Feuerzeuge die in Kriegsgefangenschaft in Tunesien/Afrika hergestellt wurden.

MM

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 857
Re: Zusammenhang Prinz Eugen & Störkampfstaffel ?
« Antwort #9 am: 23.07.13 (11:56) »
Der Volksbund hat folgende Daten, die J.D. doch eindeutig der Waffen-SS,
höchstwahrscheinlich der "Prinz Eugen", zuordnen.
 
Nachname: Dippong
Vorname: Johann
Dienstgrad: Sturmmann
Geburtsdatum: 11.10.1912
Geburtsort: Ban
Todes-/Vermisstendatum: 09.08.1943
Todes-/Vermisstenort: Sarajevo, Ortslaz.

Der Todesort Sarajevo ist über 400 km von Agram (Zagreb) entfernt, wo die Störkampfstaffel
entsprechend der Info von Siegbert Kopatsch weiter oben, stationiert war.

-> Herr Kopatsch, vlt. könnten Sie sich einmal bei mir melden ! 
~ sic transit gloria mundi ~

Suche Informationen, Unterlagen, Fotos, Urkunden und Sonstiges zum Transportgeschwader 5 (vormals KGzbV 323), der schweren Panzerjägerabteilung 560 u.d. Artillerieregiment 155
Ausserdem Feuerzeuge die in Kriegsgefangenschaft in Tunesien/Afrika hergestellt wurden.

Reinhold Benedik

  • Gast
Re: Zusammenhang Prinz Eugen & Störkampfstaffel ?
« Antwort #10 am: 28.04.15 (17:13) »
Aufgrund des hier mitgeteilten Geburtsdatums konnte ich die Abstammung und den Geburtsort des Johann Dippong ermitteln. Falls Interesse an diesen Familindaten besteht, bitte bei mir melden.