Autor Thema: Das Amt und die Vergangenheit FAS 24.10.  (Gelesen 3008 mal)

steffen04

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 547
Das Amt und die Vergangenheit FAS 24.10.
« am: 24.10.10 (09:46) »
Die noch unter Fischer eingesetzte Historikerkommission hat jetzt ihren 900-seitigen Abschlußbericht herausgegeben, "Das Amt und die Vergangenheit - Deutsche Diplomaten im Dritten Reich und in der Bundesrepublik"

Die FASonntagszeitung widmet dem Werk das komplette Feuilleton, das Titelblatt ziert die Reisekostenabrechnung Franz Rademachers: Art oder Gegenstand der Dienstgeschäfte: "Liquidation von Juden in Belgrad..."

Falls ihr die FAS kaufen könnt, tut´s. Ist auch sonst ganz spannend

Niwre

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 4482
Truth is invariant under change of notation. (J. A. Goguen)
Es hat niemand die Absicht, im Privatleben harmloser Bürger herumzuschnüffeln. (W. Schäuble)

steffen04

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 547
Re:Das Amt und die Vergangenheit FAS 24.10.
« Antwort #2 am: 26.10.10 (17:24) »
Der Spiegel verteidigt interessanterweise das Amt und hält der Studie einige fachliche Mängel vor

Walter23

  • Gast
Re:Das Amt - Interview in der FAZ - 29. November 2010
« Antwort #3 am: 01.12.10 (21:05) »
Macht „Das Amt“ es sich zu einfach? - FAZ.-Interview - 29. November 2010

Zitat
[..]
Akzeptieren Sie meine Einschätzung, das es gleichsam absolute Momente gibt? Also sage ich: Wer immer an der Wannseekonferenz beteiligt war, ist wesentlich am Holocaust beteiligt?

Beteiligt sicher. Aber „wesentlich“? Hier ging es um Umsetzung von Entscheidungen, die anderweitig längst getroffen waren.
[..]


Niwre

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 4482
Truth is invariant under change of notation. (J. A. Goguen)
Es hat niemand die Absicht, im Privatleben harmloser Bürger herumzuschnüffeln. (W. Schäuble)

Amselfeld

  • Gast
Re:Das Amt und die Vergangenheit FAS 24.10.
« Antwort #5 am: 15.05.11 (11:34) »
bevor jemand sowas kauft sollte er auch kritische Rezensionen lesen.

http://www.haz.de/Nachrichten/Kultur/Buecher/Historikerstreit-ueber-Das-Amt-und-die-Vergangenheit


am besten ist aber der wikibeitrag zu dieser "UH" - Unabhängige Historikerkommission
 
http://de.wikipedia.org/wiki/Unabh%C3%A4ngige_Historikerkommission_%E2%80%93_Ausw%C3%A4rtiges_Amt

das Buch löst heute insgesamt Entsetzen unter etablierten Historikern aus. von "unabhängigen Historikern" kann auch keine Rede sein: den alle verdienen bei Vater Staat ihr Geld.  Da war nicht ein Freigeist dabei, ja sogar der schmierige Böhler hatte sich dort mit eingebracht.

 

post