Autor Thema: Panzerabwehrwaffen und -mittel  (Gelesen 8346 mal)

FritzR

  • Gast
Re: Panzerabwehrwaffen und -mittel
« Antwort #15 am: 29.12.05 (10:30) »
Hoover schrieb:
Zitat
Ich halte den T34/85 nicht für den besten Panzer des Krieges, aber für die beste Kompromisslösung, was Produktionsleichtigkeit, Möglichkieten und Ausbildungsstand der Crew betrifft.

Klasse, endlich hier mal neue Argumente in der Bewertung von Panzer gut oder besser . (Obwohl ich deine Meinung ja kenne und du sie auch schon des öfteren kundgetan hast)

Fast die gesamte Literatur weist immer nur auf den Kompromiß Feuerkraft, Beweglichkeit und Panzerschutz beim Panzerbau hin. Und letztlich war das stärkste Argument beim T34 wie beim Sherman ihre Anzahl.

Gibt einen Riesenthread im Panzer-Archiv darüber...

Richtschuetze

  • Gast
Re: Panzerabwehrwaffen und -mittel
« Antwort #16 am: 29.12.05 (12:05) »
Konnten sie doch. Aber zu spät...


Na hoover wie sagtest du von allem zu wenig und zu spät! ;)

Gruss
P.S damit meintest Du aber die Deutschen!Nee! ;D

Hoover

  • Gast
Re: Panzerabwehrwaffen und -mittel
« Antwort #17 am: 29.12.05 (13:28) »
Ja, die Diskussionen sind endlos. Braucht man hier nicht wieder loszutreten, denke ich. Oder doch?  ;D

Jan-Hendrik

  • Gast
Re: Panzerabwehrwaffen und -mittel
« Antwort #18 am: 29.12.05 (13:42) »
Och nö , langsam wirds langweilig ...

Ich denke mal , im P-A sind wohl die differenziertesten Diskussionen & Erörterungen diesbezüglich schon gelaufen  8)

Selbst Kosmos schein seine Phantasie langsam erschöpft zu haben  ;D

Jan-Hendrik

Hoover

  • Gast
Re: Panzerabwehrwaffen und -mittel
« Antwort #19 am: 29.12.05 (17:20) »
Nein, also ich möchte die Theorien bezüglich des "Super-Pz IV" doch noch mal diskutieren... ;)

 

post