Autor Thema: Ehrenblattträger  (Gelesen 5241 mal)

Offline Balsi

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 6510
Ehrenblattträger
« am: 14.05.10 (12:00) »

Offline IM

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 7608
Re:Ehrenblattträger
« Antwort #1 am: 16.05.10 (09:27) »
In der Ausgabe vom Oberschlesischen Wanderer vom 29. Dezember 1943 habe ich gerade diesen Artikel gefunden.

In vielen derartigen Berichten von Kriegsberichtern sind meist keine Namen genannt. Hier ist die Rede von einem Oberleutnant Bohn, Führer einer Panzerpionierbataillons.

Es gibt einen Oberleutnant Max Bohn, der die Ehrenblattspange am 7. Dezember 1943 erhielt, im Panzerpionierbataillon 86. Das Bataillon gehörte zur 9. Panzerdivision.

Ich würde mal sagen, das paßt. Somit wäre dies eine extrem seltene, weil ausführliche Beschreibung der Tapferkeitstat eines "unbekannten" Trägers der Ehrenblattspange.


Offline IM

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 7608
Re:Ehrenblattträger
« Antwort #2 am: 25.08.10 (17:26) »
Sind die Inhaber der Ehrenblattspange der Luftwaffe eigentlich irgendwo verzeichnet ?

Offline Loerscher

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 338
Re:Ehrenblattträger
« Antwort #3 am: 30.08.10 (19:45) »
"Ehrenblattspange" der Luftwaffe...

Ingo ????

Räusper....

Offline IM

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 7608
Re:Ehrenblattträger
« Antwort #4 am: 30.08.10 (19:47) »
Deinen Einwurf werte ich so, daß Du in Frage stellst, daß es eine derartige Auszeichnung gegeben hat ?

Offline Loerscher

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 338
Re:Ehrenblattträger
« Antwort #5 am: 30.08.10 (19:52) »
Ja:

"Ehrenblattspange" des Heeres und der Waffen-SS

"Ehrentafelspange" der Kriegsmarine

"Ehrenpokal" für besondere Leistung im Luftkrieg


So der Titel des Buches von Horst Scheibert

Oliver

Offline IM

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 7608
Re:Ehrenblattträger
« Antwort #6 am: 30.08.10 (19:55) »
Stimmt, soweit richtig, ...  ;D

Daher ja auch meine Frage, ob auch irgendwo die Träger der Ehrenblattspange der Luftwaffe aufgeführt sind.

Gestiftet wurde sie am 5. Juli 1944. Irgendwo habe ich die Angabe gelesen, daß 180 Namen bekannt sein sollen.

Offline Loerscher

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 338
Re:Ehrenblattträger
« Antwort #7 am: 30.08.10 (20:11) »
Aha, sowas...

naja, wenn Du googlest, dann findest Du diese Angaben (ca. 180 Verleihungen), aber eine echte Liste ist mir nicht bekannt, sorry...

Oliver

Offline MM

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 851
Re:Ehrenblattträger
« Antwort #8 am: 03.01.12 (22:27) »
habe hier folgenden träger der ebs aus der datensammlung der ordensträger:

Josef Schuster
Feldwebel
11./Grenadier-Regiment 687
28.03.43 Ehrenblattspange

und ein sterbebild eines josef schuster, der für das dkig vorgeschlagen war,
es aber meinen recherchen zufolge nicht mehr erhielt.
ich denke, das es sich um den selben mann handelt, da die eckdaten übereinstimmen.

könnte es sein, das ihm das dkig verwehrt wurde, weil die tat dafür nicht ausreichte,
er aber würdig befunden wurde, um dafür posthum im ehrenblatt genannt zu werden,
auch vielleicht oder gerade deswegen, weil er zu diesem zeitpunkt schon gefallen war?


~ sic transit gloria mundi ~

Suche Informationen, Unterlagen, Fotos, Urkunden und Sonstiges zum Transportgeschwader 5 (vormals KGzbV 323), der schweren Panzerjägerabteilung 560 u.d. Artillerieregiment 155
Ausserdem Feuerzeuge die in Kriegsgefangenschaft in Tunesien/Afrika hergestellt wurden.

Offline IM

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 7608
Re:Ehrenblattträger
« Antwort #9 am: 03.01.12 (22:32) »
Das könnte durchaus Sinn machen. Das Grenadierregiment 687 gehörte zur 336. Infanteriedivision, und die war im Donbogen zum genannten Zeitraum.

Offline Rocky

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 252
Träger Ehrenblattspange
« Antwort #10 am: 09.08.17 (07:42) »
Hallo,

ich suche Lebensdaten von dem ehem. Maj.i.G. und Träger der Ehrenblattspange

Johann Brandner EB 07.01.1945 beim GebJgRgt. 91.

Kann evtl. jemand hier behilflich sein?

Gruß

« Letzte Änderung: 09.08.17 (07:47) von Rocky »

Offline Rocky

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 252
Träger Ehrenblattspange
« Antwort #11 am: 09.08.17 (11:32) »
Hallo,

ich habe von Maj.i.G. Johann Brandner noch folgende Daten gefunden:

geboren am 22.01.1912 in Gapoltshofen/Oberösterreich
EK II. 04.10.1939  EK I. 18.01.1942
er wurde Ende 1944 zum Ritterkreuz als Ia. der 4.Gebirgsdivision eingereicht und erhielt anstatt das RK die
Ehrenblattspange als Führer vom Gebirgsjägerregiment 91.

Es fehlt "nur" eine Angabe zum den Sterbedaten.

Gruß

Online JakeV

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 259
Re: Ehrenblattträger
« Antwort #12 am: 09.08.17 (11:34) »
Hallo,

Hier die Lebensdaten:

Oberst i. G. Joannes Bapt. (Johann, Hans) Brandner
* 22.01.1912 in Gaspoltshofen/Oberösterreich
† 13.12.2008 in Wängle/Tirol

Offline Rocky

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 252
Träger Ehrenblattspange
« Antwort #13 am: 09.08.17 (17:10) »
allo,

lt. Kopie der Karteikarte heißt der Geburtsort Gapoltshofen/OÖ. Gleiche Angaben macht BIBLIO Thomas Gebirgsjäger.

Gruß

Online JakeV

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 259
Re: Ehrenblattträger
« Antwort #14 am: 09.08.17 (18:22) »
Vielleicht handelt es sich hier um einen Transkriptionsfehler; denn der Taufeintrag des o.g. befindet sich ordentlich im Geburtenbuch der Pfarre Gaspoltshofen — und es gibt sowieso keinen Ort namens "Gapoltshofen" in Österreich.

Grüße