Autor Thema: 25.000 starben in der Dresdner Bombennacht  (Gelesen 13519 mal)

Niwre

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 4482
Re:25.000 starben in der Dresdner Bombennacht
« Antwort #45 am: 28.07.10 (10:43) »
Zitat
offensichtlich Märchen erzählt, dann bezeichne ich wohl kaum "jeden Augenzeugen als Lüger". Ist Dir das noch zu hoch oder soll ich ein Bild malen?
Zitat
auch wenn Du nur vielleicht dieses Thema damit meinst finde ich sehr daneben
Ist Dir das vielleicht nicht ganz verständlich? :P

Du solltest nicht immer die wichtigen Stellen überlesen, zB.:
vom Machbaren und von anderen Augenzeugen, dass man sich fragen muss, ober er nicht absichtlich lügt. Das ist keine normale Erinnerungsunschärfe mehr.
Wenn ich mich auf andere Augenzeugen berufe und einen aussortiere
Kapische? Ich nix anderes Thema. Andere Zeugen in Dresden nix Tiefflieger gesehen und am gleichen Ort. Onkel phantasiert 300 Maschinen, die nix in Dresden.



Zitat
Weisst Du Niwre vielleicht solltest Du nicht unbedingt jemanden als Strunzdoof bezeichnen
Auch hier hast Du wie schon so oft nicht richtig gelesen. Ich habe die Argumentation als strunzdoof bezeichnet, nicht Schaarschmidt.

Zitat
im Bezug zu den Zeitzeugen aus Dresden, wenn das hier andere machen ist das Geschrei groß!
Ist es nicht. Man darf sehr wohl fragen, ob Methodik dahinter steckt, wenn jmd. derart falsche Schilderungen von sich gibt.
Truth is invariant under change of notation. (J. A. Goguen)
Es hat niemand die Absicht, im Privatleben harmloser Bürger herumzuschnüffeln. (W. Schäuble)

uwys

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 695
Re:25.000 starben in der Dresdner Bombennacht
« Antwort #46 am: 28.07.10 (11:53) »
Wenn man nicht wahrhaben will, was nicht wahr sein darf, dann lügen natürlich alle die nicht meiner Meinung sind
Keine Macht den doofen!
www.deutsche-ehrenmale.de

Niwre

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 4482
Re:25.000 starben in der Dresdner Bombennacht
« Antwort #47 am: 28.07.10 (12:32) »
Gibt es irgendwelche Hinweise, dass es stattgefunden hat? Lügen jetzt die Zeugen, die nichts gesehen haben? Lügen die dt. und amerik. Berichte? Lügt der Kampfmittelräumdienst? Alle lügen oder verheimlichen die Wahrheit, nur Typen die offensichtlich und nachweisbar Blödsinn erzählen, die nicht. Und wenn man denen nicht genug Aufmerksamkeit schenkt, dann nur, weil es nicht zur eigenen Meinung passt. Wie verbohrt und naiv muss man sein, um an irgendwas zu glauben, was so nicht stattgefunden haben kann? Und wieso "nicht darf", was ist das für ein bescheuertes Argument - leiden hier einige neben Leseschwäche auch noch an Verfolgungswahn?
Truth is invariant under change of notation. (J. A. Goguen)
Es hat niemand die Absicht, im Privatleben harmloser Bürger herumzuschnüffeln. (W. Schäuble)

Richtschuetze

  • Gast
Re:25.000 starben in der Dresdner Bombennacht
« Antwort #48 am: 28.07.10 (12:53) »

was ist das für ein bescheuertes Argument - leiden hier einige neben Leseschwäche auch noch an Verfolgungswahn?

@Niwre hast Du heute Deinen schlechten Tag?  >:(
Mich würde mal interessieren ob Du immer noch so reden würdes wenn Du der betreffenden Person Auge in Auge gegenüberstehst? :o (zb Mir)

Niwre

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 4482
Re:25.000 starben in der Dresdner Bombennacht
« Antwort #49 am: 28.07.10 (13:02) »
@Niwre hast Du heute Deinen schlechten Tag?  >:(
Wenn Dir Sachen vorgeworfen werden, die Du nicht gesagt hast, Argumente/Fragen überlesen werden und am Ende nur ein "passt nicht in die eigene Meinung" kommt, dann fühlt man sich verarscht.

Zitat
Mich würde mal interessieren ob Du immer noch so reden würdes wenn Du der betreffenden Person Auge in Auge gegenüberstehst? :o (zb Mir)
Wenn die Antworten auf demselben Niveau wären, würde ich einfach lachend weggehen.
Truth is invariant under change of notation. (J. A. Goguen)
Es hat niemand die Absicht, im Privatleben harmloser Bürger herumzuschnüffeln. (W. Schäuble)

Amselfeld

  • Gast
Re:25.000 starben in der Dresdner Bombennacht
« Antwort #50 am: 28.07.10 (16:29) »
Zitat
Sensationen sind nicht zu erwarten, wenn das Material nicht sogar schon gesichtet wurde.

Was kostet den dieser Spaß, wenn man da was über Dresden haben will?

Niwre

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 4482
Re:25.000 starben in der Dresdner Bombennacht
« Antwort #51 am: 28.07.10 (16:48) »
Die bekannten Szenen (Nachtangriff und obiges Video):
http://www.amazon.com/gp/product/B000XJO1MQ
http://www.amazon.com/gp/product/B000UWL35O

Beim Rest musst Du erst einmal heraus bekommen, inwiefern die erschlossen sind und dann jmd. beauftragen, der recherchiert. Was die Digitalisierung kostet weiß ich nicht: http://www.archives.gov/
Truth is invariant under change of notation. (J. A. Goguen)
Es hat niemand die Absicht, im Privatleben harmloser Bürger herumzuschnüffeln. (W. Schäuble)