Autor Thema: Panzerschürzen  (Gelesen 3837 mal)

Scherzkoks

  • Gast
Panzerschürzen
« am: 01.06.09 (10:39) »
Ich hab ma einpaar Fragen zu den Panzerschürzen:
Waren die Panzerschürzen wirlich ein wirksamer Schutz gegen Hohlhaftladungen ? ;Gibt es Berichte darüber, dass Panzerbesatzungen dadurch noch einmal davon gekommen sind ? und Wurden sie nur bei den Panzern/Sturmgeschützen 3 und 4 verwendet ?

waldi44

  • Stammmitglied
  • ***
  • Beiträge: 3050
Re: Panzerschürzen
« Antwort #1 am: 01.06.09 (11:50) »
Der Panther hatte auch welche, aber nur kurze, die den oberen Teil der Ketten schützten. Da sie eben nur sehr klein waren, werden sie meist gar nicht als Panzerschürzen wahrgenommen. Erlebnisberichte oder Untersuchungen über die Nützlichkeit dieser Schürzen ist mir nicht bekannt (mag es aber durchaus geben). Sie dienten in erster Linie nicht zur Verstärkung der Panzerung, sondern zum vorzeitigen Auslösen einer Geschossexplosion, so dass das Geschoss erst garnicht die eigentliche Panzerung bzw. das Laufwerk erreichte.
Da diese Teile sehr oft verloren gingen, wird man hinterher wohl nur schwerlich feststellen gekonnt haben, wodurch. Im Übrigen benutzte man ja auch Kettenglieder zum Schutz bzw. zur Verstärkung der Panzerung. Auch hier ist man sich über den Nutzen nicht einig - bis heute!

Walter23

  • Gast
Re: Panzerschürzen
« Antwort #2 am: 01.06.09 (15:23) »
Moin

Also die Panzerschürzen sind ursprünglich als zusätzlicher Schutz vor dem
Beschuss aus Panzerbüchsen gedacht gewesen.

Der Effekt der Schürzen gegenüber Hohlladungen ist da eher ein Zufälliger
Beifang gewesen.

Gegen Hafthohlladungen wurde auf deutscher Seite das "Zimmerit" aufgebracht,
welches nicht magnetisch war und durch die Riffelung einen vergrößerten Abstand
zur magnetischen Panzerung ermöglichte.

Was provisorische Zusatzpanzerungen betrifft, so haben die wohl mehr oder minder
eher einen psychologischen Effekt gehabt, aber je nachdem hat sie wohl je nach
Ausführung geholfen oder geschadet (Kugelfang).

Gruß

Walter



Ronny22

  • Stammmitglied
  • ***
  • Beiträge: 2313
Re: Panzerschürzen
« Antwort #3 am: 01.06.09 (15:29) »
Die Schürzen dienten in erster Linie zur Abwehr bzw. Abmilderung von Hohlladungsgranaten, ähnlich wie die reaktive Panzerung heute. Die Granate sollte quasi ihre Wirkung schon an der Schürze austoben und somit vor der eigentlichen Panzerung wirkungslos verpuffen.

Gegen die Haftladungen wurde auf die Zimmerit-Anstriche zurückgegriffen.

Die Weltgeschichte ist auch die Summe dessen, was vermeidbar gewesen wäre.
Bertrand Russell

Ein guter Soldat ist nicht gewalttätig.
Ein guter Kämpfer ist nicht zornig.
Ein guter Gewinner ist nicht rachsüchtig.
Shaolin-Weisheit

Michael 60

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 219
Re: Panzerschürzen
« Antwort #4 am: 01.06.09 (22:06) »
Moin

Also die Panzerschürzen sind ursprünglich als zusätzlicher Schutz vor dem
Beschuss aus Panzerbüchsen gedacht gewesen.

Der Effekt der Schürzen gegenüber Hohlladungen ist da eher ein Zufälliger
Beifang gewesen.

Gegen Hafthohlladungen wurde auf deutscher Seite das "Zimmerit" aufgebracht,
welches nicht magnetisch war und durch die Riffelung einen vergrößerten Abstand
zur magnetischen Panzerung ermöglichte.

Was provisorische Zusatzpanzerungen betrifft, so haben die wohl mehr oder minder
eher einen psychologischen Effekt gehabt, aber je nachdem hat sie wohl je nach
Ausführung geholfen oder geschadet (Kugelfang).

Gruß

Walter

Da ist nichts hinzuzufügen!




 

post