Autor Thema: Frauen mit dem Eisernen Kreuz  (Gelesen 150141 mal)

IM

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 7637
Re: Frauen mit dem Eisernen Kreuz
« Antwort #165 am: 26.12.12 (14:47) »
Ist korrigiert. Richtig ist 1943.

Balsi

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 6547
Re: Frauen mit dem Eisernen Kreuz
« Antwort #166 am: 01.01.13 (16:41) »
hier noch mal zur Ergänzung aus Seelower Tageblatt v. 03.01.1943:


MM

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 855
Re: Frauen mit dem Eisernen Kreuz
« Antwort #167 am: 01.03.13 (09:13) »
Grad bei ebay gesehen, allerdings 1.WK

~ sic transit gloria mundi ~

Suche Informationen, Unterlagen, Fotos, Urkunden und Sonstiges zum Transportgeschwader 5 (vormals KGzbV 323), der schweren Panzerjägerabteilung 560 u.d. Artillerieregiment 155
Ausserdem Feuerzeuge die in Kriegsgefangenschaft in Tunesien/Afrika hergestellt wurden.

albertcher

  • Gast
Re: Frauen mit dem Eisernen Kreuz
« Antwort #168 am: 19.03.13 (21:37) »
Nur die Ordensspange ist WK1... das Dienstabzeichen schon von 1934.

IM

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 7637
Re: Frauen mit dem Eisernen Kreuz
« Antwort #169 am: 03.04.13 (17:55) »
Heute kann in unsere kleine Auflistung mal wieder ein neuer Name eingetragen werden. Die Quelle dafür ist die aktuelle Ausgabe von "Der Freiwillige".

Darin enthalten ist ein Artikel über die flämische DRK-Schwester Lucie Lefever. Sie wurde 1925 in Elverdingen bei Ypern in Flandern geboren und meldete sich im Sommer 1943 zur Ausbildung zur DRK-Schwester.

Die EK-II-Verleihung erfolgte für ihren Einsatz in der Festung Breslau. Lucie Lefever erhielt die Auszeichnung kurz vor Ostern 1945 aus der Hand von SS-Obersturmbannführer Georg Beßlein, dem Kommandeur des SS-Festungs-Grenadierregiments "Beßlein".

Während des Kampfes in Breslau war sie die einzige DRK-Schwester im Hauptverbandplatz in der Frankfurter Straße. Dort waren nur zwei Sanitäter und ein älterer Truppenarzt im unermüdlichen Einsatz in der Versorgung und Behandlung der Verwundeten. Am Ostermontag wurde dieser Hauptverbandplatz durch Bomben zerstört und anschließend verlegt.

Almmichl

  • Gast
Re: Frauen mit dem Eisernen Kreuz
« Antwort #170 am: 27.11.13 (13:53) »
Hallo, habe ein Ek von einer DRK-Schwester, Ruth Klose. Datum: 3.05.42
-
Ist euch hierüber etwas bekannt?

IM

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 7637
Re: Frauen mit dem Eisernen Kreuz
« Antwort #171 am: 27.11.13 (14:40) »
Was hat es denn mit dem Datum auf sich ?

Die erste EK-II-Verleihung an eine Frau im Zweiten Weltkrieg ging an Hanna Reitsch. Die zweite Verleihung war dann erst im September 1942. Das allein würde schon mal nicht passen.

Almmichl

  • Gast
Re: Frauen mit dem Eisernen Kreuz
« Antwort #172 am: 28.11.13 (19:17) »
http://www.militaria-fundforum.de/showthread.php?t=442318
-
schaffs irgendwie nicht, dass ich hier ein Bild einfüge, deshalb hier ein Link zu einem anderen Forum, wo wir das Ek an die Frau besprochen haben. Hier gibts auch Bilder
-
Für Infos wär ich dankbar

IM

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 7637
Re: Frauen mit dem Eisernen Kreuz
« Antwort #173 am: 28.11.13 (22:31) »
Was denn für Infos ?

Im Link ist doch schon alles gesagt. Die Infos kann Dir die Person liefern, die sich diese Geschichte ausgedacht hat.

Warum müssen die Leute eigentlich gleich immer so übertreiben? Wenn schon ein Fake, dann doch wenigstens irgendwie glaubhaft. Eine Verleihung März oder April 1945 ließe sich nie 100prozentig abstreiten. Solche Geschichten gab es gerade in den letzten Kriegsmonaten zu Dutzenden. Der Großteil der EK-Verleihungen an Frauen wird wohl für immer unbekannt bleiben. Warum setzt man bei so einem Ding also das Datum in den Mai 1942 ? Die frühen Verleihungen, und da sprechen wir von einem Zeitraum bis Ende 1943, sind doch alle bekannt und waren damals ausführlich durch die Presse gegangen. Es gibt also daher keine Infos.

Heimatschuss

  • Gast
Re: Frauen mit dem Eisernen Kreuz
« Antwort #174 am: 20.01.15 (19:31) »
Huhu,

ich bin wieder da! Und ich hab' euch auch was mitgebracht! :D 

Eine neue Trägerin des Eisernen Kreuzes: Stabshelferin Marieluise Schmitz


Quelle: Vorarlberger Tagblatt vom 09.06.1944; 27. Jahrgang; 134. Folge; S.4
http://anno.onb.ac.at/cgi-content/anno?aid=btb&datum=19440609&seite=4&zoom=36

Datum der Verleihung ist nicht angegeben, vermutlich Frühjahr bis Frühsommer 1944. In anderen Fällen, z.B. Tod eines Ritterkreuzträgers, lagen bei diesem Blättchen tlw. mehrere Monate zwischen Ereignis und Veröffentlichung. 

Viele Grüße
Torsten

IM

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 7637
Re: Frauen mit dem Eisernen Kreuz
« Antwort #175 am: 21.01.15 (00:01) »
Sehr interessant. Vielen Dank !!

Wir haben ja den Presseartikel zur Verleihung an Isle Daub im Sommer 1944. Ihre Verleihung wurde Ende Juni 1944 bekanntgegeben, mit dem Hinweis, daß es bereits die 27. Verleihung des EK II an eine Frau seit Kriegsbeginn war.

Mit Marieluise Schmitz haben wir vor Ilse Daub damit jetzt 12 Namen. Da würden also noch weitere 14 Namen fehlen, die bisher noch unbekannt sind.


Insgesamt haben wir damit jetzt 36 Namen.

Balsi

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 6547
Re: Frauen mit dem Eisernen Kreuz
« Antwort #176 am: 22.01.15 (19:04) »

Balsi

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 6547
Re: Frauen mit dem Eisernen Kreuz
« Antwort #177 am: 23.01.15 (20:19) »

albertcher

  • Gast
Re: Frauen mit dem Eisernen Kreuz
« Antwort #178 am: 09.02.15 (20:56) »
Hab das gerade im www gefunden... hatten wir auch noch nicht mit Bild, oder?!

So, wenn das mit den Bildern einfügen nun auch so wäre, wie in anderen Foren, dannn würdet Ihr jetzt einen Zeitungsausschnitt mit Ottilie Stephan mit Bild sehen... ???

Grüße

« Letzte Änderung: 09.02.15 (22:39) von IM »

IM

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 7637
Re: Frauen mit dem Eisernen Kreuz
« Antwort #179 am: 09.02.15 (22:42) »
So, hier der Zeitungsausschnitt mit dem Bild von Ottilie Stephan:



Vielen Dank dafür !!


Und hier noch ein Artikel mit Bild zu Anne Gunhild Moxnes:


 

post