Autor Thema: Jüngste Inhaber des Eisernen Kreuzes  (Gelesen 57969 mal)

Offline IM

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 7602
Re:Jüngste Inhaber des Eisernen Kreuzes
« Antwort #30 am: 14.02.10 (09:28) »
In der Ausgabe des Oberschlesischen Wanderers vom 13. September 1940 habe ich gerade folgenden Artikel gefunden. Erwähnt wird die Verleihung des EK II an einen 16jährigen Schiffsjungen.


Offline IM

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 7602
Re:Jüngste Inhaber des Eisernen Kreuzes
« Antwort #31 am: 08.04.10 (12:34) »
Hier mal ein recht ausführlicher Artikel aus dem Oberschlesischen Wanderer vom 8. September 1943.

Es wird über zwei EK-II-Verleihungen und eine KVK-II-Verleihung berichtet.

Das KVK II erhielt ein 17jähriges Mädchen für ihr tapferes Verhalten im Bombenkrieg.

Ein 16jährige Junge wurde für sein ebenfalls tapferes Verhalten im Bombenkrieg mit dem EK II ausgezeichnet. Während eines Angriffes auf Wuppertal hatte er entscheidend dazu beigetragen ein Säuglingskrankenhaus zu evakuieren.

Ein 15jähriger Luftwaffenhelfer erhielt ebenfalls das EK II für seinen Einsatz an einer Vierlingsflak. Nach Ausfall des Richtschützen der Stammbesatzung hatte er am Geschütz dessen Platz übernommen. Ihm wird später der Abschuß eines Bombers zuerkannt.


Offline IM

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 7602
Re:Jüngste Inhaber des Eisernen Kreuzes
« Antwort #32 am: 21.04.10 (11:16) »
Unter den 20 Hitlerjungen, die von Hitler das Eiserne Kreuz überreicht bekamen befand sich auch der 16jährige Hitlerjunge Wilhelm Hübner. Er hatte sich als Melder bei der Rückeroberung von Lauban im März 1945 ausgezeichnet.

Das EK II hatte er bereits einige Tage schon einmal überreicht bekommen, anläßlich eines Frontbesuches von Reichsminister Goebbels im Beisein von Generalfeldmarschall Schörner.

Hier mal einige Bilder von ihm während dieser Zeremonie ("ausgeliehen" aus dem AHF)










Offline IM

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 7602
Re:Jüngste Inhaber des Eisernen Kreuzes
« Antwort #33 am: 21.04.10 (11:29) »
Hier mal ein Link zu einer Wochenschau vom 16. März 1945 mit der Verleihungszeremonie auf dem Marktplatz in Lauban.


Video 1


Einen Link zu einer Wochenschau mit der Verleihungszeremonie durch Hitler hatte ich weiter oben schon gebracht. Darin erzählt Hübner auch über seinen Einsatz. Ich muß jedoch nun meine Aussage korrigieren, daß darin der 12jährige Alfred Czech erzählt. Dies ist falsch, wie ich nun feststellen kann. Es handelt sich um den 16jährigen Wilhelm Hübner.

Wenn Hübner sowohl bei der Zeremonie Mitte März in Lauban als auch Mitte April in Berlin dabei war, dann wurde ihm ja zwei Mal das EK II überreicht, ...


Hier mal noch ein weiterer Link zu einem Fernsehinterview aus aktueller Zeit von Wilhelm Hübner über seine damaligen Erlebnisse:


Video 2

Offline IM

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 7602
Re:Jüngste Inhaber des Eisernen Kreuzes
« Antwort #34 am: 21.04.10 (11:33) »
Hier noch einmal ein schönes Bild aus Lauban:


Offline IM

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 7602
Re:Jüngste Inhaber des Eisernen Kreuzes
« Antwort #35 am: 22.04.10 (10:06) »
Hier Bilder von der Zeremonie Mitte April 1945:



Wilhelm Hübner mit "Führerkontakt", rechts daneben Alfred Czech.




Offline IM

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 7602
Re:Jüngste Inhaber des Eisernen Kreuzes
« Antwort #36 am: 04.05.10 (00:42) »
Ich habe mal einige Bilder aus dem oben erwähnten Link der Wochenschau vom 22. März 1945 mit der Verleihungszeremonie durch Hitler in Berlin herausgeschnitten. (Allerdings ist mir erneut ein Fehler unterlaufen, in den beiden vorangegangenen Posts habe ich diesen Vorgang auf Mitte April festgelegt, es muß jedoch Ende März heißen, ich kann es leider nicht mehr nachträglich korrigieren).

Hier der einzig namentlich bekannte, der 16jährige Wilhelm Hübner. Alfred Czech kann ich momentan auf den Bildern nicht eindeutig zuordnen oder generell erst einmal finden.



Die anderen sind namentlich unbekannt, aber immerhin leidlich zu erkennen (Die Bildqualität ist nicht wirklich gut)








Offline IM

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 7602
Re:Jüngste Inhaber des Eisernen Kreuzes
« Antwort #37 am: 04.05.10 (00:44) »









Offline IM

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 7602
Re:Jüngste Inhaber des Eisernen Kreuzes
« Antwort #38 am: 22.07.10 (15:26) »
Wilhelm Hübner soll am 12. April 2010 verstorben sein.

Offline IM

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 7602
Re:Jüngste Inhaber des Eisernen Kreuzes
« Antwort #39 am: 02.10.10 (21:29) »
Hier mal noch ein weiteres Bild von Willi Hübner.


Offline IM

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 7602
Re:Jüngste Inhaber des Eisernen Kreuzes
« Antwort #40 am: 12.10.10 (19:37) »
Hier noch ein herrliches Bild von Alfred Czech.



Der Text dazu lautet:

Zitat
Scherl Bilderdienst:
EK II für einen zwölfjährigen Jungvolkführer
Der Divisionskommandeur einer schlesischen Infanteriedivisison verlieh dem zwölfjährigen Jungvolk-Zugführer Alfred Zech aus Goldenau (Oberschlesien) das Eiserene Kreuz II. Klasse. Der tapfere Junge hatte bei den Kämpfen um seinen Heimatort zusammen mit seinem kriegsversehrten Vater beobachtet, wie ein Grenadier sich mühsam zurückarbeitete. Sein Vater sagte ihm, dass der Mann wohl verwundet sei. Da spannte der Zwölfjährige seine beiden Pferde vor seinen Schlitten, lud noch einen Handschlitten auf und holte, während er das Gespann in Deckung stehen liess, mit seinem Handschlitten nacheinander zwölf verwundete deutsche Soldaten aus schwerem feindlichen Feuer. Alfred Zech wurde gleichzeitig mit einer Uhr beschenkt, weil er die Verhaftung eines feindlichen Spions veranlasst hatte. Dem aufgeregten Jungen war aufgefallen, dass ein Obergefreiter , der in seinem Heimatort photographische Aufnahmen machte, den Winkel auf dem rechten Arm trug. Er folgte dem Verdächtigen solange, bis dieser durch Polizeibeamte festgenommen und überführt wurde.
PK-Aufnahme: Kriegsberichter Koch
27.3.1945 [Herausgabedatum]

Offline Alter.Sammler

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 397
Re:Jüngste Inhaber des Eisernen Kreuzes
« Antwort #41 am: 12.10.10 (19:50) »
Was diese großen, traurigen Kinderaugen schon alles vom Schrecken des Krieges gesehen haben mögen....
Danke für das interessante Bild.

Offline Balsi

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 6505
Re:Jüngste Inhaber des Eisernen Kreuzes
« Antwort #42 am: 12.10.10 (22:43) »
wie muss man sich als gestandener alter Soldat fühlen.. solch einem Jungen das EK II anzuheften.Würde mich mal interessieren was der Verleihende dabei dachte... weiss man wer das war?

Offline IM

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 7602
Re:Jüngste Inhaber des Eisernen Kreuzes
« Antwort #43 am: 12.10.10 (22:49) »
Zitat
Der Divisionskommandeur einer schlesischen Infanteriedivisison verlieh dem zwölfjährigen Jungvolk-Zugführer Alfred Zech aus Goldenau (Oberschlesien) das Eiserene Kreuz II. Klasse.

Der Mann dürfte mit Namen zu finden sein, ...

Aber Alfred Czech war ja kein Frontsoldat, sondern zeichnete sich ja mehr oder weniger spontan beim Kampf um seinen Heimatort aus.

Es wäre mehr die Frage zu stellen, wie verhält sich ein Kommandeur, wenn er solche Jungen für einen Fronteinsatz abgestellt erhält ?

Offline MM

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 851
Re:Jüngste Inhaber des Eisernen Kreuzes
« Antwort #44 am: 20.10.10 (22:59) »
hallo in die runde,

nur eine kurze geschichte, die ich am letzten we beim bundestreffen der odr von meinem tischnachbar erzählt bekam :

frühjahr 1945, rückzugskämpfe im osten - er im alter von 13 jahren und 4 monaten als hitlerjunge rettet mehrere menschen

aus einem brennenden haus in dem er wie ein bergsteiger mit einem seil die fassaden hinaufklettert, damit die leute sich

abseilen können, während er seiner erzählung nach von jabos beschossen wird.

am nächsten tag die gleiche situation und wieder rettet er menschenleben.

ein heeresmajor wird auf ihn aufmerksam und erkundigt sich, ob er der gleiche junge vom vortage ist.

als es bejaht wird, will er ihm das ek2 verleihen aber der onkel des jungen, angeblich der gestapochef der ortschaft,

(originalton des herrn : dieses a.....loch) selbst ohne jegliches metall auf der brust, da ja nicht im kriegseinsatz,

neidet ihm wohl die auszeichnung und wendet sich an den major mit den worten "der darf das ek2 gar nicht bekommen,

er hat ja nicht mal eine ordnungsgemäße uniform an" - er hatte sein knotentuch nicht um den hals !

schlussendlich zeichnet der major ihn "nur" mit dem kvk 2.klasse mit schwertern aus,

sonst wäre er auch mit einer der jüngsten ek2-träger geworden.

er ist bis zum kriegsende dann noch mit mehreren verschiedenen einheiten des heeres und der waffen-ss durchs land gezogen,

rettete noch eine frau vorm erschiessen durch einen feldgendarmen, in dem er ihn mit vorgehaltener maschinenpistole zu seinem

kompaniechef abführt und wird auch noch durch granatsplitter verwundet.



~ sic transit gloria mundi ~

Suche Informationen, Unterlagen, Fotos, Urkunden und Sonstiges zum Transportgeschwader 5 (vormals KGzbV 323), der schweren Panzerjägerabteilung 560 u.d. Artillerieregiment 155
Ausserdem Feuerzeuge die in Kriegsgefangenschaft in Tunesien/Afrika hergestellt wurden.