Autor Thema: Woher???  (Gelesen 4486 mal)

Nomen Nescio

  • Gast
Woher???
« am: 06.03.09 (16:52) »
Weiß einer, woher dieses Foto kommt.
Und vielleicht auch noch wann und warum es gemacht wurde???



Ursprünglich war es dieses Foto. Da sieht man ganz deutlich den Stern auf der Mütze des Mannes im Zentrum. Vermutlich also SU.

Sturm

  • Gast
Re: Woher???
« Antwort #1 am: 06.03.09 (19:21) »
Tippe auf Russland . Pionierhalstücher, Atrappe eines Maxim vorne links...

Richtschuetze

  • Gast
Re: Woher???
« Antwort #2 am: 06.03.09 (20:32) »
Ja Russen ich komme auf den Namen dieser Masken nicht mehr die kenne ich ,da hatten wir mal welche von mit diesen  scheiss Schläuche dran! (kannst dich nicht richtig bewegen naja die werden heute wohl andere haben ::))


Bestimmt so ein propaganda Foto wie war der Spruch "Bereit? Pioniere immer bereit" ;D


Woher hast Du das Foto?

Gruss

Friesengeist

  • Gast
Re: Woher???
« Antwort #3 am: 06.03.09 (22:25) »
Ich tippe mehr auf Frankreich.

Das Fahrrad rechts im Bild dürfte ein "Rixe" sein.
Dann die Baskenmützen - waren die im Osten populär?

Wie wäre es mit einem Propagandafoto von französischen Kommunisten?

Nomen Nescio

  • Gast
Re: Woher???
« Antwort #4 am: 06.03.09 (23:17) »
Woher hast Du das Foto?
Muß ich nachfragen. Es fragte einer in meinem niederländischen Geschichteforum.

Friesengeist

  • Gast
Re: Woher???
« Antwort #5 am: 07.03.09 (09:39) »
Also doch nichts mit Frankreich  :-[ - Leningrad ists gewesen.

Ein bekannter aus einem anderen Geschichtsforum gab mir folgende URL:

http://vi.sualize.us/view/javks/0e4482b86b35066bb2ea4241f779de9d/
http://www.flickr.com/photos/47605723@N00/736886539/

Hilft dir das weiter, oder brauchst du noch mehr Detailinformationen?

Gruß...der Friese

Nomen Nescio

  • Gast
Re: Woher???
« Antwort #6 am: 07.03.09 (10:07) »
Das Foto wurde hier gefunden. Ohne nähere Anweisung.

Wenn Du noch Zusatzinformation geben könnte, wäre ich sehr dankbar. Aber notwendig ist es nicht. Es ist ja identifiziert. DANKE.

Niwre

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 4483
Re: Woher???
« Antwort #7 am: 07.03.09 (10:29) »
Also doch nichts mit Frankreich  :-[ - Leningrad ists gewesen.
Die Haubenmasken wären für Frankreich auch eher untypisch denke ich.
Truth is invariant under change of notation. (J. A. Goguen)
Es hat niemand die Absicht, im Privatleben harmloser Bürger herumzuschnüffeln. (W. Schäuble)

Friesengeist

  • Gast
Re: Woher???
« Antwort #8 am: 07.03.09 (10:55) »
Also doch nichts mit Frankreich  :-[ - Leningrad ists gewesen.
Die Haubenmasken wären für Frankreich auch eher untypisch denke ich.

Mein "Frankreich" war auch erst einmal eine spontane Bauchentscheidung.
Getragen durch die Baskenmütze - wenn es denn eine solche ist - und das Fahrrad.

Aber so kann man sich irren.

Hat das Foto denn eine besondere Geschichte - bzw. worum ging es in der Diskussion des Bildes.
Wenn dann würde mich jetzt auch alles interessieren.
« Letzte Änderung: 07.03.09 (16:10) von Friesengeist »

Nomen Nescio

  • Gast
Re: Woher???
« Antwort #9 am: 07.03.09 (13:30) »
Hat das Foto den eine besondere Geschichte - bzw. worum ging es in der Diskussion des Bildes.
Wenn dann würde mich jetzt auch alles interessieren.
Nee, der Mann fand das Foto. Fragte uns woher es kam. Und was der Anlaß war, daß es gemacht wurde. Er fand es auch fremd, daß nur ganz vorne die Leute Gasmaske tragen. Und wunderte sich, ob das einen Grund hat. Denn weiter hinten gibt es Menschen ohne Maske.

reiki28

  • Aspirant
  • *
  • Beiträge: 42
Re: Woher???
« Antwort #10 am: 07.03.09 (14:58) »
Der Mann in der Mitte trägt die typische sowjetische Armeebekleidung der 30er Jahre. Gruß reiki

waldi44

  • Stammmitglied
  • ***
  • Beiträge: 3050
Re: Woher???
« Antwort #11 am: 07.03.09 (16:08) »
OSSOAWIACHIM (russisch ОСОАВИАХИМ, kurz für russisch Общество содействия обороне, авиационному и химическому строительству - Obstschestwo sodejstwija oborene, awiatzionomu i chimitschestkomu stroitelstwu) war eine paramilitärische Massenorganisation in der Sowjetunion. In ihr wurde insbesondere in den 1930er- und 1940er-Jahren der Nachwuchs an Personal für die sowjetischen Luftstreitkräfte vorgeschult. Die deutsche Übersetzung lautet Gesellschaft zur Förderung der Verteidigung, des Flugwesens und der Chemie.
Gegründet wurde sie am 23. Januar 1927 aus dem Zusammenschluss der Militärwissenschaftlichen Gesellschaft, der Gesellschaft der Freunde der Luftflotte sowie der Gesellschaft der Freunde der chemischen Verteidigung und chemischen Industrie.


http://de.wikipedia.org/wiki/OSSOAWIACHIM

Donnerwetter kann man da bloss sagen:  Freunde der chemischen Verteidigung und chemischen Industrie
Bei den Russen war eben genau so wie bei Nazis: Alles und alle mussten irgendwie irgendwo organisiert sein!

Nomen Nescio

  • Gast
Re: Woher???
« Antwort #12 am: 08.03.09 (14:17) »
Die Mitglieder meines niederländischen Forums sagen Dank für die Mithilfe.

waldi44

  • Stammmitglied
  • ***
  • Beiträge: 3050
Re: Woher???
« Antwort #13 am: 11.03.09 (02:10) »
Die Mitglieder des deutschen Forums sagen: Bitte gern geschehen!

Sturm

  • Gast
Re: Woher???
« Antwort #14 am: 11.03.09 (18:22) »
Aha ,
habe ich doch richtig getippt  ;D ;). Habe das Foto noch vergrößert und meine  in der Mitte die Person mit der Schirmmütze ,ist eine Dame. Das Mädchen neben ihr ,trägt eine Pioniertrommel.
Das Fahrrad könnte ein Produkt von IFA sein.

 

post