Autor Thema: Arnim Dahl  (Gelesen 1166 mal)

Niwre

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 4473
Arnim Dahl
« am: 06.01.09 (19:49) »
Arnim Dahl

Zitat
Arnim Dahl (* 12. März 1922 in Stettin; † 3. August 1998 in Wedel) war ein deutscher Stuntman.

[...]

Von da an gehörte Dahl als erster Stuntman des deutschen Films zu den Film-Stars der Nachkriegszeit. In über 50 Produktionen machte er die Stunts für Filmstars wie Heinz Rühmann, Curd Jürgens und Kirk Douglas.

1959 wurde er durch einen spektakulären Stunt auch international bekannt, als er auf dem Dachgeländer des Empire State Building in New York einen Handstand machte. Nicht weniger Aufsehen fand sein Sprung von einem 47m hohen Kran in das Hafenbecken von Wilhelmshaven, bei dem er sich die Wirbelsäule brach und ein Jahr im Krankenhaus verbringen musste. In seiner Zeit als Stuntman und Sensationsdarsteller erlitt Dahl insgesamt mehr als 100 Knochenbrüche. [...]

Video - heute heisst das Parkour.
Truth is invariant under change of notation. (J. A. Goguen)
Es hat niemand die Absicht, im Privatleben harmloser Bürger herumzuschnüffeln. (W. Schäuble)

waldi44

  • Stammmitglied
  • ***
  • Beiträge: 3050
Re: Arnim Dahl
« Antwort #1 am: 06.01.09 (20:10) »
Den kannte ich auch noch aus dem Fernsehen. Toller Mensch, guter Moderator und für Kinder durchaus anziehend und interessant. Habe ihn gerne gesehen, weil er was zeigen und gut erzählen konnte. Tja und wie man sieht "Parkour" ist auch nichts Neues und wer hat's erfunden ::).