Autor Thema: Die Träger des Deutschen Kreuzes in Silber  (Gelesen 100425 mal)

bani

  • Gast
Re: Die Träger des Deutschen Kreuzes in Silber
« Antwort #30 am: 09.01.09 (18:17) »
Gut - ich bin dann raus!

Marinemäßig tendiert mal Bücherbestand gen 0 ....


Mein Tip dazu allerdings: AXIS!

IM

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 7639
Re: Die Träger des Deutschen Kreuzes in Silber
« Antwort #31 am: 09.01.09 (18:29) »
Die Möglichkeit Axis hebe ich mir bis zum Schluß auf, wenn ich weiß, was alles genau dann noch fehlt.

Tja, mit Marine habe ich nun mal angefangen, geht ja dann weiter mit Waffen-SS, Luftwaffe und Heer, ...

bani

  • Gast
Re: Die Träger des Deutschen Kreuzes in Silber
« Antwort #32 am: 09.01.09 (19:34) »
Manchmal reicht es ja schon, wenn Du im Axis einfach die Namen in die Suche eingibst ...

IM

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 7639
Re: Die Träger des Deutschen Kreuzes in Silber
« Antwort #33 am: 09.01.09 (19:39) »
Ja ich weiß. Die obigen Namen sind nur der Rest, wo ich derzeit keine Angaben gefunden habe, ... werden noch einige Namen dazukommen.
« Letzte Änderung: 10.01.09 (14:37) von IM »

IM

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 7639
Re: Die Träger des Deutschen Kreuzes in Silber
« Antwort #34 am: 10.01.09 (15:41) »
Hier mal ein besonders interessanter Fall.

Kapitänleutnant Otto Krüger erhielt am 26. Oktober 1944 als Chef der Netzsperrflottille Süd das Deutsche Kreuz in Silber.

Wenige Tage später wurde er am 7. November 1944 in gleicher Funktion mit dem Deutschen Kreuz in Gold ausgezeichnet.

IM

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 7639
Re: Die Träger des Deutschen Kreuzes in Silber
« Antwort #35 am: 10.01.09 (16:00) »
Habe gerade mal geschaut, die dann die Trageweise wäre:

Zitat
Verleihungsbestimmung:

Das Deutsche Kreuz in Gold wird verliehen, für vielfach bewiesene außergewöhnliche Tapferkeit oder vielfache hervorragende Verdienste in der Truppenführung. Das Deutsche Kreuz in Silber wird verliehen, für vielfache außergewöhnliche Verdienste in der militärischen Kriegsführung. Das Deutsche Kreuz in Gold kann auch an Personen verliehen werden die im Besitz des Deutschen Kreuzes in Silber sind. Es wird dann das Deutsche Kreuz in Gold getragen, das Deutsche Kreuz in Silber bleibt als Erinnerung im Besitz des Beliehenen.

Glaube aber nicht, daß dies dann so auch befolgt wurde. Zwei DK´s zu tragen macht sicher etwas her, ...
« Letzte Änderung: 10.01.09 (16:15) von IM »

IM

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 7639
Re: Die Träger des Deutschen Kreuzes in Silber
« Antwort #36 am: 10.01.09 (18:36) »
Und hier ein weiterer interessanter Fall:

Am 11. April 1944 erhielt Kapitänleutnant (Sonderführer) Kurt Lerch als Leiter der Bergungsgruppe Süd das Deutsche Kreuz in Silber.

Bereits am 8. November 1943 war er in der Ehrentafel der Kriegsmarine genannt worden und erhielt dafür die Ehrentafelspange. Damals war er Kapitänleutnant (Sonderführer) und Hafenkapitän.

Das Deutsche Kreuz in Silber wurde 105 mal an Angehörige der Marine verliehen. Die Ehrentafelspange erhielten 37. Es sind somit die beiden seltensten Auszeichnungen innerhalb der Marine.

Und Kurt Lerch hat beide erhalten, ...

IM

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 7639
Re: Die Träger des Deutschen Kreuzes in Silber
« Antwort #37 am: 11.01.09 (09:39) »
Hier noch ein weiterer, der beide DK´S erhalten hat.

Am 6. Juni 1942 (dem ersten Verleihungstag für Angehörige der Marine) erhielt Dr. jur. Paul Meixner als Korvettenkapitän z.V. und Chef der Deutschen Seetransportstelle Nordafrika das Deutsche Kreuz in Silber.

Am 11. Februar 1943 erhielt er in der gleichen Funktion, jedoch bereits im Range eines Kapitän zur See z.V. das Deutsche Kreuz in Gold.



Hier mal ein Bild von ihm, wo er beide DK´s trägt:

http://www.lexikon-der-wehrmacht.de/Orden/dk.html

IM

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 7639
Re: Die Träger des Deutschen Kreuzes in Silber
« Antwort #38 am: 07.02.09 (09:18) »
Mit den Marineleuten bin ich fast durch.

Dabei bin ich wieder auf einen gestoßen, wo ich kein Verleihungsdatum finden kann.

Es ist Dr. Konrad Voppel. Er erhielt das DKiS als Oberleutnant (MA) und Leiter der wissenschaftlichen Dienststelle beim Kommando der Kleinkampfverbände.

Wobei diesen Posten laut diesem Link jemand anders innehatte:

http://www.axishistory.com/index.php?id=9975

IM

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 7639
Re: Die Träger des Deutschen Kreuzes in Silber
« Antwort #39 am: 07.02.09 (14:45) »
Hier noch ein weiterer DKiS-Träger der Marine, der auch das DKiG erhielt:

Paul-Willy Zieb erhielt das Deutsche Kreuz in Silber am 18. Mai 1944 als Konteradmiral (Ing) und Chef Oberwerftstab Admiral Schwarzes Meer. In gleicher Funktion erhielt er auch 28. September 1944 auch das Deutsche Kreuz in Gold.

Unser guter Balsi hat über ihn schon eine Bio vorrätig:

http://www.balsi.de/Homepage-Generale/Marine/Z/Zi/Zieb-Paul-Willy.htm

Da könnte man vielleicht noch die Angaben für die Verleihungen ergänzen.

IM

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 7639
Re: Die Träger des Deutschen Kreuzes in Silber
« Antwort #40 am: 07.02.09 (14:51) »
Der nächste in meiner Liste ist Erich Zieger. Er erhielt das Deutsche Kreuz in Silber am 29. April 1943 als Admiral (Ing.) und Inspekteur der Schiffsmaschinenwesens.

Auch hier hat Balsi eine Bio vorrätig:

http://balsi.de/Homepage-Generale/Marine/Zieger-Erich.htm

Und auch hier könnte man das Verleihungsdatum noch ergänzen.

IM

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 7639
Re: Die Träger des Deutschen Kreuzes in Silber
« Antwort #41 am: 07.02.09 (15:02) »
Und gleich noch einer:

Adalbert Zuckschwerdt erhielt das Deutsche Kreuz in Silber am 23. März 1944 als Konteradmiral z.V. und Seekommandant Languedoc.

http://www.balsi.de/Homepage-Generale/Marine/Zuckschwerdt-Adalbert.htm

Auch hier wieder der Hinweis zur Ergänzung der Verleihung des DKiS mit der Datumsangabe.

IM

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 7639
Re: Die Träger des Deutschen Kreuzes in Silber
« Antwort #42 am: 07.02.09 (20:48) »
So, mit der Marine habe ich den ersten Wehrmachtsteil nunmehr abgeschlossen.

Mit heutigem Kenntnisstand habe ich 105 DKiS-Träger der Marine erfaßt. Von zweien fehlt mir dabei das Datum der Verleihung. Die übrigen 103 Verleihungen verteilen sich dabei wie folgt:

1942   7
1943   23
1944   47
1945   26

Von den Verleihungen 1945 liegen 7 vom Datum nach dem 8. Mai 1945 (28. Mai und 1. Juni)

IM

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 7639
Re: Die Träger des Deutschen Kreuzes in Silber
« Antwort #43 am: 07.02.09 (21:25) »
Von den 105 Trägern des Deutschen Kreuzes in Silber der Marine wurden später noch 8 mit dem Ritterkreuz zum Kriegsverdienstkreuz ausgezeichnet.

Drei erhielten später noch das Deutsche Kreuz in Gold.

Einer erhielt später noch die Ehrentafelspange.

Zwei waren im Ersten Weltkrieg mit dem Pour le Merite ausgezeichnet worden, wovon einer ebenfalls noch den Militär-Max-Joseph-Orden erhalten hatte.

IM

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 7639
Re: Die Träger des Deutschen Kreuzes in Silber
« Antwort #44 am: 07.02.09 (22:01) »
Von den 105 Personen habe ich von 104 das Geburtsdatum, von 13 fehlen mir jedoch noch die Geburtsorte.

Der vom Jahrgang älteste DKiS-Träger der Marine ist Alfred Eckhardt, geboren am 30. Mai 1872. Er erhielt das Deutsche Kreuz in Silber am 2. August 1944 als Ministerialdirektor und Chef des Amtes Bauwesen im Oberkommando der Kriegsmarine.

Der vom Jahrgang jüngste DKiS-Träger der Marine ist Kurt Lerch, geboren am 20. Oktober 1912. Er erhielt das Deutsche Kreuz in Silber am 11. April 1944 als Kapitänleutnant (Sonderführer) und Leiter der Bergungsgruppe Süd.

Letztere Angabe ist jedoch unter Vorbehalt, da mir eben noch ein Geburtsdatum fehlt.


An Sterbedaten fehlen mir insgesamt noch 48. Das wäre ein Fehlbestand von noch fast 40 Prozent aller Daten.

Als bisher letzten noch lebenden DKiS-Träger der Marine habe ich derzeit Hans Meckel. Er erhielt das Deutsche Kreuz in Silber am 24. Mai 1944 als Korvettenkapitän im Stab des Befehlshabers der U-Boote. Geboren wurde er am 15. Februar 1910, er verstarb am 18. September 1995.