Autor Thema: Nebelschlag  (Gelesen 3845 mal)

Niwre

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 4494
Nebelschlag
« am: 18.11.08 (20:16) »
Wenn Russen im Wald durch "Nebelschlag" gefallen sind, welche Waffen/Munition waren dann im Spiel?
Truth is invariant under change of notation. (J. A. Goguen)
Es hat niemand die Absicht, im Privatleben harmloser Bürger herumzuschnüffeln. (W. Schäuble)

Balsi

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 6585
Re: Nebelschlag
« Antwort #1 am: 18.11.08 (21:58) »
kann mir nur Nebelwerfer erklären...

IM

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 7677
Re: Nebelschlag
« Antwort #2 am: 18.11.08 (22:05) »
Würde Sinn machen, ...

Richtschuetze

  • Gast
Re: Nebelschlag
« Antwort #3 am: 19.11.08 (06:42) »
Also Do-Werfer oder???

Niwre

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 4494
Re: Nebelschlag
« Antwort #4 am: 19.11.08 (10:24) »
Da dachte ich auch zuerst dran, aber ist das Zeug wirklich so giftig, daß der Wald voller Gefallener ist? Ist ja schon fast Gaskrieg. Oder geht es eher in Richtung Rauchvergiftung? Das ist doch was für Richtschütze.  ;D
Truth is invariant under change of notation. (J. A. Goguen)
Es hat niemand die Absicht, im Privatleben harmloser Bürger herumzuschnüffeln. (W. Schäuble)

IM

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 7677
Re: Nebelschlag
« Antwort #5 am: 19.11.08 (10:34) »
In welchem Zusammenhang steht denn das Ganze ?

Jan-Hendrik

  • Gast
Re: Nebelschlag
« Antwort #6 am: 19.11.08 (10:42) »
Hm, das wäre in der Tat interessant zu wissen. Bei den großen Kalibern der Nblw. kam es bei Abt.Salven durchaus vor, daß der Druck beim EInschlag ausreichte, um im großen Umkreis die Lungen platzen zu lassen. Die Rote Armee dachte zu Anfang tatsächlich, da würden Giftgasgranaten eingesetzt.

Jan-Hendrik

Niwre

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 4494
Re: Nebelschlag
« Antwort #7 am: 19.11.08 (10:56) »
In welchem Zusammenhang steht denn das Ganze ?

Kriegstagebuch eines Artillerie-Offiziers.

12. September (Tumanskaja):
Zitat
In den nahen Waldungen sehr viele tote Russen, durch Nebelschlag gefallen.

Hab noch eine Stelle gefunden:

1. September 1941 am See Wjannoje (Domantowka):
Zitat
Beginn des Feuerzaubers mit einem Nebelschlag, aus den neuen "Wundergeschützen" - in phantastischer Feuerfolge fliegen in einem hellen Strahl zahllose leuchtende, feurige Kugeln aus den Rohren. Dann feuert die ganze Artillerie, auch wir.
Truth is invariant under change of notation. (J. A. Goguen)
Es hat niemand die Absicht, im Privatleben harmloser Bürger herumzuschnüffeln. (W. Schäuble)

Jan-Hendrik

  • Gast
Re: Nebelschlag
« Antwort #8 am: 19.11.08 (11:00) »
Nebelwerfer, sag ich doch.

Kannste den Ort mal genauer lokalisieren...oder vielleicht die Einheit des Tagebuchführers verraten?

Jan-Hendrik

Niwre

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 4494
Re: Nebelschlag
« Antwort #9 am: 19.11.08 (11:29) »
Schlacht um Kiew. Orte liegen oberhalb.
Truth is invariant under change of notation. (J. A. Goguen)
Es hat niemand die Absicht, im Privatleben harmloser Bürger herumzuschnüffeln. (W. Schäuble)

Richtschuetze

  • Gast
Re: Nebelschlag
« Antwort #10 am: 19.11.08 (12:14) »
Zitat
Oder geht es eher in Richtung Rauchvergiftung? Das ist doch was für Richtschütze


Oh Oh hatte ich mal Böse Sache! :-\


Wie ist denn jetzt die richtige Bezeichnung Do-Werfer oder Nebel-Werfer oder beides??? Mein Vater sagte immer Do-Werfer oder "Heulende Kuh" ;D

Gruss

Jan-Hendrik

  • Gast
Re: Nebelschlag
« Antwort #11 am: 19.11.08 (12:49) »
Nebelwerfer.

Jan-Hendrik