Autor Thema: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv  (Gelesen 63556 mal)

Jan-Hendrik

  • Gast
Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
« Antwort #45 am: 01.11.08 (17:39) »
Ich habs, als ich meinen Beitrag las, nur als Winzbild gesehen...in Groß schauts aus wie eine der typischen Sowjet-Propagandaaufnahmen. Könnte tatsächlich Breslau sein.

Jan-Hendrik

Andreas

  • Gast
Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
« Antwort #46 am: 01.11.08 (17:46) »
Als Foto ist er mir letztens in Karl Bahm "Berlin 1945" Seite 140 untergekommen.
mfg karat

Und??? Gab es auf Seite 140 auch einen Text dazu, worauf sich das Foto bezieht?

Vielleicht können Balsi oder Niwre ja auch mal folgenden Text übersetzen:


Щёлкни на фото чтоб увеличить

Танковая башня Pz V Ausf D на одном из берлинских перекрёстков. В фотографию стоит особенно внимательно всмотреться. Наглядно видно как ДОТ мог простреливать окрестные улицы. Можно определить откуда наступали советские части. Угол здания разрушен, но кирпичных обломков нету - наверно результат раннего авиа налета Союзной авиации на Берлин.

Танковая башня не имеет командирской башенки и покрашена явно не в уличный камуфляж. Основание ДОТа обложено каменными блоками. Слева от ДОТа на дороге - люк ведущий в подземные городские коммуникации. Наверняка ДОТ соединён с подземным туннелем - это была обычная практика. Интересно, что среди выкинутых из башни гильз встречаются неиспользованные выстрелы - очевидно брак.


Der russische Text stand übrigens direkt unter dem Foto von "unserem" Pantherturm... :-X

Gefunden Hier: http://vn-parabellum.narod.ru/article/turrets-dots.htm
« Letzte Änderung: 01.11.08 (18:10) von Andreas »

bernhard_63

  • Gast
Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
« Antwort #47 am: 01.11.08 (20:44) »
Hallo,
das hat der Automat übersetzt:

"Kampfwagensturm Pz V Ausf D an eins aus berlinerischen Kreuzwegen. In Lichtbild steht besonders aufmerksam zu anstarren. Anschauungsweise erkennbar als ständiges FEUERNEST konnte durchschießen umliegende Straßen. Es darf bestimmen woher anbrachen sowjetische Anteile. Winkel des Gebäudes razrushen, aber Ziegelbruchstücke ist - naverno Ergebnis früher avia Überfall des Alliierten Flugwesens auf Berlin.

Kampfwagensturm nicht hat Kommandeursturm und pokrashena ersichtlich nicht in Straßetarnanstrich. Grundlage des ständigen Feuernestes ist belegt steinerner ..."

Demnach laut dieser Seite also Berlin...

Gruß

Bernhard


Niwre

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 4487
Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
« Antwort #48 am: 01.11.08 (22:02) »
Vielleicht können Balsi oder Niwre ja auch mal folgenden Text übersetzen:

меин руссиж реихт нихт
Truth is invariant under change of notation. (J. A. Goguen)
Es hat niemand die Absicht, im Privatleben harmloser Bürger herumzuschnüffeln. (W. Schäuble)

Andreas

  • Gast
Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
« Antwort #49 am: 02.11.08 (02:57) »
Das Ganze Geheimnis um das Foto lässt mich nicht mehr los... :-\

Habe hier in Köln nochmal Google Earth angeschmissen und mir Berlin intensiv von oben angesehen.

Nach Aussage von "Logo" - müsste die Position auf dem Foto in der Innenstadt liegen (dichte Bebauung)

Dabei ist mir nochmal "Tempelhof" aufgefallen - auf dem Wegweiser könnte das stehen (mit viel Phantasie),
doch sind das keine 17 km bis in die Innenstadt... ::)

Vielleicht passt: Tempelhof 1,7 km  ::)

Eine 1,7 km lange Linie vom Tempelhof angefangen in nördl. Richtung endet an der Kreuzung:
Mehringdamm / Yorckstraße bzw. Gneisenaustraße. (Gehört das zu Kreuzberg?)

In Google-Earth sind ein paar Bilder eingefügt um zu sehen, wie es dort aussieht:



Die Bauweise kommt doch irgendwie hin oder??? - Nächstes Bild: Mehringdamm / Ecke Yorckstraße



Passt das? - Jedenfalls stimmt schon mal die "Laterne"... 8)



Noch ein Bild aus der Ecke Yorckstraße:



Kirche Yorckstraße:



Riemers Hofgarten in der Yorckstraße - die Bauweise ähnelt der auf dem historischen Foto:





Am Mehringdamm:



Ein altes Schreibwarengeschäft:



Eine Kreuzung weiter sieht es ähnlich aus: Mehringdamm / Ecke Bergmannstraße





Bergmannstraße:



Also von der Bauweise könnte es hinkommen... ::)

Nur Schienen sind dort nirgends keene zu sehen. :-\

Und was steht auf dem Wegweiser unter Tempelhof für eine Orts-Bezeichnung:
Mehringdamm? Mariendorf? Marienfelde?
« Letzte Änderung: 02.11.08 (03:46) von Andreas »

logo

  • Gast
Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
« Antwort #50 am: 02.11.08 (10:05) »
Super Arbeit Andreas, muß  man sich vor Ort ansehen !
Straßenbahnen wurden wie beschrieben im Westteil der Stadt in den '60igern abgeschafft.
Bauweise muß noch erstmal detaillierter überprüft werden, eins aber nochmals vornweg , rangebaut wurde nichts, abgerissen eher, aber was noch in Struktrur vorhanden war, wurde nicht abgerissen sondern fiel ins Aufbauprogramm.
Die Idee Andreas ist gar nicht schlecht, jetzt kommt aber ein Haken! Wenn der Panzer wirklich dort eingegraben wäre , was ja sein kann, dann wäre es ein strategisch schlechter Punkt ! Weil zu dieser Kreuzung Tempelhof (1,7 km entfernt ) überhöht liegt (Tempelberg), also der eingegrabene Panzer läge wie auf ein Präsentierteller, etwa 500 m weiter nördlich liegt der Landwehrkanal als natürliche Grenze zum Innenstadtbezirk, dort wäre die Feuerkraft besser eingesetzt und effektiver, wenn man es vom taktischen nimmt. Ich sammle mal und mache dann eine Berlintour und vergleiche und schaue.
logo

Ronny22

  • Stammmitglied
  • ***
  • Beiträge: 2265
Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
« Antwort #51 am: 02.11.08 (10:06) »
Eine 1,7 km lange Linie vom Tempelhof angefangen in nördl. Richtung endet an der Kreuzung:
Mehringdamm / Yorckstraße bzw. Gneisenaustraße. (Gehört das zu Kreuzberg?)

Nein, zu Neuköln  ;)

Also zum ehem. Westberlin......wo wie schon angemerkt es keine Strassenbahnen mehr gab.




Riemers Hofgarten in der Yorckstraße - die Bauweise ähnelt der auf dem historischen Foto:

Dieses Haus am rechten Bildrand, mit dem auffälligen Erker ähnelt stark dem Haus auf diesem Bild:



Irgendwo dort in der Nähe wird das Bild gemacht worden sein.....die Kirche stand sicher damals schon dort.
Aber die Bauweise ist sehr ähnlich.
Ein guter Soldat ist nicht gewalttätig.
Ein guter Kämpfer ist nicht zornig.
Ein guter Gewinner ist nicht rachsüchtig.
Shaolin-Weisheit

Wenn ein Mann sagt er hat keine Angst zu sterben, ist er entweder ein Lügner oder ein Gurkha!
Field Marshal Sam Maneksha

waldi44

  • Stammmitglied
  • ***
  • Beiträge: 3050
Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
« Antwort #52 am: 02.11.08 (12:33) »
Und noch immer kein Hinweis darauf, woher/von wem/aus welcher Publikation dieses Bild stammt?

U.Holthausen

  • Gast
Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
« Antwort #53 am: 02.11.08 (15:53) »
Hallo


das ist schon mal hier gelaufen, dort ist auch das Bild des Turmes zu finden:


http://panzer-archiv.de/forum/print.php?t=2794&start=975&sid=4e315a64c03128f4e0365180f29c531f

Vielleicht - Kantstrasse - Windscheidstrasse - Bezirk Charlottenburg

ist ein extrem grosser Thread, lange Ladezeit, ca im ersten Drittel zu finden, aber auch hier kein Hinweis auf Buch/Ursprung des Bildes.

Hab mal auf meiner HP einen Screenshot abgelegt.http://www.kriegsschicksale.de/bilder/pantherturm.jpg+ hier auch zu sehen [urlhttp://www.kriegsschicksale.de/bilder/pantherturm2.jpg][/url]

karat

  • Gast
Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
« Antwort #54 am: 02.11.08 (16:24) »
Hallo
Ich kann bestätigen daß die Kirche in der Yorckstr am 2. Mai 1945 vorhanden war ,aber soweit ich es erkennen kann keine Straßenbahnschienen.Foto von Jewgeni Chaldej,der Mann hat  vor ein paar Jahren hier in Deutschland einen Bildband herausgebracht,dazu gab es eine Ausstellung könnte in Tempelhof gewesen sein ca.vor 10 jahren.
Dieses Jahr war eine Ausstellung im Gropiusbau.Hat vielleicht jemand "Der bedeutende Augenblick" Von Moskau nach Berlin""Das Banner des Sieges"?um mal nachzusehen ob unser Suchbild von ihm stammt

mfg karat

U.Holthausen

  • Gast
Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
« Antwort #55 am: 02.11.08 (17:03) »
Hallo


hab mir jetzt mal den Thread angeschaut und am Schluss schreibt am 27.10.2008 , daß es nicht

Vielleicht - Kantstrasse - Windscheidstrasse - Bezirk Charlottenburg

Pz.Kpfw. V Panther Ausf. D  ist!!


logo

  • Gast
Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
« Antwort #56 am: 03.11.08 (09:54) »
@Ronny, die von Andreas beschriebene Straßenkreuzung Yorkstraße Ecke Mehringdamm liegt in Kreuzberg, definitiv.
logo

Andreas

  • Gast
Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
« Antwort #57 am: 03.11.08 (15:12) »
Wenn der Panzer wirklich dort eingegraben wäre , was ja sein kann, dann wäre es ein strategisch schlechter Punkt !
Weil zu dieser Kreuzung Tempelhof (1,7 km entfernt ) überhöht liegt (Tempelberg), also der eingegrabene Panzer läge wie auf ein Präsentierteller, etwa 500 m weiter nördlich liegt der Landwehrkanal als natürliche Grenze zum Innenstadtbezirk, dort wäre die Feuerkraft besser eingesetzt und effektiver, wenn man es vom taktischen nimmt.
Ich sammle mal und mache dann eine Berlintour und vergleiche und schaue.
logo

Hallo Logo,

die Höhe der Kreuzung hatte ich nicht berücksichtigt - da hast Du wieder mal recht. 
Also können wir das auch "Knicken".
Ich denke wir sind aber schon nah dran - die Bauweise kommt ungefähr hin, die Laternen sehen auch aus, wie die von früher.
Wenn nicht diese Kreuzung, dann zumindest irgendwo in der Nähe.

Der Mehringdamm hieß bis zum Krieg "Belle-Alliance-Straße", nach dem Krieg kurzzeitig "Franz-Mehring-Straße"
und ab 1947 dann erst "Mehringdamm". (Hier Quelle)

Bin mal gespannt, wann sich das Rätsel um diese Kreuzung endlich auflöst... ::)

Ronny22

  • Stammmitglied
  • ***
  • Beiträge: 2265
Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
« Antwort #58 am: 05.11.08 (07:09) »
@Ronny, die von Andreas beschriebene Straßenkreuzung Yorkstraße Ecke Mehringdamm liegt in Kreuzberg, definitiv.
logo

Sorry, mein Fehler.
Ein guter Soldat ist nicht gewalttätig.
Ein guter Kämpfer ist nicht zornig.
Ein guter Gewinner ist nicht rachsüchtig.
Shaolin-Weisheit

Wenn ein Mann sagt er hat keine Angst zu sterben, ist er entweder ein Lügner oder ein Gurkha!
Field Marshal Sam Maneksha

Tomhinz

  • Gast
Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
« Antwort #59 am: 05.11.08 (13:19) »
Hallo Forengemeinde,

nach langem Bearbeiten des Bildes mit dem Pantherturm, könnte es sich bei der Schrift am Haus um "Seppelfricke Brennholz-Gasometer" handeln.
Buchstaben sind durch Beschuß verschoben. Wer hat altes Telefonbuch Berlin?

Gruß in die Runde

 

post