Autor Thema: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv  (Gelesen 54995 mal)

Offline Balsi

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 6512
Wir hatten vor einiger Zeit im alten Forum mal eine Diskussion bzgl. eines Bildes. Auf diesem war ein Panther-Turm im Zentrum einer Stadt zu sehen. Der Themenstrang: http://forumarchiv.balsi.de/verlauf_weltkrieg/107522/index.html

Dazu erhielt ich nun eine interessante Wortmeldung:

ich sehe gerade im Internet das Foto des eingegrabenen Panthers mit dem Hinweis, der Ort sei Berlin.
Nach Auswertung der Fotografie bin ich der Überzeugung, daß es sich nicht um Berlin handeln kann.
Das Straßenschild weist nicht auf den innerstädtischen Ortsteil Tempelhof, da eine Kilometerangabe beigefügt ist.
In Deutschland gibt es nur zwei Orte, die mit "Temp..." beginnen: Templin /Uckermark und Tempelburg/Pommern.
Templin ist eine Kleinstadt; das Straßenbild paßt daher nicht. Die Entfernung nach Tempelburg - soweit auf dem Schild lesbar - beträgt 167km,
was auf Schneidemühl schließen läßt. Die zweite Ortsangabe konnte ich nicht entziffern.
Ein weiterer Hinweis ist eine BMW-Vertretung ( oberer Rand, Mitte des Fotos ).
In Schneidemühl gab es zwei Vertretungen dieser Art: in der Berliner Straße und am Neuen Markt.
Die Schneidemühl durchquerende Reichsstraße 104 führt über Deutsch-Krone nach Tempelburg. 
Schneidemühl war eine Festung; was den eingegrabenen Panther-Panzer erklärt.
______________________

Meinungen?

Offline Niwre

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 4455
Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
« Antwort #1 am: 22.10.08 (23:51) »
Das Bild?


Da wuerde ich mir nicht einmal trauen Temp... rauszulesen.
Truth is invariant under change of notation. (J. A. Goguen)
Es hat niemand die Absicht, im Privatleben harmloser Bürger herumzuschnüffeln. (W. Schäuble)

Jan-Hendrik

  • Gast
Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
« Antwort #2 am: 23.10.08 (08:21) »
Schneidemühl? Nada

Zitat
Meinungen?

Schaue er an gewisser Stelle mal bei Panzer Tracts, da findet er 2 halbbände zu genau dem Thema  :D

Ergänzend dazu

dies hier  :)

Jan-Hendrik

Offline logo

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 747
Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
« Antwort #3 am: 23.10.08 (10:44) »
Gehen wir mal den Spuren nach. Was unterscheidet Berlin von Schneidemühl in der Bauweise ?
Die Traufhöhe die für Berlin vorgegeben war, kleiner durfte es sein , größer nicht. In vielen ostdeutschen Städten sehen wir unterschiedliche Bebauung, in den Berliner Wohnbezirken fast nicht. Vergleiche das Bild, geschlossene Bauweise mit gleicher Höhe. Berliner Pflaster nennt man im Übrigen neben den Panther die großflächigen Steine. Desweiteren befinden wir uns im "Frieden" und natürlich war der innerstädtische Wegweiser auf den einzigen  größeren Flughafen gerichtet Tempelhof, Johannisthal war zu klein für Dauerbetrieb größerer Flugzeuge.
Es spricht also vieles für Berlin!
logo

Andreas

  • Gast
Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
« Antwort #4 am: 24.10.08 (00:33) »
Meinungen?

Möglicherweise handelt es sich nicht um die Stadt Templin, sondern um Templin-Potsdam am Templiner See.  ::)
Also ich sehe: Templin 17 Km
Darunter: irgendein See, z. B. Mädersee? Müdersee? - Gibts den? Oder Mäder- Müderwerk - Daneben 1 Km

Ein weiterer Hinweis ist eine BMW-Vertretung ( oberer Rand, Mitte des Fotos ).

Also ich kann beim besten Willen keine BMW-Vertretung erkennen.
Und: BMW-Vertretung in Berlin? - Damals war das Flächennetz doch wohl noch nicht so groß,
daß die Bayrischen-Motoren-Werke sich ausgerechnet in Berlin niederließen.  ::)

@Balsi

Woher stammt das Foto eigentlich? Der Scan ist Schlechte Qualität!
Möglicherweise läßt sich das Original Foto heute mit einer höheren
Auflösung scannen, so daß man Details besser erkennen kann.
« Letzte Änderung: 24.10.08 (01:21) von Andreas »

Offline logo

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 747
Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
« Antwort #5 am: 24.10.08 (16:47) »
Die Strassenschilder sind nicht identifizierbar !
Im Panzerarchiv wurde vermutet, Windscheid Ecke Kantstraße. Bei Gelegenheit schaue ich mir mal die Ecke an um zu identifizieren, sind ja genug Häuser da stehen geblieben!
logo

Andreas

  • Gast
Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
« Antwort #6 am: 24.10.08 (17:27) »
Die Strassenschilder sind nicht identifizierbar !
Strassenschilder sehe ich gar keine - nur ein Wegweiser mit Richtungspfeil


Konnte nun den Schriftzug am mittleren Gebäude ermitteln: METZGEREI
Das andere kriegen wir bestimmt auch noch entschlüsselt... ::)
...manches braucht eben etwas mehr Zeit... 8)
« Letzte Änderung: 24.10.08 (17:39) von Andreas »

Offline Ronny22

  • Stammmitglied
  • ***
  • Beiträge: 2166
Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
« Antwort #7 am: 24.10.08 (18:08) »
Handelt es sich hierbei überhaupt um einen eingebauten "Pantherturm" oder um einen in die aufgerissene Strasse eingegraben PzKpfw V Panther ???
Ein guter Soldat ist nicht gewalttätig.
Ein guter Kämpfer ist nicht zornig.
Ein guter Gewinner ist nicht rachsüchtig.
Shaolin-Weisheit

Wenn ein Mann sagt er hat keine Angst zu sterben, ist er entweder ein Lügner oder ein Gurkha!
Field Marshal Sam Maneksha

Andreas

  • Gast
Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
« Antwort #8 am: 24.10.08 (23:04) »
Auf dem Schild = Temritz oder Teichnitz? / Darunter Malschwitz?
Dann wäre mein Vorschlag: Stadt = Bautzen
Könnte das hinkommen  ::)
Link:Schlacht um Bautzen

Offline logo

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 747
Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
« Antwort #9 am: 25.10.08 (10:57) »
Meine ja die Hinweisschilder !
Bitte nochmals beachten, die Traufhöhe und die geschlossene Bauweise bis in den Horizont hinein gab und gibt es eigentlich nur in Berlin. Die Lücke in der Straße scheint ein zerstörtes Wohnhaus zu sein.
Zu berücksichtigen ist auch das Berlin als Festungsstadt viele eingegrabene Panzer hatte. Kann ich mir bei Schneidemühl nicht vorstellen, eher noch bei Breslau.
logo

Jan-Hendrik

  • Gast
Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
« Antwort #10 am: 25.10.08 (12:25) »
Das ist kein eingegrabener Panzer, das ist eine sog. Pantherturmstellung..und damit fällt auch Bautzen flach...vielleicht schaut ja ausnahmsweise jemand in die Verweise  ::)

Jan-Hendrik

Offline Ronny22

  • Stammmitglied
  • ***
  • Beiträge: 2166
Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
« Antwort #11 am: 25.10.08 (13:28) »
Das Foto zeigt den Turm nochmal von vorne:

Ein guter Soldat ist nicht gewalttätig.
Ein guter Kämpfer ist nicht zornig.
Ein guter Gewinner ist nicht rachsüchtig.
Shaolin-Weisheit

Wenn ein Mann sagt er hat keine Angst zu sterben, ist er entweder ein Lügner oder ein Gurkha!
Field Marshal Sam Maneksha

Offline IM

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 7610
Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
« Antwort #12 am: 25.10.08 (15:11) »
Wie sah das Ganze eigentlich unter dem Pflaster aus ?

Offline Ronny22

  • Stammmitglied
  • ***
  • Beiträge: 2166
Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
« Antwort #13 am: 25.10.08 (15:32) »
Wie sah das Ganze eigentlich unter dem Pflaster aus ?




Ein guter Soldat ist nicht gewalttätig.
Ein guter Kämpfer ist nicht zornig.
Ein guter Gewinner ist nicht rachsüchtig.
Shaolin-Weisheit

Wenn ein Mann sagt er hat keine Angst zu sterben, ist er entweder ein Lügner oder ein Gurkha!
Field Marshal Sam Maneksha

Offline IM

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 7610
Re: Pantherturm - Diskussion aus dem Forenarchiv
« Antwort #14 am: 25.10.08 (15:35) »
Danke, sehr interessantes Thema.

Eine solche Stellung dürfte im Endkampf wohl das reinste Himmelfahrtskommando gewesen sein, ...