Autor Thema: Afrikakorps  (Gelesen 14356 mal)

StefaHHn

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 105
Re: Afrikakorps
« Antwort #30 am: 09.10.12 (19:19) »
Das hatte im Übrigen mit "Platzmangel" nichts zu tuen sondern mit der Verteilung der Lasten des Krieges.

Wurde innerhalb der Allierten vereinbart, die ersten 200.000 Kriegsgefangenen wurden pauschal (mit wenigen Ausnahmen) nach Kanada/USA verlegt um die Engländer nicht weiter zu belasten.

Mein Großvater (mittags am D-Day in Gefangenschaft) gehörte auch noch dazu (nach 2 Wochen in England nach Kanada überführt), später wurden die meisten POW in England (oder gleich Frankreich) belassen, klar war das sozusagen übern Teich das "laue Leben" im Vergleich zu allen POW-Lagern, egal wo.

MM

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 900
Re: Afrikakorps
« Antwort #31 am: 10.10.12 (08:14) »
Die Lagerbedingungen wurden erst zum Kriegsende etwas verschärfter,
als erstens der Amerikaner wusste das er den Krieg (mit)gewinnen würde
und zweitens die Berichte und Bilder der aufgefundenen Konzentrationslager
publik wurden.
Bis dahin gab es volle Verpflegung, einen kleinen Lohn fürs Arbeiten und
auch das Lagerleben in der Freizeit funktionierte gut.
Ich habe mittlerweile sehr viele Fotos gesehen von Theateraufführungen,
Fußballspielen bis hin zu Musikcombos mit voller Instrumentenbesetzung
innerhalb der Lager.
Briefverkehr war von Anfang an möglich, es wurden Geburtstags- und
Weihnachtskarten gebastelt und auch nach Hause geschickt.

Offentsichtlich gab es da eher Probleme der Deutschen untereinander :

Zitat
Die Soldaten der Division "Hermann Göring" waren fast alles sehr fanatische Soldaten.
Es waren im Mai 1943 die Letzten, die die Waffen in Tunesien streckten.
In der Gefangenschaft in den USA führten sie in den Lagern ein strenges Regiment!
Es wurden durch sie sogar Todesurteile vollstreckt! Haben sie Angehörige der 999.
leichten Afrika Division entdeckt
(das waren vom Kartoffeldieb, Schwarzschlächter
bis zum SPD Mitglied Männer die aus dem Gefängnis geholt wurden und in diese
„Bewährungs- Division“ gesteckt wurden) waren sie fällig.
Die Amerikaner schritten nur widerwillig ein. Sie wussten 1943 noch nicht, wer den
Krieg gewinnt.

Quelle
~ sic transit gloria mundi ~

Suche Informationen, Unterlagen, Fotos, Urkunden und Sonstiges zum KGzbV 323/Transportgeschwader 5 (Me 323 Gigant), der schweren Panzerjägerabteilung 560 (Nashorn/Jagdpanther)
Ausserdem Feuerzeuge die in Kriegsgefangenschaft in Tunesien/Afrika hergestellt wurden.