Autor Thema: Pionier-Bataillon 741  (Gelesen 10281 mal)

Offline Ronny22

  • Stammmitglied
  • ***
  • Beiträge: 2163
Pionier-Bataillon 741
« am: 22.01.06 (23:20) »

Ich suche Infos über das Pionier-Bataillon 741, im Jahr 1941 im Einsatzraum Südrussland  !!!


Also Einsatzorte, welcher Division unterstellt und falls bekannt Details zum Kampfgeschehen.



Danke für alles was ihr liefern könnt.
Ein guter Soldat ist nicht gewalttätig.
Ein guter Kämpfer ist nicht zornig.
Ein guter Gewinner ist nicht rachsüchtig.
Shaolin-Weisheit

Wenn ein Mann sagt er hat keine Angst zu sterben, ist er entweder ein Lügner oder ein Gurkha!
Field Marshal Sam Maneksha

hec801

  • Gast
Re: Pionier-Bataillon 741
« Antwort #1 am: 23.01.06 (09:05) »
Hallo Ronny,

also das Btl. war auch an den Kämpfen auf der Krim beteiligt. Ich muss diesbezüglich mal im Tieke nachschauen, ob die Stelle genau beschrieben ist!

Feldpostnummern findest Du im LdW.

1942 war der KpChef der 2./Pi 741 ein Oblt. Dipl.-Ing. Paul Stier, der hat am 15. Juli 1942 auch die Anerkennungsurkunde erhalten. Wenn ich mich recht erinnere, wurde er im WB genannt, glaube ich.

Als KpChef der 2./Pi 741 erhielt Stier dann am 8. Oktober 1942 auch das Ritterkreuz! Ich denke, dass es sich hier auch noch um eine Auszeichnung für die Kämpfe auf der Krim bzw. um Sewastopol gehandelt hat.

Der Kdr. des Btl. dürfte 1942 ein Major Ernst Deparade gewesen sein, welcher am 28. November 1942 in dieser Funktion auch das DKiG erhielt!

Mehr kann ich Dir so leider erst einmal nicht sagen...

Gruss

Hannes


hec801

  • Gast
Re: Pionier-Bataillon 741
« Antwort #2 am: 23.01.06 (09:07) »
PS:

http://www.das-ritterkreuz.de/index_search_db.php4?modul=search_result_det&wert1=6317&searchword=stier

Nach dem Link hat Stier das RK posthum erhalten. Es kann also auch sein, dass das RK von einer Tat im September 1942 herrührt, also dann wahrscheinlich nicht mehr auf der Krim...

Gruss

Hannes

Offline Niwre

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 4450
Re: Pionier-Bataillon 741
« Antwort #3 am: 23.01.06 (11:49) »
Also Einsatzorte, welcher Division unterstellt und falls bekannt Details zum Kampfgeschehen.

Das war wohl wie meine 627er eine "unabhaengige Einheit". Also nur groesseren Verbaenden zugeteilt und flexibel eingesetzt. Ist schwer, da etwas herauszufinden.

Zitat
Pionier-Bataillon 741
11 Feb 41 formed in WK III as army troops (besp.)
22 Jun 41 Eleventh Army, Army Group South
16 Jul 41 XXX Corps, 11th Army, Army Group South
15 Sep, 12 Oct 41 11th Army, Army Group South
28 Oct 42 11th Army, Army Group North
[Ruef: 21 Dec 42 3rd Mountain Division, Army Group Don, Millerowo Pocket]
Quelle

Edit: Schonmal im Held nachgesehen?
« Letzte Änderung: 23.01.06 (11:51) von Niwre »
Truth is invariant under change of notation. (J. A. Goguen)
Es hat niemand die Absicht, im Privatleben harmloser Bürger herumzuschnüffeln. (W. Schäuble)

hec801

  • Gast
Re: Pionier-Bataillon 741
« Antwort #4 am: 23.01.06 (12:01) »
Es handelte sich um eine Heerestruppe. Dies bedeutet, dass das Btl. nicht dauerhaft und gliederungsmäßig einer Division zugeteilt war, sondern einer höheren Kommandobehörde.

In diesem Fall handelte es sich um die 11. Armee...

Es ist deshalb aber nicht ausgeschlossen, dass zeitweise Unterstellungen unter eine einzelne Division vorgenommen wurden. Dies ist sogar zu vermuten...

Gruss

Hannes

Offline Niwre

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 4450
Re: Pionier-Bataillon 741
« Antwort #5 am: 23.01.06 (12:41) »
Ist heute "Tag des Echos"?
Truth is invariant under change of notation. (J. A. Goguen)
Es hat niemand die Absicht, im Privatleben harmloser Bürger herumzuschnüffeln. (W. Schäuble)

hec801

  • Gast
Re: Pionier-Bataillon 741
« Antwort #6 am: 23.01.06 (12:49) »
Warum?

hec801

  • Gast
Re: Pionier-Bataillon 741
« Antwort #7 am: 24.01.06 (13:00) »
Wegen weiteren Informationen wird wohl nur eines gehen:

In Freiburg gibt es eine Akteneinheit vom PiBtl. 741 aus dem Jahre 1944, was aber nicht unbedingt heisst, dass es nur 1944 betrifft.

Gruss

Hannes

Offline Ronny22

  • Stammmitglied
  • ***
  • Beiträge: 2163
Re: Pionier-Bataillon 741
« Antwort #8 am: 24.01.06 (14:00) »
Wegen weiteren Informationen wird wohl nur eines gehen:

In Freiburg gibt es eine Akteneinheit vom PiBtl. 741 aus dem Jahre 1944, was aber nicht unbedingt heisst, dass es nur 1944 betrifft.

Gruss

Hannes

Hmm, zu der Zeit war er dann schon Angehöriger von Kampfgruppen und wurde im Februar schwer verwundet im Gebiet Lemberg und geriet dann Ende 44 in Gefangenschaft.
Ein guter Soldat ist nicht gewalttätig.
Ein guter Kämpfer ist nicht zornig.
Ein guter Gewinner ist nicht rachsüchtig.
Shaolin-Weisheit

Wenn ein Mann sagt er hat keine Angst zu sterben, ist er entweder ein Lügner oder ein Gurkha!
Field Marshal Sam Maneksha

hec801

  • Gast
Re: Pionier-Bataillon 741
« Antwort #9 am: 24.01.06 (14:21) »
Na ja,

deshalb müsstest Du bei Interesse in Freiburg nachfragen, ob dort nur Sachen aus 1944 oder eben auch älteres vorhanden ist...

Gruss

Hannes

Offline Ronny22

  • Stammmitglied
  • ***
  • Beiträge: 2163
Re: Pionier-Bataillon 741
« Antwort #10 am: 26.01.06 (12:35) »
Hab noch folgende Informationen bekommen:

Deutsches Kreuz in Gold:

Major Ernst Deparade - Kdr. Pi.Btl.741 am 28.11.1942
Ofw. Hermann Karger - 3./Pi.Btl.741(mot.) am 11.09.1944
Oblt.d.R. Max Schabel - 1./Pi.Btl.741(t.mot.) am 10.08.1944

Ehrenblattspange:
 
Hptm. Paul Hoffmann – Kdr. Pi.Btl.741 (mot.) am 17.01.1945


Gefallene Offiziere des Batallions:
 
Lt.d.R. Wilhelm Dietze, geboren 22.04.1915, gestorben 07.10.1942 nach Verwundung
Oblt.d.R. Helmut Kimmich, geboren 17.04.1914, gefallen 22.01.1943 nahe Woroshilovgrad
Major Fritz Meyer, geboren 06.12.1906, gefallen 13.04.1944 nahe Vadul lui Voda
Oblt.d.R. Lothar Meyer, geboren 19.07.1915, gefallen 20.08.1943 östlich von Peremoga
Lt.d.R. Erich Philippsen, geboren 07.12.1906, gestorben 02.04.1942 nach Verwundung
Lt.d.R. Ludwig Schamburger, geboren 26.06.1915, gefallen 08.03.1944 nahe Varushino

« Letzte Änderung: 26.01.06 (12:37) von Ronny22 »
Ein guter Soldat ist nicht gewalttätig.
Ein guter Kämpfer ist nicht zornig.
Ein guter Gewinner ist nicht rachsüchtig.
Shaolin-Weisheit

Wenn ein Mann sagt er hat keine Angst zu sterben, ist er entweder ein Lügner oder ein Gurkha!
Field Marshal Sam Maneksha

hec801

  • Gast
Re: Pionier-Bataillon 741
« Antwort #11 am: 26.01.06 (14:13) »
Hui,

woher haste die denn!?

Gruss

Hannes

Offline Ronny22

  • Stammmitglied
  • ***
  • Beiträge: 2163
Re: Pionier-Bataillon 741
« Antwort #12 am: 29.01.06 (11:39) »
Hui,

woher haste die denn!?

Gruss

Hannes

Von einem Australier der die Daten sammelt weil er darüber ein Buch schreibt, also über die Pioniereinheiten. Und er gab mir noch folgenden Link.

www.lexikon-der-wehrmacht.de

Pionier-Bataillon 741
 
Feldpostnummern:

Stab              - 40276
1. Kompanie - 41423
2. Kompanie - 42677
3. Kompanie - 43930
4. Kompanie - unbekannt
Kolonne - 44568 gestr. Aug/44

Das Bataillon wurde am 11. Februar 1941 im Wehrkreis III aufgestellt. Es wurde aus der 2. Kompanie des Pionier-Bataillon 654 mit 3 Kompanien aufgestellt. Das Bataillon als Heerestruppe verwendet. Zuerst wurde das Bataillon in Südrußland eingesetzt. 1942 war es bei der 11. Armee auf der Krim eingesetzt. Im gleichen Jahr gab es beim Bataillon auch eine 4. Kaukasier-Kompanie, welche am 12. August 1942 als 5. Kompanie zum Pionier-Bataillon 88 abgegeben wurde. Es wechselte im Herbst mit der Armee auch den Kriegsschauplatz und befand sich im Oktober 1942 vor Leningrad. Gegen Ende das Krieges wurde das Bataillon bei der 6. Armee in Ungarn eingesetzt.

Die Ersatzgestellung kam vom Pionier-Ersatz-Bataillon 68 in Küstrin, Wehrkreis III.
Ein guter Soldat ist nicht gewalttätig.
Ein guter Kämpfer ist nicht zornig.
Ein guter Gewinner ist nicht rachsüchtig.
Shaolin-Weisheit

Wenn ein Mann sagt er hat keine Angst zu sterben, ist er entweder ein Lügner oder ein Gurkha!
Field Marshal Sam Maneksha

Jan-Hendrik

  • Gast
Re: Pionier-Bataillon 741
« Antwort #13 am: 29.01.06 (11:41) »
Sach doch gleich : AHF  ;D

Jan-Hendrik

hec801

  • Gast
Re: Pionier-Bataillon 741
« Antwort #14 am: 29.01.06 (11:52) »
Sehr schön,

dann sammel mal auch kräftig! Vielleicht machte ja mal eine Homepage...

Gruss

Hannes