Autor Thema: SdKfz 250/251  (Gelesen 2200 mal)

Hero-Dude

  • Gast
SdKfz 250/251
« am: 04.01.08 (15:30) »
Kann mir jemand sagen, worin der Sinn bestand, zwei Halbkettenfahrzeuge zu konstruieren? Es hätte das "Große", doch für alle anderen Aufgaben herangezogen werden können!

Walter23

  • Gast
Re: SdKfz 250/251
« Antwort #1 am: 12.02.08 (10:44) »
Moin

Also die 250 und 251 Halbketten basieren ja auf den ungepanzertern
Sonderkraftfahrzeugen der 1to und 3to-Zugmaschinen.

Inwiefern es Sinn gemacht hat hat zwei sehr ähnliche Fahrzeuge zu
bauen, deren Aufgabenbereich auch hätte von dem größeren Fahrzeug
alleine hätte gemeistert werden können, liegt bei den ungepanzerten
Fahrzeug wohl u.a. in den konkreten Fahrzeugkosten.

Bei den gepanzertern Varianten könnte es dann wohl auch ein Problem
bei den (vorraussichtlichen) Produktionskapazitäten gegeben haben.
Denn als diese Fahrzeuge entwickelt und deren Einsatzspektrum "festgelegt"
wurde war wohl kaum ein solch ressourcenzehrender Krieg in Betracht gezogen
worden und wenn ein Krieg im Gange ist, ist es nicht immer leicht eine
Produktionslinie umzustellen.

So wurde der Panzer IV Ende 1943 und folgende Jahre ja nicht allein deshalb
weitergebaut, weil er noch kampfkräftig geng erschien, sondern, weil eine
Umstellung auf den Panther auch zeitweilige Lieferschwierigkeiten an die Truppe
ein Problem dargestellt hätten... diese Schwierigkeiten waren ja ohnehin schon
vorhanden und wären dann halt noch verstärkt worden.

In der Anfangszeit des (Vor)Krieges hat man die Zahl der Divisionen nicht durch
alleinige Aufstockung des Fahrzeugbestandes erhöht, sondern man hat so
umstrukturiert, dass eine Division schon mit weniger Fahrzeugen als Division
geführt wurde.

Dies sind jetzt zum Teil nur Annahmen und Gedeächtnis-Fragmente, aber diese
können vielleicht bei einer weiterführenden Recherche etwas weiterhelfen.

Gruß

Walter

Wolf310

  • Gast
Re: SdKfz 250/251
« Antwort #2 am: 22.06.08 (13:20) »
Für manche Aufgaben brauchte man halt kein "großes" Fahrzeug, bzw war ein "kleines" Fahrzeug besser.
Bei der BW gibt/gab es z.B. die Feldvermittlung und die Knotenvermittlung, bzw RifuMuxTrupp K und G, die einen haben eine kleine Kabine auf 2t GL mit einem Gerätesatz und die andern große Kabinen auf 5t GL mit zwei Gerätesätzen

 

post