Autor Thema: Ehrenpokal für besondere Leistungen im Luftkrieg  (Gelesen 106576 mal)

Offline IM

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 7612
Der Ehrenpokal für besondere Leistungen im Luftkrieg wurde von Göring am 12. Januar 1940 gestiftet.

Mich würde mal interessieren, wann die ersten Verleihungen erfolgten.

hec801

  • Gast
Re: Ehrenpokal für besondere Leistungen im Luftkrieg
« Antwort #1 am: 03.01.08 (23:54) »
Laut Literatur am 1. September 1941!

Gruss

Hannes

Offline IM

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 7612
Re: Ehrenpokal für besondere Leistungen im Luftkrieg
« Antwort #2 am: 04.01.08 (05:08) »
Genau diese Angabe hat mich eben zu meiner Frage veranlaßt. Sollte dies wirklich so sein ? Stiftung Anfang 1940, erste Verleihung Mitte 1941 ?

Ich habe nämlich einen Mann, der schreibt, er hätte den Ehrenpokal am 28.09.1940 bekommen.

Und auch bei Balsi finden sich derartige Angaben:

Hans-Ekkehard Bob erhielt seinen Ehrenpokal ebenfalls am 28.09.1940, und der ist da in der Literatur nicht zu finden.

Auch bei Gollob habe ich eine derartige Angabe gefunden, auch dieser ist in der Literatur nicht zu finden.

Da scheint etwas nicht zu stimmen.

Offline Niwre

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 4455
Truth is invariant under change of notation. (J. A. Goguen)
Es hat niemand die Absicht, im Privatleben harmloser Bürger herumzuschnüffeln. (W. Schäuble)

hec801

  • Gast
Re: Ehrenpokal für besondere Leistungen im Luftkrieg
« Antwort #4 am: 04.01.08 (12:05) »
Der Literaturangaben zum Ehrenpokal sind wirklich total grausig, dies ist ein weiterer Fall davon.

Da sind mir im letzten Jahr sicher 5-10 inkorrekte Daten aufgefallen, da auf den Urkunden ganz andere Verleihungsdaten standen, als in der Literatur und das nicht nur fuer den Zeitraum 1944/45!

Gruss

Hannes

hec801

  • Gast
Re: Ehrenpokal für besondere Leistungen im Luftkrieg
« Antwort #5 am: 04.01.08 (12:14) »
Mal ein paar Beispiele:

Erich Müller

EP am 29.07.42 als Fw. (lt. Urkunde)
EP am   3.08.42 als Fw. (lt. Literatur)

Heinz-Friedrich Siebert

EP am 18.07.41 als Fw. (in der Literatur nicht verzeichnet!!!)

Holzhey, Heinz

erhielt laut Soldbuch am 31.08.1943 den EP, in der Literatur steht 13.09.1943 (wenngleich Soldbuch immer etwas naja!)

Greve, Karl-Heinz

EP - laut Literatur 23.03.1942 laut Soldbuch am 13.03.1943

Hans Petersen

EP am 23.10.44 als OG (nicht in Literatur genannt!)

Hans Stelter

EP am 15.07.44 als FjFw. (nicht in Literatur genannt!)

Heinrich Südel

Ehrenpokal am 18.03.42 als Fw. (lt. Literatur am 23.03.42!)

Und, und, und...

Zu anderen Auszeichnungen, insbesondere DKiG, gibt's selbstverstaendlich auch eine Reihe Faelle...

Gruss

Hannes

Offline IM

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 7612
Re: Ehrenpokal für besondere Leistungen im Luftkrieg
« Antwort #6 am: 04.01.08 (12:30) »
Stimmt, mit dem DKiG ist es ähnlich, besonders Luftwaffe.

Allerdings wundert es mich, daß nicht die späten Verleihung fehlen, da fehlen sicher auch einige ganze Menge, sondern die Verleihungen erst ab September 1941 geführt werden, also gerade die ersten Verleihungen fehlen.

Hätte mich auch gewundert, wenn der Pokal Anfang 1940 gestift wurde und es gerade für die Luftschlacht um England keine Verleihungen erfolgt wären.

hec801

  • Gast
Re: Ehrenpokal für besondere Leistungen im Luftkrieg
« Antwort #7 am: 04.01.08 (12:35) »
Muss noch mal die Einführung zum Buch lesen, waren da - ausgenommen 1944/45 - nicht auch irgendwelche Listen nicht zuordenbar oder verlorengegangen, auch aus den fruehen Jahren!?

Bzgl. Luftschlacht um England: Mit Sicherheit nicht vollumfaenglich erklaerend, aber zumindest ein kleiner Grund koennte sein, dass viele der Piloten erst noch die EK's erhalten mussten, die zu dieser Zeit auch bei der Luftwaffe ja jetzt noch nicht in so riesigem Masse vorhanden waren. Trotzdem ist es komisch, dass alles vor September 1941 nicht verzeichnet ist.

Mal sehen...

Gruss

Hannes

Offline IM

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 7612
Re: Ehrenpokal für besondere Leistungen im Luftkrieg
« Antwort #8 am: 04.01.08 (12:38) »
Das Buch selbst habe ich gar nicht, meine Listen sind digital, erstellt aus den diesbezüglichen Büchern. Läßt sich zumindest einfacher suchen, ...

Naja, mit den Ek´s, ... war ja nicht unbedingt erforderlich, da nicht in direktem Bezug zum EK. Aber fast alle werden vor dem Pokal das EK I erhalten haben.

hec801

  • Gast
Re: Ehrenpokal für besondere Leistungen im Luftkrieg
« Antwort #9 am: 04.01.08 (12:43) »
Ich habe die CD und das Buch, lese mal nach...

Offline IM

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 7612
Re: Ehrenpokal für besondere Leistungen im Luftkrieg
« Antwort #10 am: 04.01.08 (12:55) »
Habe gerade mal das Buch "Auszeichnungen des Deutschen Reiches" von Klietmann zur Hand genommen.

Dort ist zwar auch nicht zu lesen, wann die ersten Verleihungen erfolgten. Aber es findet sich dort ein Bild mit der Unterschrift:

"Oberleutnant Mann gewann den 45. Ehrenpokal des Reichsmarschalls."

Vielleicht läßt sich irgendwann dazu ein Datum finden, dann hätte man zumindest einen Ausgangspunkt.

Offline Niwre

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 4455
Re: Ehrenpokal für besondere Leistungen im Luftkrieg
« Antwort #11 am: 04.01.08 (13:06) »
Haette noch einen anzubieten: http://forum.axishistory.com/viewtopic.php?p=766646#766646

Generalmajor Ludwig SCHULZ
- RK (97): am 16.08.1940 als Major und Kommadeur der I. Gruppe / Kampfgeschwader 76
- EL (747): am 19.02.1945 als Generalmajor und Kampfgruppenführer der Luftkriegsschule 5
- 1914 EK I
- 1914 EK II
- Ehrenkreuz für Frontkämpfer
- Wehrmacht-Dienstauszeichnung IV. Klasse
- Medaille zur Erinnerung an den 01.10.1938
- Spange zum EK II: 14.05.1940
- Spange zum EK I: 23.05.1940
- Ehrenpokal der Luftwaffe: 08.07.1940
Truth is invariant under change of notation. (J. A. Goguen)
Es hat niemand die Absicht, im Privatleben harmloser Bürger herumzuschnüffeln. (W. Schäuble)

Offline IM

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 7612
Re: Ehrenpokal für besondere Leistungen im Luftkrieg
« Antwort #12 am: 04.01.08 (13:08) »
Ich muß meine Aussage von vorhin revidieren, habe gerade gelesen, daß der Ehrenpokal als eine Zwischenstufe zwischen EK 1 und Deutschen Kreuz in Gold angedacht war, bzw. so zu werten ist.

Dann war das EK I auf alle Fälle eine Voraussetzung dafür.

Offline IM

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 7612
Re: Ehrenpokal für besondere Leistungen im Luftkrieg
« Antwort #13 am: 04.01.08 (13:12) »
Muß meine Aussage noch einmal etwas konkreter umschreiben.

Das EK I war auf alle Fälle eine Voraussetzung dafür.

Als Zwischenstufe zwischen EK I und DKiG, wie gerade gelesen, würde ich ihn nicht unbedingt bezeichnen. Der Pokal war eine für sich allein stehende Auszeichnung. Viele Ritterkreuzträger erhielten den Pokal nach dem Ritterkreuz.

Offline IM

  • Moderator
  • Stammmitglied
  • *****
  • Beiträge: 7612
Re: Ehrenpokal für besondere Leistungen im Luftkrieg
« Antwort #14 am: 04.01.08 (13:27) »
Sehr gut Niwre !! Tragen für doch einfach mal die zu bekommenden Infos für die Inhaber aus dem Jahr 1940 zusammen. Das wären dann zum Anfang:

08.07.1940   Major Ludwig Schulz

28.09.1940   Oberleutnant Günther Scholz
28.09.1940   Oberleutnant Hans-Ekkehard Bob

19.12.1940   Oberleutnant Franz Eckerle


45. Inhaber des Ehrenpokals Oberleutnant Mann